freundlich
DE | FR
36
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Liverpool vs Real und PSG vs Bayern: Die Champions-League-Achtelfinals

Turkish soccer player and ambassador for the UEFA Champions League final in Istanbul Hamit Altintop shows a ticket of Spain's soccer club Real Madrid CF during the UEFA Champions League 2022/23 round  ...
Hamit Altintop zog Real Madrid als Gegner für den FC Liverpool.Bild: keystone

Liverpool vs Real und PSG vs Bayern – das sind die Champions-League-Achtelfinals

07.11.2022, 12:4707.11.2022, 14:30

In den Achtelfinals der Champions League kommt es zu mehreren Schlagerspielen. Vorab treffen mit Liverpool und Real Madrid die Finalisten der Vorsaison aufeinander. Die Madrilenen hatten sich beim Final im Stade de France dank eines Treffers von Vinicius Junior 1:0 durchgesetzt, entsprechend sinnen die von Jürgen Klopp angeführten Engländer auf Revanche.

Die Achtelfinal-Paarungen:
RB Leipzig – Manchester City
Club Brügge – Benfica Lissabon
Liverpool – Real Madrid
AC Milan – Tottenham Hotspur
Eintracht Frankfurt – SSC Neapel
Borussia Dortmund – Chelsea FC
Inter Mailand – FC Porto
Paris Saint-Germain – Bayern München

Mit dem gleichen Resultat gewann Bayern München den Final von 2020 gegen Paris Saint-Germain. Auch zwischen diesen beiden Teams kommt es in den Achtelfinals zum Wiedersehen. Während die Münchner die Gruppenphase als einziges Team mit dem Punktemaximum abschlossen, mussten sich die Pariser aufgrund der insgesamt erzielten Auswärtstore mit dem zweiten Platz begnügen. Gruppensieger Benfica Lissabon bekommt es derweil mit Brügge zu tun.

Es kommt auch zu einem Duell mit Schweizer Beteiligung. Borussia Dortmund mit Torhüter Gregor Kobel trifft auf den FC Chelsea, bei dem Denis Zakaria im letzten Gruppenspiel seinen ersten Einsatz für die Mannschaft hatte – und prompt ein Tor erzielte. Manuel Akanji und Manchester City stehen RB Leipzig gegenüber. Ein Gegner, den der zwischen 2018 und 2022 in Dortmund engagierte Akanji bestens kennt.

Djibril Sow und Eintracht Frankfurt wollen das Champions-League-Märchen weiterschreiben. Der Europa-League-Sieger bekommt mit Napoli jedoch eine hohe Hürde in den Weg gestellt. Das Team von Trainer Luciano Spalletti führt die Serie A souverän an. Die beiden Mailänder Klubs messen sich mit Tottenham (AC Milan) und Porto (Inter Mailand). (abu/sda)

So lief die Auslosung

Am 7. November werden die acht Paarungen in Nyon ausgelost. Jeder Gruppenerste trifft auf einen Gruppenzweiten einer anderen Gruppe. Mannschaften, die in der gleichen Liga spielen, werden nicht gegeneinander ausgelost. Der FC Liverpool wird also nicht auf Tottenham, Chelsea oder ManCity treffen. Daraus ergeben sich zum Beispiel hohe Chancen auf folgende Paarungen:

So sehen die Chancen für die Achtelfinal-Auslosung der Champions League der UEFA aus.
Mobile: Klicke auf das Bild für einen Zoom.Bild: eminga.github.io

Dann finden die Spiele statt

Alle Spiele finden im Februar und März statt. Die Termine für die Hinspiele sind 14. / 15. sowie 21. / 22. Februar 2023. Die Rückspiele finden am 7. / 8. und 14. / 15. März statt.

So haben sich die Mannschaften qualifiziert

Wer geht als Favorit in die Achtelfinals? Zur Beantwortung dieser Frage hilft ein Blick in die bisherige Statistik der Gruppenphase:

  1. Bayern München: 18 Punkte, 18:2 Torverhältnis
  2. Napoli: 15 Punkte, 20:6 Torverhältnis
  3. Liverpool: 15 Punkte, 17:6 Torverhältnis
  4. Manchester City: 14 Punkte, 14:2 Torverhältnis
  5. Benfica Lissabon: 14 Punkte, 16:7 Torverhältnis
  6. Paris Saint-Germain: 14 Punkte, 16:7 Torverhältnis
  7. Real Madrid: 13 Punkte, 15:6 Torverhältnis
  8. Chelsea: 13 Punkte, 10:4 Torverhältnis
  9. Porto: 12 Punkte, 12:7 Torverhältnis
  10. Leipzig: 12 Punkte, 13:9 Torverhältnis
  11. Brügge: 11 Punkte, 7:4 Torverhältnis
  12. Tottenham: 11 Punkte, 8:6 Torverhältnis
  13. Milan: 10 Punkte, 12:7 Torverhältnis
  14. Inter Mailand: 10 Punkte, 10:7 Torverhältnis
  15. Frankfurt: 10 Punkte, 7:8 Torverhältnis
  16. Borussia Dortmund: 9 Punkte, 10:5 Torverhältnis
Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
Das sind die Champions-League-Achtelfinals
RB Leipzig – Manchester City
Club Brügge – Benfica Lissabon
Liverpool – Real Madrid
AC Milan – Tottenham Hotspur
Eintracht Frankfurt – SSC Neapel
Borussia Dortmund – Chelsea FC
Inter Mailand – FC Porto
Paris Saint-Germain – Bayern München

Jetzt geht es richtig los.
Die ersten Kugeln werden gezogen.
Die Losfee
Weil das Endspiel der laufenden Champions-League-Saison in Istanbul stattfindet, ist Hamit Altintop die Losfee am heutigen Mittag.
Giorgio Marchetti ist da
Wie immer erklärt der UEFA-Zampano die Regeln der Auslosung. Noch einmal zur Repetition: Achtelfinals gegen Teams aus dem gleichen Land oder der gleichen Gruppe sind nicht möglich.
epa09939717 UEFA deputy general secretary Giorgio Marchetti during the press conferences following the 46th Ordinary UEFA Congress in Vienna, Austria, 11 May 2022. The UEFA Executive Committee on 10 M ...
Bild: keystone
Bevor wir in die Zukunft schauen …
… richten wir wie immer an so einer Auslosung den Blick in die Vergangenheit. Es werden die besten Szenen aus der Gruppenphase und die für die Achtelfinals qualifizierten Teams gezeigt.
avatar
User Input
12:01 Uhr:
von maljian
Das wäre noch ne interessante Gruppierung. Mal schauen, was dann wirklich bei raus kommt.
Es geht los
In wenigen Augenblicken startet die Auslosung für die diesjährigen Achtelfinals der Champions League. Mit watson bist du live dabei. Moderator Pedro Pinto begrüsst die Zuschauer.
Die Lostöpfe
Gruppensieger: Napoli, Porto, Bayern München, Tottenham, Chelsea, Real Madrid, Manchester City, Benfica Lissabon.

Gruppenzweite: Liverpool, Brügge, Inter Mailand, Frankfurt, Milan, Leipzig, Borussia Dortmund, Paris Saint-Germain.
Die Auslosung
Heute um 12 Uhr geht es los mit der Auslosung der Achtelfinals in der Champions League. Die zwei Lostöpfe bestehen aus den Gruppensiegern und den Gruppenzweiten. Teams aus den gleichen Ländern und Teams, die bereits Gruppengegner waren, dürfen in den Achtelfinals nicht aufeinander treffen.
epa10138188 The trophy of the Champions League seen on the stage during the UEFA Champions League group stage draw 2022/23 in Istanbul, Turkey, 25 August 2022. EPA/SEDAT SUNA
Bild: keystone
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Von 1966 bis 2022 – alle Maskottchen der Fussball-WM

1 / 18
Von 1966 bis 2022 – alle Maskottchen der Fussball-WM
quelle: keystone / natacha pisarenko
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Andri Ragettli fährt Ski und jongliert gleichzeitig mit einem Fussball

Video: extern / rest

Das könnte dich auch noch interessieren:

36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
trichie
07.11.2022 11:28registriert Mai 2017
Ich würd mir PSG-City wünschen ... einerseits ist Mbappe gegen Haaland das neue Ronaldo gegen Messi und andererseits ist so schon mal ein "Scheich-Milliarden-Club" sicher draussen 😉
473
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jason84
07.11.2022 12:25registriert März 2016
PSG vs Bayern
Egomanen vs Team
Wird sicher geil!!
403
Melden
Zum Kommentar
avatar
Heinz Schmid
07.11.2022 12:33registriert Mai 2018
RB Leipzig – Manchester City
Steht wohl sinnbildlich für alles was im Fussball schief läuft.
Hoffentlich verlieren beide
2613
Melden
Zum Kommentar
36
Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf
29. Januar 2011: Eiskunstläuferin Sarah Meier hat ihren Rücktritt angekündigt, nach der EM im eigenen Land ist Schluss. Die Titelkämpfe in Bern werden zur Gala: Sarah Meier wird sensationell Europameisterin.

Sie ist noch nicht 16 Jahre alt, da wird Sarah Meier erstmals Schweizer Eiskunstlauf-Meisterin. Sieben Jahre später gewinnt die Bülacherin EM-Silber. Es ist die erste Schweizer Frauen-Medaille seit drei Jahrzehnten. Ein Erfolg, den Meier 2008 wiederholen kann.

Zur Story