DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Shaqiri läuft Spartas Haraslin davon.
Shaqiri läuft Spartas Haraslin davon.Bild: keystone

Shaqiri mit Lyon in der nächsten Runde – auch Frankfurt vorzeitig weiter

Nach der 1:6-Klatsche in Norwegen kann José Mourinho mit der AS Roma auch zuhause nicht gegen Bodö/Glimt gewinnen. Der Aussenseiter erkämpft sich ein 2:2. Siege feiern die Bundesligisten Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen, Union Berlin hingegen verliert.
04.11.2021, 23:0104.11.2021, 23:16

Europa League

» Alle Resultate und Tabellen findest du in unserem Resultate-Center

Olympique Lyon – Sparta Prag 3:0

Xherdan Shaqiri steht mit Olympique Lyon frühzeitig als Gruppensieger fest. Die Franzosen holten den vierten Sieg im vierten Spiel. Islam Slimani entschied die Partie nach einer Stunde mit seiner Doublette zur 2:0-Führung innert gut zwei Minuten.

Shaqiri, von dem Trainer Peter Bosz zuletzt mehr einforderte, blieb auf der bevorzugten Zehnerposition ohne Skorerpunkt. Seine auffälligste Szene hatte er in der 87. Minute, als er aus sieben Metern Spartas Goalie Florin Nita anschoss. In der Anfangsphase hatte er zudem den Führungstreffer aus einer guten Abschlussposition verfehlt.

SR Mariani (ITA). - Tore: 61. Slimani 1:0. 63. Slimani 2:0. 92. Toko Ekambi 3:0. - Bemerkungen: Lyon mit Shaqiri.

Olympiakos – Eintracht Frankfurt 1:2

Auch Eintracht Frankfurt hat sich frühzeitig für die Achtelfinals qualifiziert. Die Mannschaft von Djibril Sow gewann auch das zweite Duell gegen den ersten Verfolger Olympiakos Piräus. Jens Petter Hauge erzielte den 2:1-Siegtreffer in der 92. Minute. Zehn Minuten zuvor war Sow ausgewechselt worden.

1:0 Olympiakos: Youssef El Arabi (12.).Video: streamja
1:1 Eintracht: Daichi Kamada (17.).Video: streamja
1:2 Eintracht: Jens Petter Hauge (91.).Video: streamja

SR Kulbakow (BLR). - Tore: 12. El Arabi 1:0. 17. Kamada 1:1. 92. Hauge 1:2. - Bemerkungen: Frankfurt mit Sow (bis 82.).

Bayer Leverkusen – Betis Sevilla 4:0

Gut im Kurs ist auch Gerardo Seoane mit Bayer Leverkusen. Der Schweizer Trainer führte den in der Europa League noch ungeschlagenen Bundesligisten mit einem 4:0 gegen Betis Sevilla zum dritten Sieg. Moussa Diaby (2), Florian Wirtz und Nadiem Amiri erzielten die Tore.

1:0 Leverkusen: Moussa Diaby (42.).Video: streamja
2:0 Leverkusen: Moussa Diaby (52.).Video: streamja
3:0 Leverkusen: Florian Wirtz (86.).Video: streamja
4:0 Leverkusen: Nadiem Amiri (90.).Video: streamja

SR Taylor (ENG). - Tore: 41. Diaby 1:0. 52. Diaby 2:0. 86. Wirtz 3:0. 90. Amiri 4:0. - Bemerkungen: 93. Rote Karten gegen Demirbay (Leverkusen) und Fekir (beide Unsportlichkeit).

Olympique Marseille – Lazio Rom 2:2

1:2 Lazio: Ciro Immobile (49.).Video: streamja
2:2 OM: Dimitri Payet (82.).Video: streamja

Roter Stern Belgrad – Midtylland 0:1

0:1 Midtylland: Eigentor Guelor Kanga (56.).Video: streamja

Genk – West Ham United 2:2

1:2 West Ham: Said Benrahma (82.).Video: streamja
2:2 Genk: Eigentor Tomas Soucek (87.).Video: streamja

Bröndby Kopenhagen – Glasgow Rangers 1:1

1:1 Rangers: Ianis Hagi (77.).Video: streamja

Real Sociedad – Sturm Graz 1:1

0:1 Sturm: Jakob Jantscher (38.).Video: streamja
1:1 Real Sociedad: Alexander Sörloth (53.).Video: streamja

Legia Warschau – Napoli 1:4

SR Visser (BEL). - Tore: 10. Emreli 1:0. 51. Zielinski (Foulpenalty) 1:1. 75. Mertens (Foulpenalty) 1:2. 79. Lozano 1:3. 90. Ounas 1:4.

Galatasaray – Lokomotive Moskau 1:1

1:0 Gala: Sofiane Feghouli (43.).Video: streamja
1:1 Loko: François Kamano (72.).Video: streamja

Ferencvaros – Celtic Glasgow 2:3

0:1 Celtic: Kyogo Furuhasi (3.).Video: streamja
1:1 Ferencvaros: Oleksander Zubkov (11.).Video: streamja
1:2 Celtic: Jota (23.).Video: streamja

Dinamo Zagreb – Rapid Wien 3:1

0:1 Rapid: Christoph Knasmüllner (8.).Video: streamja
1:1 Dinamo: Bruno Petkovic (12.).Video: streamja

Braga – Ludogorez Rasgrad 4:2

1:0 Braga: Ali Musrati (25.).Video: streamja
3:1 Braga: Galeno (40.).Video: streamja

Royal Antwerp – Fenerbahce 0:3

0:3 Fenerbahce: Mergim Berisha (29.).Video: streamja

Conference League

» Alle Resultate und Tabellen findest du in unserem Resultate-Center

Omonia Nikosia – FC Basel 1:1

Kairat Almaty – Karabach Agdam 1:2

1:2 Karabach: Abdellah Zoubir (72.).Video: streamja

SR Muntean (MDA). - Tore: 58. Wadji 0:1. 68. Kanté 1:1. 72. Zoubir 1:2. - Bemerkungen: Kairat Almaty ohne Sujumbajew (verletzt). Karabach Agdam ohne Romero und Husejnow (alle verletzt).

Union Berlin – Feyenoord Rotterdam 1:2

0:1 Feyenoord: Luis Sinisterra (15.).Video: streamja
1:1 Union: Christopher Trimmel (41.).Video: streamja
1:2 Feyenoord: Cyriel Dessers (72.).Video: streamja

AS Roma – Bodö/Glimt 2:2

0:1 Bodö: Ola Solbakken (45.).Video: streamja

Tottenham Hotspur – Vitesse 3:2

1:0 Spurs: Heung-Min Son (15.).Video: streamja
2:0 Spurs: Lucas Moura (22.).Video: streamja

Gent – Partizan Belgrad 1:1

0:1 Partizan: Slobodan Urosevic (66.).Video: streamja

Maccabi Tel-Aviv – HJK Helsinki 3:0

3:0 Maccabi: Matan Hozez (93.).Video: streamja

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die meisten Penalty-Treffer in der Super League

1 / 26
Die meisten Penalty-Treffer in der Super League
quelle: keystone / keystone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

12 Dinge, die du während eines Video-Chats nicht machen solltest

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wird der Spitzenkampf wieder verschoben? YB gegen Basel wird zum Politikum
Der Berner Gemeinderat will heute darüber entscheiden, ob für das Nachtragsspiel zwischen den Young Boys und dem FC Basel eine Bewilligung erteilt wird.

Sportlich wird der Nachtragpartie zwischen den Young Boys und dem FC Basel von der Fussball-Schweiz mit einiger Spannung entgegengeblickt. Da geht es nicht nur um die Begradigung der Tabelle kurz vor Weihnachten, sondern auch darum, wer Schritt hält mit dem aktuellen Leader der Super League, dem FC Zürich.

Zur Story