Sport
Fussball

EM 2024: Türkische Traumtore sorgen für Sieg gegen Debütant Georgien

epa11420567 Arda Guler (L) of Turkey celebrates with his teammates after scoring the 2-1 lead during the UEFA EURO 2024 group F soccer match between Turkey and Georgia, in Dortmund, Germany, 18 June 2 ...
Jungstar Arda Güler von Real Madrid traf per Traumtor für die Türkei.Bild: keystone

Was für ein Spiel! Türkische Traumtore bei Sieg gegen erfrischenden EM-Debütanten Georgien

Die Türkei gewinnt zum ersten Mal ihr Auftaktspiel an einer EM. Das zweitjüngste Team des Turniers setzt sich in einer spektakulären Partie im Hexenkessel in Dortmund gegen Georgien 3:1 durch.
18.06.2024, 20:0918.06.2024, 20:43
Mehr «Sport»

Arda Güler entschied das Spiel mit einem Traumtor in der 65. Minute. Der feingliedrige 19-jährige Rohdiamant von Real Madrid schlenzte den Ball aus rund 22 Metern Entfernung wunderschön zum 2:1 ins entfernte hohe Eck. Auf ähnliche Weise hatte Güler schon vor einem Jahr in der Qualifikation gegen Wales getroffen. Auf Seiten der aufmüpfigen Georgier verpasste der 1:1-Schütze Georges Mikautadse in der Nachspielzeit den späten Ausgleich und landete ein Freistoss kurz darauf am Pfosten. Im Gegenzug erzielte der eingewechselte Kerem Aktürkoglu ins leere Tor das 3:1.

Heftige Gewitter mit Starkregen verhinderten am letzten Tag der 1. Runde einige Public Viewings. Die Partie zwischen der Türkei und Georgien blieb vom Gröbsten verschont und bescherte den Zuschauern ein schönes Spektakel. Mert Müldür brachte die junge türkische Auswahl um Captain Hakan Calhanoglu und die hoch veranlagte Flügelzange mit Güler und Kenan Yildiz (Juventus Turin) nach 25 Minuten in Führung, Mikautadse glich wenig später aus.

Zigtausende türkische Fans verwandelten die normalerweise «Gelbe Wand» im Stadion von Borussia Dortmund in eine rote Wand und sorgten für einen noch höheren Lärmpegel als ohnehin bei den Spielen des BVB.

Angespornt vom eigenen Anhang wussten die unter dem italienischen Trainer Vincenzo Montella taktisch ausgesprochen variablen und kombinationsstarken Türken zu gefallen und gewannen zum ersten Mal ihr EM-Auftaktspiel. Und dies, obwohl die Georgier um Napolis Edeltechniker Chwitscha Kwarazchelia mit ihrer massierten Fünferabwehr vieles unterbanden und mit schnellem Umschaltspiel, guten Dribblings und gradlinigen Angriffen ebenfalls jederzeit torgefährlich waren.

Türkei - Georgien 3:1 (1:1)
Dortmund. 59'127 Zuschauer. SR Tello (ARG).
Tore: 25. Müldür 1:0. 32. Mikautadse 1:1. 65. Güler 2:1. 97. Aktürkoglu 3:1.
Türkei: Günok; Müldür (85. Celik), Akaydin, Bardakci, Kadioglu; Ayhan (79. Demiral), Calhanoglu (92. Özcan); Güler (79. Yazici), Kökcü, Yildiz (85. Aktürkoglu); Yilmaz.
Georgien: Mamardaschwili; Kakabadse, Kwirkwelia (85. Siwsiwadse), Kaschia, Dwali, Zitaischwili (74. Lochoschwili); Kotschoraschwili, Mekwabischwili (89. Altunaschwili), Tschakwetadse (74. Dawitaschwili); Mikautadse, Kwarazchelia.
Bemerkungen: Türkei ohne Kahveci (krank), Georgien ohne Sigua (Basel/Ersatz).
Verwarnungen: 35. Bardakci, 55. Kwirkwelia, 89. Calhanoglu. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
1 / 102
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
Spanien jubelt als Europameister! Im Final schlägt die «Furia Roja» England dank eines späten Tors von Mikel Oyarzabal mit 2:1.
quelle: keystone / frank augstein
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Schweizer Gleitschirmprofi fliegt durch einen 152 Meter langen Tunnel
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
SpitaloFatalo
18.06.2024 18:25registriert März 2020
Hopp Georgien. Die türkischen Fans, die den Gegner bei jeder Ballberührung auspfeiffen, sind einfach unerträglich. Fussball nicht als Fest, sondern Krieg- da kommen gleich die Vorkommnisse von 2005 wieder hoch.
8612
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mattho
18.06.2024 20:00registriert April 2020
Ho ha Georgia, das geilste Spiel bisher!
203
Melden
Zum Kommentar
18
«Aus Angola, aus Kamerun» – Argentinische Stars beleidigen Franzosen rassistisch
Bei den Feierlichkeiten zum Gewinn an der Copa America spüren sich einige argentinische Fussballstars nicht mehr. Der französische Verband reicht wegen rassistischer Äusserungen Klage ein.

Argentinien hat in der Nacht auf Montag (Schweizer Zeit) die Copa America gewonnen, Südamerikas Pendant zur Europameisterschaft. Der Triumph wurde selbstredend ausgiebig gefeiert.

Zur Story