Sport
Fussball

Transfers: 7 Neue in der Super League, auf die wir gespannt sind

7 Neue in der Super League, auf die wir gespannt sind

Mit dem Titelverteidiger YB als grossem Favoriten beginnt am Samstag die neue Saison der Super League. Neu sind zwölf Teams dabei, neu ist der Modus – und neu in der Liga sind diese Akteure.
21.07.2023, 15:2924.07.2023, 10:50
Ralf Meile
Folge mir
Mehr «Sport»

Lukasz Lakomy

epa10734394 YB's Lukasz Lakomy, right, celebrates after scoring to 1:0 next to Hertha's Jeremy Dudziak, during the friendly soccer match between BSC Young Boys Bern and Hertha BSC, in Biel,  ...
Bild: keystone
  • Neu bei YB, kam von Zaglebie Lubin (Polen)
  • Zentraler Mittelfeldspieler
  • 22 Jahre alt, 1,81 m gross

Der Pole überzeugte in der Vorbereitung, in den Tests gegen Hertha BSC und Dynamo Kiew schoss er drei Tore. Die Young Boys bezahlten 1,4 Millionen Euro für Lakomy, der erstmals ausserhalb Polens spielt. Trainer Raphael Wicky dürfte auf ihn setzen, obwohl die Konkurrenz im offensiven Mittelfeld der Berner in Person von Christian Fassnacht, Darian Males, Kastriot Imeri oder Filip Ugrinic gross ist. Lakomy gilt als Ersatz für Fabian Rieder, der noch in Bern ist, aber in den nächsten Wochen wohl ins Ausland wechselt.

Teddy Okou

Foto Manuel Geisser 12.07.2023 Fussball Testspiel Saison 2023/2024 FC Luzern - FC Schaffhausen. Bild : Teddy Okou FC Luzern Neuzugang Aktion Einzelbild *** Photo Manuel Geisser 12 07 2023 football tes ...
Bild: www.imago-images.de
  • Neu beim FC Luzern, kam von Stade Lausanne-Ouchy
  • Stürmer
  • 25 Jahre alt, 1,65 m gross

Als Torschützenkönig verhalf er Aussenseiter Stade Lausanne-Ouchy zum Aufstieg, nun trifft der Franzose eine Liga höher auf sein altes Team. Er soll auch bei grösseren Klubs auf dem Zettel gestanden haben, doch Okou entschied sich bewusst für Luzern. «Mir fehlen noch gewisse Sachen», sagte der schnelle und technisch starke Angreifer, «diese muss und will ich lernen. Dafür ist Luzern der perfekte Klub». In Luzern ist gleich der ganze Sturm neu: Aus Ajaccio kehrte Kevin Spadanuda in sein Heimatland zurück, Kemal Ademi wechselt aus Russland retour in die Schweiz.

René Weiler

Le nouveau entraineur du Servette FC Rene Weiler, arrive pour la reprise de l'entrainement du Servette FC, ce jeudi 22 juin 2023 au centre d'entrainement du Servette FC de Balexert. (KEYSTON ...
Bild: keystone
  • Neu bei Servette
  • Trainer
  • 49 Jahre alt

Vier Jahre nach dem Abschied aus Luzern ist Weiler zurück in der Super League. In der Zwischenzeit wurde er mit dem ägyptischen Topklub Al Ahly Meister (wie davor in Belgien mit Anderlecht). In 44 Spielen holte Weiler in Kairo im Schnitt beeindruckende 2,48 Punkte. Es folgten sechs Monate im fernen Japan bei den Kashima Antlers, ein knappes Jahr war er nun ohne Job. In Genf war Weiler einst schon Spieler, nun tritt er die delikate Aufgabe der Nachfolge von Alain Geiger an. Der führte Servette auf Rang 2 – gefühlt liegt angesichts der Stärke von YB auch nicht mehr drin.

Finn van Breemen

FC Basel 1893 Finn van Breemen
Bild: FC Basel 1893 / Philipp Kämpf
  • Neu beim FC Basel, kam von ADO Den Haag
  • Innenverteidiger
  • 20 Jahre alt, 1,93 m gross

Das Talent, das der FCB in der zweiten niederländischen Liga aufspürte, liess sich der Klub eine Million Euro kosten. Je nach System, das der neue Trainer Timo Schultz spielen lässt, könnte van Breemen gleich gesetzt sein. Seine Hauptkonkurrenten in der Innenverteidigung heissen Arnau Comas (der Spanier ist nach längerer Verletzung wieder fit) und Nasser Djiga.

Mattia Zanotti

Mattia Zanotti Inter during the Italian Serie A match between Hellas Verona 0-6 Inter at Marcantonio Bentegodi Stadium on May 03, 2023 in Verona, Italy. Noxthirdxpartyxsales PUBLICATIONxNOTxINxJPN 217 ...
Bild: www.imago-images.de
  • Neu beim FC St.Gallen, von Inter Mailand ausgeliehen
  • Rechter Verteidiger
  • 20 Jahre alt, 1,77 m gross

Die Ostschweizer holten mit Nikolaj Möller (20) einen Stürmer aus dem Nachwuchs von Arsenal und liehen mit Justin Janitzek (19) einen jungen Innenverteidiger von Bayern München aus. Auch Mattia Zanotti (20) gehört einem prominenten Klub: Champions-League-Finalist Inter Mailand. Er kam dort zu einigen Serie-A-Einsätzen – und er war Stammspieler im italienischen Team, das es im Juni bis in den Final der U20-WM schaffte. Laut des «St.Galler Tagblatt» deutete Zanotti in der Vorbereitung an, dass er auf der rechten Seite eine Verstärkung sein kann.

Theo Corbeanu

Sky Bet Championship West Bromwich Albion v Blackpool Theo Corbeanu 25 of Blackpool arrives at The Hawthorns ahead of the Sky Bet Championship match West Bromwich Albion vs Blackpool at The Hawthorns, ...
Bild: www.imago-images.de
  • Neu bei GC, von den Wolverhampton Wanderers ausgeliehen
  • Rechtsaussen
  • 21 Jahre alt, 1,90 m gross

Man hat sich daran gewöhnt, dass die Grasshoppers auf Spieler ihres «Muttervereins» in England zurückgreifen können. In dieser Saison könnte Corbeanu eine interessante Personalie sein. Noch vor seinem 19. Geburtstag debütierte er in Kanadas Nationalteam, für die WM in Katar wurde der Angreifer mit Wurzeln in Rumänien indes nicht aufgeboten. Vielleicht gelingt es Corbeanu, in der Schweiz Fuss zu fassen: Vergangene Saison war er zunächst an Blackpool ausgeliehen, anschliessend stieg er mit Arminia Bielefeld ab.

Ayman El Wafi

epa10735213 Morocco's Ayman el Wafi (L) in action against Ibrahim Mohamed (R) of Egypt during the AFCON U23 final match between Egypt and Morocco at Prince Moulay Abdellah Stadium in Rabat, Moroc ...
Bild: keystone
  • Neu beim FC Lugano, kam von Hellas Verona
  • Innenverteidiger
  • 19 Jahre alt, 1,87 m gross

Die Verantwortlichen im Tessin setzen grosse Hoffnungen in den jungen Marokkaner: El Wafi erhielt in Lugano einen Vier-Jahres-Vertrag. Er beginnt die Saison mit der Referenz, ein frischgebackener U23-Afrikacup-Sieger zu sein. Der erst 19-Jährige spielte beim 2:1-Finalsieg gegen Ägypten durch. Er sei «ein aufregender junger Spieler mit grossem Potenzial, sowohl körperlich als auch technisch», schwärmte Luganos Sportdirektor Carlos Da Silva bei der Verpflichtung. Nachdem El Wafi eine hervorragende Ausbildung genossen habe, sei er nun bereit für den nächsten Schritt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Lichterlöschen bei Nico – Sportholzfällerin macht Kleinholz aus ihm
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Fiala kennt Playoff-Gegner, Niederreiter tankt Selbstvertrauen
In der National Hockey League endet die Qualifikation. Als letzter Schweizer erfährt Kevin Fiala (von den L.A. Kings), gegen welches Team er in den Playoffs anzutreten hat.

Kevin Fiala (Kings), 5 Schüsse, 1 Check, TOI 19:36
Philip Kuraschew (Blackhawks), TOI 16:35

Zur Story