DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Security tussle with a pitch invader during the Euro 2020 soccer championship final between England and Italy at Wembley stadium in London, Sunday, July 11, 2021. (John Sibley/Pool Photo via AP)

Flitzer Adam Harison liess sich gestern einfach nicht einfangen. Bild: keystone

Musiker und Influencer: Der EM-Final-Flitzer ist in England kein Unbekannter



Während des EM-Finals zwischen England und Italien sorgte ein Flitzer kurzzeitig für grosse Heiterkeit bei den TV-Kommentatoren und den Zuschauern im Stadion. «Ja Wahnsinn, dieser Flitzer ist ja Weltklasse», frohlockte SRF-Mann Sascha Ruefer vor dem Mikrofon über den Vorfall, der im TV nicht zu sehen war.

Es war aber auch zu komisch: Der muskulöse Blondschopf entwischte immer wieder seinen Häschern. Erst nach fast einer Minute konnte er gefasst und schliesslich auch abgeführt werden − ohne Gegenwehr wohlgemerkt.

Mittlerweile ist auch klar, um wen es sich beim Muskel-Flitzer handelt: Der Mann heisst Adam Harison, ist 19-jährig und in England ein bekannter Musiker und Influencer.

abspielen

Video: streamable

Harison nahm an der britischen Castingshow «Little Mix The Search» teil, wo er als Mitglied der Boyband New Priority zu sehen war. Ausserdem veröffentlichte er in den letzten Jahren zahlreiche eigene Songs und versuchte sich auf YouTube und Instagram als Influencer. Momentan hat er auf der Social-Media-Plattform rund 45'000 Follower.

abspielen

Der Song «Fly» hat auf Youtube nur gerade 12'000 Aufrufe. Video: YouTube/Adam Harison

Seine Flitzer-Aktion begleitete er bereits im Vorfeld mit mehreren Instagram-Storys, die ihn zunächst als normalen Gast des Finals inmitten der Zuschauer zeigen. Der Singer-Songwriter, der auf den Rängen noch ein rotes England-Trikot trug, riss sich dieses in der 87. Minute dann vom Körper und rannte oben ohne − mit dem Shirt in der Hand − auf das Spielfeld.

Einige Bilder des Vorfalls teilte der Singer/Songwriter später via Instagram und merkte nur trocken an: «Ich liebe mein Land und ich habe das alles nur aus Spass gemacht. Nichts als Liebe und Respekt für England heute Abend.»

Von den 60'000 Fans im Wembley gab es übrigens Buh-Rufe für den störenden Auftritt, Mucki-Flitzer Harison droht nun ein jahrelanges, landesweites Stadionverbot. Immerhin dürfte er mit der Aktion ein paar Follower dazu gewonnen haben. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Italienische Fans feiern den Gewinn der EM 2020

1 / 20
Italienische Fans feiern den Gewinn der EM 2020
quelle: keystone / alessandra tarantino
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«It's NOT coming home»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Penaltyschiessen ist Spaghetti-Western und Drama – aber sicher keine Lotterie

EM-Halbfinal zwischen Italien und Spanien – wieder eine Entscheidung im Penaltyschiessen. Und erneut ist die Rede von einer Lotterie. Dabei ist nichts unpassender und falscher als diese Bezeichnung.

Fussball und Eishockey kennen die Zuspitzung eines Spiels zum Drama: das Elfmeter- bzw. das Penaltyschiessen. Also das Duell Mann gegen Mann. Die Schweizer sind in beiden Sportarten im gleichen Jahr bei Titelturnieren im Viertelfinal so gescheitert: im Eishockey gegen Deutschland, im Fussball gegen Spanien.

Eine Lotterie? Die Lotterie ist ein Glücksspiel, bei dem über Gewinn und Verlust bzw. Sieg oder Niederlage der Zufall entscheidet. Der Zufall kann Partien entscheiden: zum Beispiel ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel