Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06013417 A picture made available on 06 June 2017 of Turkey's Arda Turan (L) in action against Macedonia's Ezdzan Alioski (R) during the international friendly soccer match between Macedonia and Turkey in Skopje, the Former Yugoslav Republic of Macedonia, 05 June 2017. FC Barcelona's Turkish midfielder Arda Turan retired from the Turkish national soccer team after assaulting a journalist travelling on the team's plane, media reports claimed on 06 June 2017.  EPA/GEORGI LICOVSKI

Arda Turan. Bild: EPA

12 Jahre in den Knast? Türkischer Fussballer Arda Turan steht vor Anklage



Ungemütliche Zeiten für Arda Turan. Dem türkischen Mittelfeldspieler des FC Barcelona, der zur Zeit an Istanbul Başakşehir ausgeliehen ist, droht eine Gefängnisstrafe. Wie der britische «Mirror» berichtet, soll Turan in einem Istanbuler Nachtclub den Sänger Berkay Şahin angegriffen haben.

Türkischen Medienberichten zufolge habe der Fussballer Şahins Frau, Özlem Ada Şahin, belästigt und den Sänger danach angegriffen. Dabei soll der 31-Jährige seinem Opfer die Nase gebrochen haben. Danach folgte Turan Şahin bis ins Krankenhaus, wo er den Sänger angeblich zuerst mit einer Waffe bedrohte und danach um Vergebung flehte. 

Turan hat die Vorwürfe zurückgewiesen. «Es gab eine Diskussion, als ich mit Freunden unterwegs war. Aber es ging nie um Ehre», gab der Fussballer zu Protokoll. 

Dieses Video soll Turans Angriff auf Şahin zeigen.

Die türkische Staatsanwaltschaft hat dennoch Anklage erhoben. Wegen sexueller Belästigung, nicht lizenziertem Waffenbesitz und absichtlicher Körperverletzung fordern die Anwälte zwölfeinhalb Jahre Haft für Turan, der derzeit eine Sperre von 16 Spielen absitzt, weil er einen Unparteiischen geschubst hatte. Auch Şahin muss wegen seiner Beteiligung am Streit mit einer Haftstrafe rechnen. (abu)

Erdoğans wahnsinniger Präsidentschaftspalast

Das könnte dich auch interessieren:

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dan Rifter 16.10.2018 13:08
    Highlight Highlight Hätte er in letzter Zeit für die Nationalmannschaft getroffen, wäre er wohl fein raus
  • Ruggedman 16.10.2018 10:23
    Highlight Highlight Bei vielen südländischen Spielern ist zu viel temperament vorhanden. Gepaart mit zu viel Kohle und niedrigem IQ kommt das selten gut.
    • My Senf 16.10.2018 14:30
      Highlight Highlight So en 💩

      Warst wohl noch nie im Ausgang in Züri wen die nördliche FCZ Spieler im Club sind.
      Oder Grosskreuz im hohen Norden sich prügelt. Ganz zu schweigen von den englischen „Profis“

      Wie du richtig schreibst niedriger IQ kommt nie gut in Zusammenhang mit Internetzugang
    • Clife 16.10.2018 14:35
      Highlight Highlight Nayah, die ganzen Italiener (und Ramos) kann man beispielsweise aber wirklich nicht ernst nehmen. Entweder haben sie den fliegenden Schwan perfektioniert oder wollen die Gegenspieler dafür trainieren.
    • mikel 16.10.2018 15:12
      Highlight Highlight Hmm... Der IQ ist bei vielen Leute nicht allzu hoch...

Neymar stellt klar: «Ich habe an der WM nie simuliert»

Spätestens seit der WM in Russland hat sich Neymar zum wohl kontroversesten Fussballer der Welt gemausert. Millionen von Fans rund um den Globus bewundern seine Fähigkeiten, genauso viele ärgern sich über seine unnötigen Schauspieleinlagen.

Was für Schauspieleinlagen? In einem Interview mit dem französischen TV-Sender gibt der 26-jährige Brasilianer an, bei der WM nicht ein einziges Mal simuliert zu haben. Ausserdem spricht der teuerste Fussballer der Geschichte über seine Ziele mit PSG, das …

Artikel lesen
Link zum Artikel