Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Qualifikation, 9. Runde

C: Aserbaidschan – Tschechien 1:2
C: Nordirland – Deutschland 1:3
C: San Marino – Norwegen 0:8

E: Armenien – Polen 1:6
E: Rumänien – Kasachstan 3:1
E: Montenegro – Dänemark 0:1

F: Schottland – Slowakei 1:0
F: England – Slowenien 1:0
F: Malta – Litauen 1:1

Poland's Robert Lewandowski, second from right, celebrates scoring his goal during the World Cup Group E qualifying soccer match between Armenia and Poland in Yerevan, Armenia, Thursday, Oct. 5, 2017. (Hrant Khachatryan/PAN Photo via AP)

Er trifft und trifft und trifft nach Belieben: Robert Lewandowski. Bild: AP/PAN PHOTO

Deutschland und England sind an der WM – Schottland kann die Barrage erreichen



Gruppe C

Nordirland – Deutschland 1:3

Im neunten Spiel der WM-Qualifikation feiert der Weltmeister den neunten Sieg. Damit ist klar: Deutschland ist in Russland dabei, Nordirland Gruppenzweiter.

abspielen

0:1 Deutschland: Sebastian Rudy bringt den Weltmeister schon in der 2. Minute mit einem wunderbaren Distanzschuss in Front. Video: streamable

abspielen

0:2 Deutschland: Sandro Wagner sorgt nach 21 Minuten mit seinem ebenfalls sehenswerten Tor für ein beruhigendes Polster. Video: streamable

abspielen

0:3 Deutschland: Joshua Kimmich drischt den Ball aus spitzem Winkel ins Tor. Video: streamable

Nordirland - Deutschland 1:3 (0:2)
Belfast. - 18'104 Zuschauer. - SR Makkelie (NED).
Tore: 2. Rudy 0:1. 21. Wagner 0:2. 86. Kimmich 0:3. 93. Magennis 1:3.
Deutschland: Ter Stegen; Kimmich, Boateng, Hummels, Plattenhardt; Rudy, Kroos; Goretzka (66. Can), Müller (83. Stindl), Draxler (72. Sané); Wagner.
Bemerkungen: Deutschland ohne Gomez, Hector, Höwedes, Khedira, Neuer, Özil und Werner (alle verletzt). 17. Kopfball von Wagner an den Pfosten. 77. Schuss von Washington an die Latte.

Aserbaidschan – Tschechien 1:2

abspielen

0:1 Tschechien: Jan Kopic schliesst einen schnellen Angriff erfolgreich ab. Video: streamable

abspielen

1:1 Aserbaidschan: Afran Ismaijlow verwertet einen schmeichelhaften Penalty. Video: streamable

abspielen

1:2 Tschechien: Antonin Barak bringt sein Team nach einer einstudierten Corner-Variante wieder in Führung. Video: streamable

Aserbaidschan - Tschechien 1:2 (0:1)
Baku. - 10'000 Zuschauer. - Tore: 35. Kopic 0:1. 55. Ismajlow (Foulpenalty) 1:1. 66. Barak 1:2. - Bemerkungen: Tschechien mit Suchy (Basel/verwarnt), ohne Vaclik (Basel/Ersatz). (sda)

San Marino – Norwegen 0:8

abspielen

0:4 Norwegen: Mohamed Elyounoussi vom FC Basel zirkelt einen Freistoss via Innenpfosten ins Tor. Video: streamable

abspielen

0:5 Norwegen: Elyounoussi findet die Lücke in der löchrigen Abwehr San Marinos und trifft zum zweiten Mal mittels Freistoss. Video: streamable

abspielen

0:7 Norwegen: Elyounoussi kann's auch mit dem Kopf, so wie nach diesem Corner. Hattrick! Video: streamable

San Marino - Norwegen 0:8 (0:4)
Serravalle. - 1922 Zuschauer. - SR Dallas (SCO). - Tore: 8. Davide Simoncini (Eigentor) 0:1. 15. King (Foulpenalty) 0:2. 17. King 0:3. 40. Elyounoussi 0:4. 48. Elyounoussi 0:5. 59. Selnaes 0:6. 69. Elyounoussi 0:7. 87. Linnes 0:8. - Bemerkung: Norwegen bis 71. mit Mohamed Elyounoussi (Basel). (sda)

Die Tabelle:

Bild

tabelle: srf

Sonntag 8.10.: Deutschland-Aserbaidschan, Norwegen-Nordirland, Tschechien-San Marino.

Gruppe E

Armenien – Polen 1:6

Robert Lewandowski ist der neue Rekordtorschütze Polens. Der Bayern-Goalgetter schoss gegen Armenien beim 5:1-Sieg in Jerewan seine Länderspieltore 48, 49 und 50. Damit übertraf Lewandowski die Bestmarke von Wlodzimierz Lubanski, Polens Captain beim Olympiasieg 1972. Alleine in der Qualifikation für die WM 2018 konnte «Lewa» 15 Mal jubeln.

abspielen

0:1 Polen: Kamil Grosicki bringt die Gäste schon in der 2. Minute in Führung. Video: streamable

abspielen

0:2 Polen: Robert Lewandowski zirkelt einen Freistoss in die Maschen. Video: streamable

abspielen

0:3 Polen: Lewandowski doppelt nach, nachdem es einen indirekten Freistoss wegen unerlaubter Ballaufnahme des armenischen Goalies gab. Video: streamable

abspielen

1:4 Polen: «Kuba» Blaszczykowski sorgt nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer wieder für die 3-Tore-Führung. Video: streamable

abspielen

1:5 Polen: Lewandowski staubt zum Hattrick ab – es ist sein 50. Länderspieltor. Video: streamable

abspielen

1:6 Polen: Rafal Wolski setzt den Schlusspunkt unter eine einseitige Partie. Video: streamable

Armenien - Polen 1:6 (1:3)
Jerewan. - 5000 Zuschauer. - Tore: 2. Grosicki 0:1. 18. Lewandowski 0:2. 25. Lewandowski 0:3. 39. Hambardsumjan 1:3. 58. Blaszczykowski 1:4. 64. Lewandowski 1:5. 89. Wolski 1:6. (sda)

Montenegro – Dänemark 0:1

Dank des Auswärtssiegs bleibt es in der Gruppe E spannend. Dänemark könnte noch Erster werden – oder aber als Dritter die Playoffs verpassen.

abspielen

0:1 Dänemark: Tottenhams Christian Eriksen bringt die Nordeuropäer in Führung. Video: streamable

Montenegro - Dänemark 0:1 (0:1)
Podgorica. - 10'779 Zuschauer. - SR Kuipers (NED). - Tor: 16. Eriksen 0:1. - Bemerkung: Montenegro ohne Zverotic (Sion/Ersatz). (sda)

Rumänien – Kasachstan 3:1

abspielen

1:0 Rumänien: Constantin Budescu kann tun und lassen, was er will – und das nutzt der «Slalomfahrer» aus. Video: streamable

abspielen

2:0 Rumänien: Budescu doppelt nach, seine zweite Bude ist ein Penalty, den der Gefoulte selber trat. Video: streamable

Rumänien - Kasachstan 3:1 (2:0)
Ploiesti. - SR Schärer (SUI). - Tore: 33. Budescu 1:0. 38. Budescu (Foulpenalty) 2:0. 74. Keserü 3:0. 82. Turysbek 3:1.

Die Tabelle:

Bild

tabelle: srf

Sonntag 8.10.: Polen-Montenegro, Dänemark-Rumänien, Kasachstan-Armenien.

Gruppe F

England – Slowenien 1:0

Der Weltmeister von 1966 bleibt in der WM-Qualifikation unbesiegt: England holte im neunten Spiel den siebten Sieg und hat die Gruppe damit gewonnen.

abspielen

1:0 England: Harry Kane löst in der Nachspielzeit das WM-Ticket der «Three Lions». Video: streamable

England - Slowenien 1:0 (0:0)
Wembley, London. - SR Zwayer (GER).
Tor: 94. Kane 1:0.
England: Hart; Walker, Stones, Cahill, Bertrand; Henderson, Dier; Oxlade-Chamberlain (64. Lingard), Sterling (86. Keane), Rashford; Kane.
Bemerkungen: England ohne Barkley, Delph, Jones, Lallana (alle verletzt) und Alli (gesperrt).

Schottland – Slowakei 1:0

Der schottische Aufschwung hält an: Die Briten sind dank dem späten Erfolg auf Rang 2 vorgestossen. Nach Jahren des Niedergangs winkt die Barrage.

abspielen

Platzverweis Slowakei: Robert Mak sieht nach dieser Schwalbe in der 23. Minute die Gelb-Rote Karte. Video: streamable

abspielen

Lattenschuss Schottland: Chris Martin fehlen nur Zentimeter zu einem wunderbaren Weitschusstor. Video: streamable

abspielen

Lattenschuss Schottland: Wieder nur Blech! Leigh Griffiths' Freistoss klatscht ans Aluminium. Video: streamable

abspielen

1:0 Schottland: Routinier Martin Skrtel unterläuft ein Eigentor. Video: streamable

Schottland - Slowakei 1:0 (0:0)
Glasgow. - SR Mazic (SRB). - Tor: 89. Skrtel (Eigentor) 1:0. - Bemerkungen: 100. Länderspiel des Slowaken Marek Hamsik. 23. Gelb-Rote Karte gegen Mak (SVK/Unsportlichkeit).

Malta – Litauen 1:1

Surprise, surprise: Aussenseiter Malta holt im neunten Anlauf den ersten Punkt in dieser WM-Qualifikation.

abspielen

1:0 Malta: Na, da schau her! Andre Agius bringt Malta mit diesem Weitschuss in Führung. Video: streamable

abspielen

1:1 Litauen: Traumtor! Vykintas Slivka mit dem Ausgleich in den Winkel. Video: streamable

Malta - Litauen 1:1 (1:0)
Ta' Qali. - 3431 Zuschauer. - SR Howchannisjan (ARM). - Tore: 23. Agius 1:0. 53. Slivka 1:1. (sda)

Die Tabelle:

Bild

Sonntag 8.10.: Litauen-England, Slowakei-Malta, Slowenien-Schottland. (ram)

So sieht es aus, wenn sechs Zirkus-Zebras ausbrechen:

Video: srf

Diese Nationen haben sich für die WM 2018 qualifiziert

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel