DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06361881 Draw assistant, former Argentine international Diego Maradona shows the ticket of Switzerland during the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV

Diego Maradona beschert der Schweiz ein kniffliges Los. Bild: EPA/EPA

Nati spielt an der WM gegen Brasilien, Costa Rica und Serbien – und gegen Deutschland?



Liveticker: 01.12.2017 WM-Auslosung 2018

Schicke uns deinen Input
Die Brasilianer wissen schon, wie die WM ausgeht ... 😂
Der Final lautet demnach Brasilien gegen Argentinien, die Schweiz scheitert im Achtelfinal an Deutschland.

Bei diesen Spielen kannst du die Fernbedienung abgeben
Ägypten – Saudi-Arabien
Iran – Marokko
Tunesien – Panama

Aber eigentlich sollte dein Schatz dir auch bei diesen Partien die Hoheit über den TV überlassen ;-)
Welches ist die stärkste Gruppe?
Jogi Löw ist zuversichtlich



Mögliche Achtelfinal-Gegner
Man soll ja das Fell des Bären nicht verteilen, ehe er noch nicht erlegt ist. Aber blicken wir voraus: Wenn es die Schweiz in die Achtelfinals schafft, dann trifft sie dort auf Deutschland, Mexiko, Schweden oder Südkorea.

Ein gar nicht so unrealistisches Szenario: Die Schweiz wird hinter Brasilien Gruppenzweiter und trifft dann im Achtelfinal auf Titelverteidiger Deutschland, den Sieger der Gruppe F. Am besten gleich mal den Dienstag, 3. Juli vormerken, wenn um 16 Uhr in St.Petersburg die Partie F1-E2 stattfindet …
Mehr Bilder der «Schweizer» Stadien
In Rostow am Don gegen Brasilien:
WM 2018 Stadien. Rostow am Don (1,1 Mio. Einwohner). - Stadion: Rostow Arena. - Kapazität: 45'000. -
In Kaliningrad gegen Serbien:
In this photo taken on Saturday, Sept. 16, 2017, the pitch of the World Cup stadium in Kaliningrad, Russia. (AP Photo)
In Nischni Nowgorod gegen Costa Rica:
Nischnij Nowgorod (1,2 Mio. Einwohner). - Stadion: Stadion Nischnij Nowgorod. - Kapazität: 44'899.
Die Spielorte der Schweiz im Überblick

Hier nochmals die Schweizer Gruppe
Das wird gar nicht so leicht, wie erhofft ...
Kommt die Schweiz in dieser Gruppe weiter?
Man kann nicht alles haben
von Wawi
Brasilien ist cool, aber noch lieber wären mir die Deutschen gewesen. Schade :(
Gut möglich, gut möglich …
von Scaros_2
Nein - Warum Serbien. Haben wir wieder 3 Wochen lang secondo diskussion rund um dir Nati. Wie schon bei albanien.
Das war's!
Japan
Die Japaner kommen zu Polen, Senegal und Kolumbien in die Gruppe H.
Südkorea
Deutschland, Mexiko, Schweden und Südkorea bilden die Gruppe F.
Panama
WM-Neuling Panama muss gegen Belgien, England und Tunesien ran. Da sollten sich wohl die beiden Europäer durchsetzen, wobei bei England immer alles möglich ist.
Nigeria
Gefühlt treffen Argentinien und Nigeria an jeder WM aufeinander. Dazu Island und Kroatien.
Australien
Die «Socceroos» in einer Gruppe, in der vieles möglich scheint: Frankreich, Peru, Dänemark und eben Australien.
Marokko
Die Marokkaner gegen Spanien und Portugal – die könnten auch gleich in Gibraltar kicken. Dazu noch Iran in der Gruppe B.
SERBIEN
Das wahrscheinlich schwierigste Los aus dem Topf 4. Da die Gruppen B, C und D schon zwei europäische Teams hatten, wurde Serbien in die Schweizer Gruppe weitergereicht.

Das zweite Schweizer Gruppenspiel findet am Freitag, 22. Juni um 20.00 Uhr in Kaliningrad statt.

Saudi-Arabien
Das ist das Eröffnungsspiel: Russland – Saudi-Arabien.

Ein Spiel, das wir ansonsten nicht in jedem Fall schauen würden …
Senegal
Bunt gemischt, die Gruppe H: Senegal gesellt sich zu Polen und Kolumbien.

Bis jetzt die Gruppe, an der wir alle froh sind, mal einen WM-freien Tag einlegen zu können.
Tunesien
Da hätten es Belgien und England wahrscheinlich schwerer haben können. Aber ausserhalb Tunesiens kann wohl keiner wirklich beurteilen, wie stark die sind.
Schweden
«Mexiko und Schwede, was isch das für ä huere Gruppe? Die händ immer Dusel, die Dütsche!», höre ich einen Kollegen hier auf der Redaktion fluchen.
COSTA RICA
Die «Ticos» sind Gegner der Schweiz. Es wird das letzte Vorrundenspiel sein, am Mittwoch 27. Juni um 20.00 Uhr in Nischni Nowgorod.

Island
Hu! Hu! Hu! Argentinien und Kroatien heissen zwei der drei Gegner Islands.
Iran
Zurück in die Gruppe B, wo bei Spanien und Portugal noch Platz war für den Iran. Drei Teams, deren Ü50-Fans alle einen Schnauz tragen.
Das ist mal eine Ansage!
von nenjin
Das Ziel ist klar: Brasilien höher schlagen als Deutschland 2014.. schon der Ehre wegen ;)
Dänemark
Kann nicht in die Gruppe B, weil es da schon zwei Europäer hat. Also ist es C für die Dänen, mit Frankreich und Peru.
Ägypten
Mohamed Salah und seine Pharaonen gesellen sich zu Russland und Uruguay. Auch nicht das Auftaktspiel, Ägypen ist A3.
Ist so, aber ist so.
von MacB
Wow gegen Brasilien! So coool! Wird schwer aber allemal ein Erlebnis!!! :)
Kolumbien
Damit bleibt noch ein Los: Kolumbien geht in die Gruppe H zu Polen.
Mexiko
Die Deutschen haben Mexiko. Da drohten ihnen wesentlich schwierigere Gegner.
SCHWEIZ
DIE NATI SPIELT GEGEN BRASILIEN!

Die Schweiz ist E2, das heisst, dass die erste Partie gleich gegen die Seleçao sein wird.

In der Agenda markieren: Sonntag, 17. Juni, 20.00 Uhr. Gespielt wird in Rostow am Don.



Kroatien
Diego zieht den argentinischen Gegner Kroatien.
Peru
Glückslos für die Franzosen – und wir haben die «Equipe Tricolore» ausnahmsweise nicht.
Spanien
Oh, ein iberisches Duell in der Gruppe B! Es wird gleich die erste Partie dieser Gruppe sein.
Uruguay
Diego Maradona zieht Uruguay als Gegner Russlands. Eröffnungsspiel ist es nicht, weil Uruguay als A4 gezogen wurde.
Ohne Pause weiter – Topf 2 mit der Schweiz!
Polen
H1 ist Polen, es spielt in Moskau, Kasan und Wolgograd.
Belgien
G1 ist Belgien, das in Sotschi, Moskau und Kaliningrad antreten wird.
Deutschland
F1 ist nicht die Formel 1, sondern Titelverteidiger Deutschland. Es tritt in Moskau, Sotschi und Kasan an.
Brasilien
E1 ist Brasilien. Der fünffache Weltmeister spielt in Rostow am Don, St.Petersburg und Moskau.
Argentinien
D1 ist Argentinien, spielt in Moskau, Nischni Nowgorod und St.Petersburg.
Frankreich
C1 ist Frankreich, spielt in Kasan, Jekaterinburg und Moskau.
Portugal
B1 ist Portugal, spielt in Sotschi, Moskau und Saransk.
Russland
Nikita Simonyan zieht Russland. Surprise, surprise …
Gemein …

Zuerst kommt Topf 1
Klingt logisch, aber Auslosungen von Fussball-Endrunden sind bekanntlich nicht immer logisch.

Gestartet wird mit Topf 1, den bestklassierten Teams der Weltrangliste. Da geht's jetzt einfach mal darum, wer in welcher Gruppe spielt. Alle diese Teams sind die Gruppenköpfe, werden also im Spielplan A1, B1, C1 usw. sein.

