recht sonnig
DE | FR
Sport
Fussball

Flaschenwurf gegen Payet: Schlagerspiel Lyon – Marseille unterbrochen

Marseille's Matteo Guendouzi gestures as his teammate Dimitri Payet lays on the field after being injured by an object thrown by a Lyon's supporter during the French League One soccer match  ...
Dimitri Payet liegt am Boden, nachdem er von einer Flasche getroffen wurde.Bild: keystone

Flaschenwurf gegen Payet: Schlagerspiel Lyon – Marseille unterbrochen

22.11.2021, 07:0522.11.2021, 09:44
Mehr «Sport»

Das Schlagerspiel der 14. Runde in der Ligue 1 zwischen Olympique Lyon und Olympique Marseille mit dem Schweizer Xherdan Shaqiri in Lyons Startformation dauerte vorerst nur fünf Minuten.

Der Marseille-Spieler Dimitri Payet wurde in der Startphase vor dem Treten eines Corners von einer Wasserflasche, die von der Tribüne geworfen wurde, am Kopf getroffen.

Der Schiedsrichter schickte danach die beiden Teams in die Kabine. Nach einem Unterbruch von fast zwei Stunden wurde um 22.45 Uhr definitiv entschieden, das Spiel nicht wieder aufzunehmen. Eine halbe Stunde zuvor hatten die Verantwortlichen noch angekündigt, die Partie würde fortgesetzt. Entsprechend hatten sich die Spieler von Lyon auch nochmals aufgewärmt.

In dieser Saison war es in der Ligue 1 schon mehrmals zu Unter- oder Abbrüchen nach Ausschreitungen gekommen. Am 22. August wurde das Süd-Derby zwischen Nice und Marseille abgebrochen, nachdem Fans auf den Platz gelaufen waren. Diesen Tumulten waren mehrere Flaschenwürfe vorausgegangen. Eine Flasche hatte schon damals Marseilles Payet getroffen, der sie danach ins Publikum zurück geschleudert hatte.

Einen Monat später sorgten Fans beim Nord-Derby zwischen Lens und Meister Lille durch Krawalle während der Pause für einen halbstündigen Unterbruch. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Teams haben sich für die WM in Katar qualifiziert
1 / 34
Diese 32 Teams haben sich für die WM in Katar qualifiziert
Costa Rica
6. WM-Teilnahme
Qualifiziert am: 14. Juni 2022
WM-Bestresultat: Viertelfinal 2014
quelle: keystone / noushad thekkayil
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Vanessa und Aya konfrontieren sich mit Klischees über Volleyballerinnen und Fussballerinnen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Wackelarmiger Windhosenkamerad
21.11.2021 22:32registriert Mai 2016
Ich vestehe es nicht. Ist ein Stadion ein rechtsfreier Raum? Jede Woche rege ich mich auf wegenjsolchen (entschuldigung) vollidioten. Auch wenn es ein "feindlicher" spieler ist. Es sind immer noch Menschen. Menschen die Familien haben. Ich verstehe diesen hass echt nicht. Auch ich bin Fan von einer Mannschaft. Aber aus diesem Grund hasse ich den Gegner nicht auf diese weise. Aber dieses Gedankengut von diesen "Fans" werde ich nie verstehen
531
Melden
Zum Kommentar
avatar
FCZBVB180
21.11.2021 23:47registriert März 2016
Chranki idiote...
371
Melden
Zum Kommentar
avatar
dario0512
21.11.2021 23:46registriert Mai 2018
Das Spiel ist bereits seit über einer Stunde ABgebroche, nicht nur unterbrochen....
201
Melden
Zum Kommentar
19
Am Ende dieser Entwicklung müsste eigentlich der nächste SCB-Titel stehen – Teil V
Der SC Bern verliert gegen Europas Nummer 1 erst durch den 20. Penalty 4:5. Drei Erkenntnisse lassen kommenden Ruhm erhoffen: Maurermeister Jussi Tapola kann auch offensiv, Philip Wüthrich ist besser als Adam Reideborn und Joona Luoto ist ein ähnlicher Glücksgriff wie einst Lauri Mononen.

SCB-Trainer Jussi Tapola kann defensiv. In lichten Momenten sind die Berner unter seiner Leitung dazu in der Lage, das Spiel zum Stillstand zu bringen. So wie einst Josua in biblischen Zeiten den Lauf von Sonne und Mond angehalten hat. Die neutrale Zone wird durch fünf Spieler besetzt. Es gibt kein Durchkommen.

Zur Story