Sport
Kommentar

EM 2024: Zeig es uns noch ein letztes Mal, lieber Cristiano Ronaldo!

Portugal's Cristiano Ronaldo celebrates after scoring against Ireland during a friendly soccer match between Portugal and Ireland at the Aveiro Municipal stadium in Aveiro, Portugal, Tuesday, Jun ...
Wie oft sehen wir ihn an dieser EM jubeln? Cristiano Ronaldo strebt mit Portugal nach dem Titel.Bild: keystone
Kommentar

Zeig es uns noch ein letztes Mal, lieber Cristiano Ronaldo!

Seit eineinhalb Jahren spielt Cristiano Ronaldo in Saudi-Arabien. Tore erzielt er noch immer, doch schaut kaum mehr jemand zu. Deshalb ist zu hoffen, dass der Portugiese die ganz grosse Bühne nun wieder nutzt – zumal es das möglicherweise letzte Mal ist.
18.06.2024, 07:1518.06.2024, 13:02
Mehr «Sport»

Das letzte Bild, das viele Fans vom Fussballer Cristiano Ronaldo vor den Augen haben, ist von der WM 2022. Wie er nach der 0:1-Niederlage mit Portugal im Viertelfinal gegen Marokko weinend in die Katakomben schreitet. Oder wie er davor nach seiner Einwechslung vergeblich versucht hatte, das Ausscheiden zu verhindern.

221210 -- DOHA, Dec. 10, 2022 -- Cristiano Ronaldo of Portugal reacts after they lost the Quarterfinal between Morocco and Portugal of the 2022 FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball at Al Th ...
Cristiano Ronaldo nach dem Ausscheiden an der WM 2022.Bild: www.imago-images.de

Schon im ganzen WM-Turnier war der Stürmer nur noch ein Schatten seiner einstigen selbst. Gezeichnet von einem schwierigen halben Jahr bei Manchester United, in dem er nur noch selten in der Startformation stand und sich vom Klub verraten fühlte, rannte er auch an der Weltmeisterschaft der Form hinterher.

Nachdem Ronaldo in der Gruppenphase nur ein einziges Tor (per Penalty gegen Ghana) erzielt – und sich nur bedingt als Teamplayer erwiesen – hatte gegen Uruguay, ärgerte er sich darüber, dass sein vermeintlicher Treffer dann doch Bruno Fernandes zugestanden wurde. Der öffentliche Druck wurde so gross, dass ihn Trainer Fernando Santos im Achtelfinal gegen die Schweiz auf die Ersatzbank setzte.

Mandatory Credit: Photo by Kieran McManus/Shutterstock 13651661dr Fernando Santos manager of Portugal and Cristiano Ronaldo of Portugal Portugal v Switzerland, FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, F ...
Seit Ronaldo von Fernando Santos auf die Bank verbannt wurde, spricht er nicht mehr mit seinem einstigen Vertrauten.Bild: www.imago-images.de

Prompt spielte Portugal wie befreit auf und fertigte die Nati 6:1 ab. Gegen Marokko war die Magie aber bereits wieder verflogen, und so führte die Degradierung Ronaldos auch zum Aus von Trainer Santos. Roberto Martinez wurde unter anderem engagiert, weil er einwilligte, wieder auf den besten Fussballer in der Geschichte des Landes zu setzen.

Seither gehört Ronaldo wieder zum festen Stamm der Seleção – obwohl er nur in Saudi-Arabien spielt. Tore schiesst er weiterhin am Fliessband. 35 waren es in dieser Saison in 31 Spielen der Saudi Pro League, womit er einen neuen Rekord aufstellte, wie er stolz verkündete. Nur schaut halt kaum noch jemand hin. Und so steht der mittlerweile 39-Jährige vor allem dann in den Schlagzeilen, wenn er sich einen Fehltritt erlaubt.

Diese häuften sich in letzter Zeit. Ronaldos Verhalten war teilweise unwürdig für einen solchen Weltstar und für einen der besten Fussballer der Geschichte. Durch die obszöne Geste nach «Messi»-Rufen der gegnerischen Fans oder durch die geballte Faust in Richtung des Schiedsrichters, der ihm gerade die Rote Karte gezeigt hatte, verlor er bei vielen Fussballfans – auch beim Autor dieses Kommentars – an Kredit.

Nun ist er aber zurück auf der grossen Bühne. Dass er es noch immer kann, zeigte der Kapitän des Nationalteams im letzten Testspiel vor der EM gegen Irland mit einem Doppelpack, wobei er vor allem mit seinem ersten Treffer beim 3:0-Sieg ein echtes Traumtor erzielte. Auch beim zweiten Tor rund zehn Minuten später zeigte er seine ganze Klasse als Goalgetter.

Es ist zu hoffen, dass er diese auch an der Europameisterschaft in Deutschland zeigen kann. Schliesslich könnte es das letzte grosse Turnier für Cristiano Ronaldo sein. Und einem Fussballer seiner Klasse wäre ein schönerer – und vor allem würdigerer – Abschied als an der WM 2022 zu wünschen. Deshalb, lieber Cristiano: Zeig uns noch ein letztes Mal, was alles in dir steckt. Mach es wie dein grosser Rivale Lionel Messi mit Argentinien bei seiner wohl letzten Weltmeisterschaft.

Die beiden Tore von Cristiano Ronaldo ab 1:32 Minuten.Video: YouTube/DAZN Länderspiele

Dass auch Ronaldo noch einmal einen grossen Titel gewinnen kann, ist gar nicht so unwahrscheinlich. An der EM, die für Portugal heute um 21 Uhr gegen Tschechien beginnt, zählt der Europameister von 2016 auch aufgrund von Spielern wie Bruno Fernandes, Bernardo Silva oder João Cancelo, die Ronaldo zuarbeiten sollen, wieder einmal zu den Titelkandidaten. Das Turnier könnte also gar zum perfekten Abschied Ronaldos von der grossen internationalen Bühne werden.

Wie viele Tore schiesst Ronaldo an der EM?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Karriere von Cristiano Ronaldo
1 / 37
Die Karriere von Cristiano Ronaldo
2002 stieg Cristiano Ronaldo als 17-Jähriger in den Profifussball ein. In seiner ersten Saison bei Sporting Lissabon erzielte er in 25 Spielen drei Treffer und machte die Scouts aus England aufmerksam. Am Ende der Spielzeit wechselte er zu Manchester United.
quelle: epa lusa / andre kosters
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So denkt ihr über das dritte Geschlecht im Pass
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
67 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Luca Regnipuzz
18.06.2024 07:24registriert Februar 2017
Respekt vor seiner Karriere aber sein Ego kann ich nicht ausstehen. Gerne bald wieder in die Wüste
9618
Melden
Zum Kommentar
avatar
also weise
18.06.2024 07:37registriert Januar 2024
Immerhin brachte er 2016 im Final die Wende zum Titel, in dem er vom Platz ging... 😅
6519
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mama Jo
18.06.2024 07:59registriert November 2022
Mag ein toller Fussballer sein, trotzdem geht er mir auf die Nerven. Gibt sympathischere Fussballer finde ich.
5513
Melden
Zum Kommentar
67
13. Meistertitel für Calanda Broncos +++ Isa Pulver holt WM-Titel
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story