Gastgeber Russland ist gesetzt als A1.
Darum geht's jetzt
Es werden acht Gruppen mit je vier Teams gebildet, nur wenig ist vordefiniert. Gastgeber Russland ist als Kopf der Gruppe A gesetzt. Ansonsten gilt einzig: Es darf kein Team auf ein anderes vom selben Kontinent treffen. Die Ausnahme ist aufgrund der Teilnehmerzahl Europa; maximal dürfen zwei Europäer in der selben Gruppe sein.
Gary und Maria sind da
Die Gastgeber der Auslosungszeremonie haben die Bühne nun ebenfalls betreten. Der Engländer Gary Lineker, Torschützenkönig der WM 1986, und die russische TV-Moderatorin Maria Komandnaja.
Fürs nächste Pub-Quiz
Wie nannte man Gordon Banks? Banks of England. Gern geschehen, der nächste Tipp kostet dann was.
Draw assistant and former England goalkeeper Gordon Banks walks on the stage for a photo call in the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, Thursday, Nov. 30, 2017. The Final Draw for the 2018 soccer World Cup in Russia will take place on Dec. 1 in the State Kremlin Palace in Moscow. (AP Photo/Pavel Golovkin)
Sie ziehen heute die Lose
Mit einer Ausnahme nur Spieler aus den acht Nationen, die den WM-Titel geholt haben. Die Ausnahme ist der 91-jährige Russe Nikita Simonyan. Mit ihm auf der Bühne in Moskau stehen Laurent Blanc (Frankreich), Gordon Banks (England), Cafu (Brasilien), Fabio Cannavaro (Italien), Diego Forlan (Uruguay), Diego Maradona (Argentinien) und Carles Puyol (Spanien).
Die Los-Zieher kommen auf die Bühne
Langsam wird's ernst. Der englische Weltmeister-Goalie Gordon Banks ist der erste der Fussball-Stars, welche gleich die Lose ziehen werden. «Gleich», hihi, klar.
Das kommt jetzt überraschend!
Der Tanz ist vorbei, nun folgt: Ein Highlight-Video vergangener WM-Szenen gemischt mit Bildern der Austragungsorte der WM 2018. Soviel Kreativität hätten wir der FIFA nicht zugetraut.
Wie lange dauert so ein russischer Volkstanz?
Ist ja alles gut und nett, was die da an diesem Turnerabend in Moskau zeigen. Ja, sogar spektakulär ist es. Aber es dauert nun schon ewig.

Tickere doch die Auslosung, haben sie gesagt. Das wird spannend, haben sie gesagt. Ähä.
So, ufhöre, bringet d'Lösli, hopp!

Okay, sie zeigen keinen Bären
Stattdessen russischer Volkstanz. Ganz klar: «Russia, 12 points» für diese Vorführung 💃

Huch, Gary Lineker hat sich aber verändert
Wir dachten ja, er moderiert die Show. Aber vielleicht kommt er ja später noch ...
Noch ein Showblock
Der Tanzbär kehrt zurück, dieses Mal hüpft er fröhlich herum:
So lief das 1994 unter Sepp Blatter ab
von PRE
Miroslav Klose
«Sehr schön, hat mir gut gefallen», lügt Klose, als er über die Tanzbären-Vorführung befragt wird. «Es war fantastisch, mit dieser Mannschaft Weltmeister zu werden», blickt der sympathische Ex-Stürmer zurück auf die WM 2014. Sein Trainer Jogi Löw wird eingeblendet, die Finger an der Nase. Wo sie vorher waren, zeigten die Kameras nicht.
Der Pokal ist da!
Miroslav Klose bringt den Hauptdarsteller auf die Bühne, den WM-Pokal. Keiner hat an Weltmeisterschaften mehr Tore geschossen als der Deutsche.
Vor den Losen ein erster Showblock
Wow, Russland zeigt gleich, was es kann. Bühne frei für diesen Tanzbären:
Kosmonauten mit dem Countdown
Hübsche Idee, drei russische Weltraum-Helden zählen den Countdown herunter, damit die Gala nach den Eröffnungsreden «richtig» beginnen kann.
Infantinos Ankündigung
«Die Besucher werden herausfinden, dass sie in Russland willkommen sind und dass man hier Fussball zelebriert.»
Währenddessen bei den Pyramiden

Infantino begrüsst die Fussballwelt
Natürlich hat der gute Gianni ein Begrüssungs-Sätzchen auf russisch gelernt. Es sei ihm eine grosse Freude, die Fussballwelt in Moskau begrüssen zu dürfen. Die Spannung sei gross, so der schlecht rasierte Infantino.
Die ersten Gäste nicken ein
Das Kinn eines Scheichs kämpft gegen die Schwerkraft an, andere schauen aufs Smartphone und der echte Ronaldo träumt schon vom anschliessenden Apéro riche.
Putin verkündet die frohe Botschaft
«Fussball ist der grösste Sport des Planeten», betont Putin. Er glaube, es werde eine unvergessliche WM werden. Die Regie blendet gelangweilte Ehrengäste ein. Ich schätze, Pelé und Maradona verstehen ähnlich viel wie wir.
Putin, der höfliche Gastgeber
Er weist Infantino daraufhin, dass er noch den Knopf ins Ohr tun muss, damit der Walliser auch etwas versteht, was der Russe nun sagt.
Russian President Vladimir Putin, right, is watched by FIFA president Gianni Infantino as he speaks before the 2018 soccer World Cup draw in the Kremlin in Moscow, Friday Dec. 1, 2017. (AP Photo/Pavel Golovkin)
Wladimir Putin ist der erste Redner
Der russische Staatschef schreitet gemeinsam mit FIFA-Präsident Gianni Infantino auf die Bühne.
Los geht's!
Die Gala im Moskauer Kreml beginnt.

Ich. Bin. Gespannt!
Diese Gegner hätte ich persönlich am liebsten
Topf 1: Deutschland / Brasilien
Topf 3: Senegal / Island
Topf 4: Australien / Panama
Gut gelaunter Vladimir Petkovic
epa06361669 Swiss national soccer team head coach Vladimir Petkovic (C) arrives for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/SERGEI ILNITSKY
Bald weiss der Schweizer Nationaltrainer, welche anderen Teams er im nächsten halben Jahr analysieren muss.
Fashion-Blogger wissen alles

Nochmals das Wesentliche
Es werden acht Gruppen mit je vier Teams gebildet, nur wenig ist vordefiniert. Gastgeber Russland ist als Kopf der Gruppe A gesetzt. Ansonsten gilt einzig: Es darf kein Team auf ein anderes vom selben Kontinent treffen. Die Ausnahme ist aufgrund der Teilnehmerzahl Europa; maximal dürfen zwei Europäer in der selben Gruppe sein.
Arjen Robben ist die WM sowas von egal
Der Holländer des FC Bayern München joggt alleine im Schnee, während es in Moskau gleich an die Töpfe geht.
Was heisst «Wäre, wäre, Fahrradkette» auf russisch?
epa06361484 (L-R) Ronaldinho, Clarence Seedorf, Jay Jay Okocha, Lothar Matthaeus, Nwankwu Kanu, Anastasia Klimko, and Celia Sasic arrive for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Lothar Matthäus mit Gattin Anastasia Klimko, im Hintergrund das nigerianische Jungtalent Nwankwo Kanu.
Worauf freust du dich heute schon den ganzen Tag?
Mit dieser Hoffnung ist er bestimmt nicht allein …
… der User mit dem lustigen Twitter-Namen Roque Dante Cruz:
Schöne Übersicht der WM-Spielorte
DA SIND DIE DINGER!

Die Regeln
Es werden acht Gruppen mit je vier Teams gebildet, nur wenig ist vordefiniert. Gastgeber Russland ist als Kopf der Gruppe A gesetzt. Ansonsten gilt einzig: Es darf kein Team auf ein anderes vom selben Kontinent treffen. Die Ausnahme ist aufgrund der Teilnehmerzahl Europa; maximal dürfen zwei Europäer in der selben Gruppe sein.
Diego ist da, ihr könntet jetzt also anfangen
Argentinian soccer legend Diego Maradona and his girlfriend Rocio Oliva arrive for the 2018 soccer World Cup draw in the Kremlin in Moscow, Friday, Dec. 1, 2017. (AP Photo/Dmitri Lovetsky)
Diego Maradona (56) ist mit seiner Freundin Rocio Oliva (26) nach Russland gereist. Und mit einer gelben Fliege. Zieht er seinen Argentiniern etwa Australien?
Gut im Futter wie seinerzeit beim FC Zürich
epa06361508 Former Swedish international Tomas Brolin arrives for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Was ist das auf Tomas Brolins Mantel?
Nicht nur Fussballer sind dabei
epa06361487 World Cup ambassador Victoria Lopyreva arrives for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Viktoria Lopireva. Kennen wir nicht, wird als «WM-Botschafterin» beschrieben. Wikipedia stellt uns die 34-jährigen Russin vor: Fernseh-Moderatorin, Schauspielerin, Model, Bloggerin und «Miss Russland 2003».
Das sagt Vladimir Petkovic
«Es gibt an einer WM mit Sicherheit keine leichten Gegner, das muss ich niemandem mehr erklären. Wir können nicht beeinflussen, gegen wen wir spielen. Aber wir können beeinflussen, wie wir spielen. Darum beteilige ich mich nicht gross an Spekulationen, was möglich oder unmöglich ist, wenn wir diesen oder jenen Gegner zugelost erhalten.»
epa06361357 Peter Gillieron (2-L), president of the Swiss Football Association (SFV), and Swiss national soccer team head coach Vladimir Petkovic  (2-R) arrive for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Ballkönigin und Ballkönig
Uruguayan former soccer player Diego Forland and his wife Paz Cardoso pose for the photographers before the 2018 soccer World Cup draw in the Kremlin in Moscow, Friday, Dec. 1, 2017. (AP Photo/Dmitri Lovetsky)
Uruguays Frauenschwarm Diego Forlan mit seiner Frau Paz Cardoso.
Der Knipser wird geknipst
epa06361451 Former Cameroon international Samuel Eto'o arrives for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Samuel Eto'o ist auch im Kreml.
«… und dann kamen wir in Adiletten aus dem Mäc und wurden Europameister»
epa06361431 Former Danish international and Manchester United goalkeeper Peter Schmeichel (L) and girlfriend Laura von Lindholm arrive for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Peter Schmeichel mit seiner Partnerin Laura von Lindholm.
Wer ist dieser Grauschopf?
epa06361369 Former Dutch international soccer player Marco van Basten arrives for the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Marco van Basten!
Wo wird gespielt?
In 12 Stadien in 11 Städten – in der Hauptstadt Moskau stehen Partien im Luschniki- und im Spartak-Stadion an. Westlichste Spielstätte der WM 2018 ist Kaliningrad, die russische Exklave südlich des Baltikums. Bis zum östlichsten Austragungsort Jekaterinburg sind es dreieinhalb Flugstunden – oder zwei Tage mit dem Zug. Ähnlich weit liegen St.Petersburg im Norden und Sotschi im Süden auseinander. Die weiteren Spielorte sind Kasan, Samara, Saransk, Nischni Nowgorod, Wolgograd und Rostow.
Das sind die 12 Stadien der WM 2018
14 Bilder
In diesen Arenen wird die Fussball-WM 2018 entschieden. (Bild: Stadion in Nischnij Nowgorod)
Zur Slideshow
Daumen hoch 👍🏻
Brazilian soccer star and former FC Barcelona player Ronaldinho arrives for the the 2018 soccer World Cup draw in the Kremlin in Moscow, Friday, Dec. 1, 2017. (AP Photo/Dmitri Lovetsky)
Keiner, der Ronaldinho nicht gerne zugesehen hat.
Wann kennen wir die Schweizer Gegner?
Den ersten der drei schon recht bald. Die Schweiz ist in Topf 2, ihr Los wird frühestens als neuntes und spätestens als 16. der 32 teilnehmenden Nationen gezogen. Die Auslosung soll angeblich rund eine Stunde dauern.
Fernando Hierro draws Switzerland against Northern Ireland at the FIFA World Cup European Play-off draw at the headquarter of FIFA in Zurich, Tuesday, October 17, 2017. (KEYSTONE/Christian Merz)
Wer moderiert?
Für Maradona kommt's zum Wiedersehen mit Gary Lineker, dem Widersacher im legendären WM-Viertelfinal 1986. Der Engländer moderiert die Auslosung gemeinsam mit der russischen Sportjournalistin Maria Komandnaja.
epa06357456 Russian draw conductor Maria Komandnaya (R) attends a rehearse on stage for the FIFA World Cup 2018 Final Draw in the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 29 November 2017. The Final Draw for the FIFA World Cup 2018 in Russia will take place in Moscow on 01 December 2017.  EPA/SERGEI CHIRIKOV
Wer zieht die Lose?
Mit einer Ausnahme nur Spieler aus den acht Nationen, die den WM-Titel geholt haben. Die Ausnahme ist der 91-jährige Russe Nikita Simonyan. Mit ihm auf der Bühne in Moskau stehen Laurent Blanc (Frankreich), Gordon Banks (England), Cafu (Brasilien), Fabio Cannavaro (Italien), Diego Forlan (Uruguay), Diego Maradona (Argentinien) und Carles Puyol (Spanien). Der Deutsche Miroslav Klose darf den WM-Pokal tragen, muss dafür aber seine Rolle als Glücksfee Simonyan überlassen.
Das sagt FIFA-Präsident Gianni Infantino
«Die Auslosung ist für uns Fussballfans natürlich ein besonders spannender Moment, das ist klar. Man kann sogar von einem magischen Moment sprechen, denn sie ermöglicht uns einen Vorgeschmack der grossen Emotionen, die uns bei der WM erwarten.»
epa06360868 FIFA President Gianni Infantino speaks during a press conference before the Final Draw of the FIFA World Cup 2018 at the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 01 December 2017. The FIFA World Cup 2018 will take place from 14 June until 15 July 2018 in Russia.  EPA/YURI KOCHETKOV
Wann geht's los?
Um 16 Uhr Schweizer Zeit. Die Auslosung geht im Konzertsaal des Staatlichen Kremlpalasts von Moskau über die Bühne. 6000 Zuschauer werden dabei sein, hinzu kommen Millionen weltweit vor dem TV oder so wie du gerade im Internet.
epa06359796 A photographer takes pictures of the stage on the eve of the FIFA World Cup 2018 Final Draw in the State Kremlin Palace in Moscow, Russia, 30 November 2017. The Final Draw for the FIFA World Cup 2018 in Russia will take place in Moscow on 01 December 2017.  EPA/SERGEI ILNITSKY

Die 12 Stadien der WM 2018

1 / 16
Das sind die 12 Stadien der WM 2018
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Gopferdamminomal!» So hat unsere Emily Deutsch gelernt

Video: watson

Ausgerechnet gegen die Schweiz erzielt Lionel Messi seinen ersten Nati-Hattrick

Link zum Artikel

24.04.1996: Das Ende der kurzen Ära von Nati-Trainer Artur Jorge beginnt ausgerechnet mit einem Sieg

Link zum Artikel

25.03.1998: Bei seinem Debüt führt Gilbert Gress die Nati gegen England fast zum Sieg – dann patzt sein Lieblingsgoalie

Link zum Artikel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

Link zum Artikel

Wie die Schweiz sich für die Fussball-WM 1998 bewarb – und total blamierte

Link zum Artikel

10.09.2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

Link zum Artikel

12.10.2012: Ottmar Hitzfeld zeigt dem Schiedsrichter den Stinkefinger und macht sich danach mit faulen Ausflüchten lächerlich

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Die Nati der Vergessenen – 11 Schweizer, deren Karriere ganz anders verlief als erhofft

Link zum Artikel

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link zum Artikel

28.03.2001: Alex Frei macht Kubilay Türkyilmaz vergessen und sorgt dafür, dass Andy Egli einfach mal die Klappe halten muss

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

In Brasiliens erstem Länderspiel werden dem Superstar zwei Zähne ausgeschlagen

21. Juli 1914: In Rio de Janeiro beginnt die Geschichte der mit fünf WM-Titeln erfolgreichsten Fussballnation der Welt. Brasilien bestreitet gegen Exeter City sein erstes Länderspiel. Der grosse Star: Arthur Friedenreich.

Von Arthur Friedenreich wird gemeinhin behauptet, er sei einer der besten Fussballer aller Zeiten. Aber wer kann schon glaubwürdig mitdiskutieren? Schliesslich war Friedenreich vor hundert Jahren aktiv.

Unbestritten ist jedoch, dass «El Tigre» einer der besten Fussballspieler seiner Zeit ist. Und dennoch ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der Stürmer im ersten Länderspiel in der Geschichte des brasilianischen Verbands dabei ist. Denn als Sohn eines deutschen Auswanderers und einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel