DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der FCZ schlägt Osmanlispor in der Europa League



SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 29.9.2016 FCZ-Osmanlispor

Schicke uns deinen Input
Logo
FC Zürich
2:1
Logo
Osmanlispor Ankara
LogoD. Cavusevic 79'
LogoM. Schönbächler 45'
IconA. Maher 73'
93'
Das war's – der FCZ gewinnt! Und das hochverdient. Auch wenn die Türken in der zweiten Halbzeit phasenweise besser ins Spiel kommen, sind die Zürcher der richtige Sieger.

Schönbächlers Hammersolo in der ersten Halbzeit, welches das 1:0 bringt, schreibt ebenso die Geschichte dieses Spiels wie der Siegtreffer von Cavusevic. Letzterer hatte in der ersten Halbzeit noch einen Penalty verschossen. Osmanlispor hat bis auf den Ausgleich aus heiterem Himmel durch Maher kaum etwas entgegenzusetzen.
91'
Aber der FCZ steht beeindruckend gut. Wie konnte dieses Team letzte Saison bloss absteigen ... Nur noch wenige Augenblicke jetzt zu gehen!
89'
Die Türken werfen jetzt nochmals alles nach vorne!
87'
Entry Type
- FC Zürich
rein: Gilles Yapi, raus: Oliver Buff
Yapi kommt für den fleissigen Buff.
87'
Das Heimteam hätte den Sieg wirklich mehr als verdient, das kann man jetzt schon festhalten.
84'
Doppelchance für den FCZ! Zuerst schiesst Winter, sein Schuss wird aber pariert und auch Rodriguez kann kurz darauf nicht reüssieren.
79'
Entry Type
- 2:1 - FC Zürich - Dzengis Cavusevic
Tor für den FCZ! Cavusevic trifft doch noch! Da lässt sich der Penalty-Sünder der ersten Halbzeit so richtig feiern. Tolle Flanke von Winter, die Cavusevic dann eiskalt mit dem Kopf verwertet!
75'
Cavusevic mit einer guten Gelegenheit für Zürich. Rodriguez legt herrlich ab, der Schuss des Bosniers dann aber übers Tor.
73'
Entry Type
- 1:1 - Osmanlispor Ankara - Adam Maher
Tor für Osmanlispor! Maher trifft aus dem Nichts! Der eingewechselte Mann schliesst die Hereingabe eiskalt und trocken ab. Das ist jetzt natürlich ganz bitter für den FCZ!
70'
Entry Type
- FC Zürich
rein: Marco Schönbächler, raus: Adrian Winter
Jetzt rochiert auch Forte und nimmt den sackstarken aber noch immer nicht topfitten Schönbächler runter. Für ihn kommt Winter, der heute die Haare noch schöner trägt sonst immer.
67'
Entry Type
- Osmanlispor Ankara
rein: Umar, raus: Dzon Delarge
Nochmals ein Tausch bei Osmanlispor. Umar kommt für Delarge.
66'
Schönbächler steht knapp im Offside, der BIG SAVE von Goalie Karcemarskas hat aber trotzdem einen Eintrag verdient.
63'
Entry Type
- Osmanlispor Ankara
rein: Adam Maher, raus: Aykut Demir
Wechsel bei den Gästen. Maher ersetzt Demir. Ein Wechsel für die Offensive.
60'
Rodriguez mit einer Top-Chance! Butterweiche Flanke von Buff – was Rodriguez dann aber daraus macht, ist ganz schwach. Der Ball fliegt meilenweit übers Tor.
58'
Wieder eine gute Aktion von Schönbächler. Den kriegen die Türken heute einfach nicht in den Griff. Seine Hereingabe findet dann jedoch keinen Abnehmer.
Voilà.
FC Zurich coach Uli Forte reacts during the UEFA Europa League group match between Swiss Club FC Zurich and Turkey's Osmanlispor FK, at the Letzigrund stadium in Zurich, Switzerland, Thursday, September 29, 2016. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
54'
Entry Type
- FC Zürich
rein: Roberto Rodriguez, raus: Moussa Koné
Gesagt, getan. Koné weicht für Roberto Rodriguez.
52'
Auch das Pressing von Osmanlispor erfolgt jetzt früher. Der FCZ muss jetzt aufpassen, dass er sich hinten reindrücken lässt. Vielleicht würde ein Wechsel dem Spiel jetzt gut tun.
50'
Die Türken stehen jetzt bedeutend höher, Koné kann einen Konter lancieren, sein Pass ist dann aber - Entschuldigung - ganz mies.
48'
Koné liegt am Boden, nachdem ihn Pinto fair angegangen hat. Im Hockey würde man von einem korrekten Check sprechen. Koné kann weitermachen, gut so.
46'
Weiter geht's! Kann der FCZ dieses Tempo aufrechterhalten?
Zahlen und Fakten
45'
Entry Type
Pause! Halbzeit im Letzi. Der FCZ spielt von Beginn weg flott auf und weiss mit engagiertem Spiel zu gefallen. Und die Top-Chance kommt auch, als der wieselflinke Schönbächler im Strafraum gelegt wird. Dzengis Cavusevic verschiesst jedoch den fälligen Elfmeter.
Die Zürcher bleiben aber dran, während von Osmanlisport erschreckend wenig kommt, und praktisch mit dem Pausenpfiff erlöst Schönbächler mit einem herrlichen Sololauf die Zürcher und deren Bemühungen. 1:0 FCZ!
45'
Entry Type
- 1:0 - FC Zürich - Marco Schönbächler
Tor für den FCZ! Schönbächler macht's! Was für ein Sololauf, gekrönt mit einem abgefälschten Schuss ins Glück. Eine ganz starke Szene des «Schönbi».
Die einen sagen so, die anderen sagen so.
41'
Von Osmanlispor kommt bis jetzt herzlich wenig. Eine Führung für den FCZ wäre definitiv nicht unverdient.
39'
Wieder ein sehr hartes Einsteigen der Türken, dieses Mal von Delarge. Da hat er Glück, dass er nicht auch verwarnt wird. Schönbächler kann zum Glück weiterspielen.
37'
Entry Type
- Osmanlispor Ankara - Musa Cagiran
Taktisches Foul von Musa an Cavusevic. Ganz klar Gelb.
35'
Buff versucht's aus unmöglichem Winkel – der Ball geht natürlich neben das Tor. Dennoch ist der FCZ immer der Lage, gute Angriffe zu initieren.
Auch er hat den Penalty-Fehlschuss nicht gefühlt
FC Zurich coach Uli Forte during the UEFA Europa League group match between Swiss Club FC Zurich and Turkey's Osmanlispor FK, at the Letzigrund stadium in Zurich, Switzerland, Thursday, September 29, 2016. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
31'
Jetzt etwas Glück für den FCZ! Nach einem Abschluss von Cagiran kriegt Vanins auf dem Boden liegend gerade noch seine Hand an den Ball.
29'
Das Kabinettstückchen von Oliver Buff weiss nicht wirklich den Frust über den verschossenen Penalty vergessen zu machen. Dennoch sind die Zürcher sehr agil und gewillt, Akzente zu setzen.
26'
Cavusevic versemmelt! Das darf ja nicht wahr sein! Der Stürmer haut einfach mal voll drauf, Keeper Karcemarskas hält aber auch stark.
25'
Penalty für den FCZ nach einem Foul an Schönbächler!
21'
Kurzer Schock für Osmanlispor, nachdem Goalie Karcemarksas einen Rückpass wegschlagen will, dabei aber direkt Koné trifft.
18'
Die erste Eckstoss der Zürcher wird begleitet von einer Keilerei im Strafraum der Türken. Da haben Nef und Pinto einige Nettigkeiten ausgetauscht. Die Ecke selbst bringt dann keine Gefahr.
Man schenkt sich nichts
Zuerich's Ivan Kecojevic, left, in action against Osmanlispor's Badou Ndiaye, right, during the UEFA Europa League group match between Swiss Club FC Zurich and Osmanlispor FK Turkey, at the Letzigrund stadium in Zurich, Switzerland, Thursday, September 29, 2016. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
12'
Der FCZ ist jetzt tendenziell feldüberlegen. Sarr versucht's aus der zweiten Reihe, haut die Kugel aber in den dritten Stock.
10'
Die ersten Abschlusse für die Zürcher. Zuerst versucht sich Schönbächler, danach Kukeli. Bis jetzt noch nichts Zählbares.
5'
Entry Type
- FC Zürich - Marco Schönbächler
Gelbe Karte an die Adresse von Schönbächler nach einem Foul an Ndiaye.
3'
Kann der FCZ an die gute Leistung im ersten Spiel in Villarreal anknüpfen? Bis jetzt sind es eher die Türken, die sich offensiv in Szene setzen. Nef hat Glück, dass sein Foul an Badou nicht geahndet wird.
1'
Los geht's!
Einlauf der Spieler - Vor dem Spiel
Die Teams sind auf dem Rasen. Bald geht's los!
Europa League im Letzi! - Vor dem Spiel
Nach der Fast-Sensation in Villarreal nun die Heimpremiere: Der FCZ empfängt Osmanlispor aus der türkischen Süper Lig! Coach Forte ist es in dieser Spielzeit gelungen, seinen Mannen das Sieger-Gen einzuimpfen – nur eben gerade jene Niederlage in Spanien setzte es bis jetzt ab. Der heutige Gegner startete ebenfall ganz ansprechend in die Saison und etabliert sich im nationalen Wettbewerb im oberen Mittelfeld.

Balotellis beste Sprüche

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

England sucht den schnellsten Fussballer – und einer mit Hangover gewinnt

12. April 1992: Wer ist der schnellste Fussballer im Land? Heute schaut man wohl einfach im FIFA-Game nach dem «Speed»-Wert. Aber 1992 ist das noch anders: Da lässt man einen Spieler von jedem englischen Profiklub um 10'000 Pfund sprinten.

1992 ist ein bedeutsames Jahr in Englands Fussball. Nein, nicht weil im Sommer die Premier League ihren Betrieb aufnimmt. Sondern weil ein paar Monate vorher in einem offiziellen Wettkampf über mehrere Runden ermittelt wird, wer der schnellste Fussballer im ganzen Land ist.

10'000 Pfund beträgt die Siegerprämie, welcher der Sponsor des Liga-Cups ausgelobt hat, das entspricht damals rund 25'000 Franken. Viel Geld selbst für Erstliga-Profis und erst recht für einen Akteur aus den drei unteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel