Sport
Fussball

Champions League: PSG hat gegen Barça noch immer Rachegelüste

08.03.2017, xslx, Fussball Champions League, FC Barcelona Barca - Paris St. Germain, emspor vl Sergi Roberto (FC Barcelona) Jubelt nach den Tor zum 6-1 Barcelona

08 03 2017 xslx Football Champions  ...
2017 entstand eine besondere Rivalität zwischen Barcelona und PSG.Bild: imago sportfotodienst

Pariser Rachegelüste gegen Barcelona in der Königsklasse und Dortmunds Zuversicht

Am Mittwoch stehen sich mit Paris Saint-Germain und Barcelona in der Champions League zwei Teams gegenüber, die eine Rivalität verbindet. Dortmund ist derweil gegen Atlético im anderen Viertelfinal Aussenseiter.
10.04.2024, 14:4210.04.2024, 19:16
Mehr «Sport»

Den spektakulärsten Sieg als Barcelona-Coach hat Luis Enrique vor dem Wiedersehen mit dem Ex-Klub als unwichtig abgetan. «La Remontada» – das legendäre 6:1 der Katalanen gegen Paris Saint-Germain – «hat uns nicht geholfen, die Champions League zu gewinnen», betonte der nun bei den Franzosen engagierte Spanier.

Die Highlights des wundersamen Comebacks.Video: YouTube/FC Barcelona

Sieben Jahre danach trifft PSG im Viertelfinal der Königsklasse wieder auf Barça. Das Hinspiel findet am Mittwoch (21.00 Uhr) in Paris statt.

Borussia Dortmund will derweil in Madrid den Grundstein zum erstmaligen Aufstieg in die Halbfinals seit 2013 legen. Bei Atlético erwartet die Deutschen aber eine unangenehme Aufgabe. «Denen ist es egal, wie sie spielen. Hauptsache, sie gewinnen», sagte BVB-Stürmer Karim Adeyemi über die Mannschaft von Langzeitcoach Diego Simeone. Nicht nur die gut 70'000 Zuschauerinnen und Zuschauer im Estadio Metropolitano könnten für die Spanier von Vorteil sein. Wegen des spanischen Cupfinals hatte Atlético ein spielfreies Wochenende.

Emotionaler Enrique

Auch das Duell PSG gegen Barcelona sorgte schon im Vorfeld für Emotionen. Von «Hass» schrieb die französische Sportzeitung «L'Équipe» gar über den Beziehungsstatus der beiden Grossklubs. Die organisierte Fanszene der Pariser rief dazu auf, den Parc des Princes zu einem «mehr als feindseligen Terrain» für die Gäste zu machen.

Wie Luis Enrique den Aufruf mit den martialischen Worten findet, bleibt dahingestellt. Der 53-Jährige spielte acht Jahre als Profi beim FC Barcelona und war ab 2014 drei Saisons lang Chefcoach der Blaugrana. «Gegen Barcelona zu spielen, ist für mich aus emotionaler Sicht schwer, aber es ist zugleich stimulierend», sagte Enrique.

PSG's head coach Luis Enrique looks on during the French League One soccer match between Paris Saint-Germain and Reims at the Parc des Princes stadium in Paris, France, Sunday, March 10, 2024. (A ...
PSG-Trainer Luis Enrique trifft auf seine alte Liebe.Bild: keystone

Er schuf 2017 einen Grund für die grosse Rivalität. 4:0 siegte Paris im Achtelfinal-Hinspiel gegen Barcelona, der Aufstieg schien nur Formsache. Lionel Messi und Co. schlugen im Rückspiel aber zurück, tief in der Nachspielzeit gelang das sechste Tor zum Weiterkommen. Im Viertelfinal scheiterte Barcelona dann sang- und klanglos an Juventus Turin. Die Revanche für die Schmach von damals gelang PSG schon 2021. Kylian Mbappé schoss beim vorentscheidenden 4:1 im Achtelfinal-Hinspiel im Camp Nou drei Tore. Die Erinnerungen an 2017 blieben aber bestehen.

Zufriedener Xavi

Auf dem Platz dürfte es bei der Neuauflage wieder hoch hergehen. Barcelona wartet seit dem Triumph 2015 auf den sechsten Titel im höchsten europäischen Klubwettbewerb. In der Liga liegt der Titelverteidiger acht Punkte hinter Real Madrid, in der Copa del Rey kam das Aus schon im Viertelfinal. Trainer Xavi wird nach der Saison seinen Posten räumen. Er kenne Luis Enrique sehr gut, merkte er an. «Es ist Zeit, zu träumen und zu zeigen, dass wir mit einem der besten Teams in Europa mithalten können», sagte Xavi.

Aktuell darf Xavi zufrieden sein. Barcelona ist seit elf Spielen ungeschlagen, in der Meisterschaft kassierte man in fünf Partien kein Gegentor. Nun kommt mit Mbappé ein ganz anderes Kaliber. Für den 25-Jährigen wird es auch eine Einstimmung auf das sein, was ihn bei einem Wechsel zu Real Madrid erwarten würde. Vorher will er PSG aber zum lang ersehnten, erstmaligen Triumph in der Champions League führen.

Zuversichtlicher Terzic

Mauern will auch Dortmund nicht. Den Fünften der deutschen Bundesliga hätte es bei der Auslosung härter treffen können. Ähnlich wie der BVB hat auch Atlético in der Liga als Vierter nichts mehr mit dem Titelrennen zu tun.

epa11263025 Dortmund's head coach Edin Terzic (R) and Dortmund's Nico Schlotterbeck react after losing the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and VfB Stuttgart in Dortm ...
Dortmund ist gegen Atlético Aussenseiter.Bild: keystone

Dortmund-Trainer Edin Terzic erwartet ein Duell auf Augenhöhe und macht seinen Profis Mut: «Wir fahren dorthin, holen uns ein gutes Ergebnis, um dann sechs Tage später eine fantastische Nacht in Dortmund zu erleben.» (abu/sda/apa/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das sind die Schweizer 2023/24 in den Topligen
1 / 34
Das sind die Schweizer 2023/24 in den Topligen
Manuel Akanji, 28: Innenverteidiger bei Manchester City.
quelle: www.imago-images.de / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die perfekte Fussballtrainer-Imitation
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Österreichs bitterste Stunde – nun ist Arno del Curto ein «Schweizer Mythos»
Österreich verliert mit einer Pleite gegen Absteiger Grossbritannien (2:4) alle Chancen auf den Viertelfinal. Auch Arno Del Curto konnte kein Wunder bewirken.

Beginnen wir mit etwas Boshaftigkeit. Der Chronist denkt: Hat er diese Aussagen, diese Erklärungen und Analysen nicht schon oft nach bitteren Niederlagen bei den Schweizern gehört? Der Grundtenor ist nämlich: Es war eine tolle WM, aber diese Niederlage tut soooo weh.

Zur Story