Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Interview

Ein Betroffener erzählt, wie schlimm es ist, HCD-Fan zu sein

Mit jeder Runde in der National League folgt ein weiterer Tiefschlag für den HC Davos. Unter den vielen Niederlagen leiden insbesondere die Fans des erfolgsverwöhnten Traditionsvereins. Hier spricht ein Betroffener über die bedauernswerte Situation.



Das Wichtigste vorneweg: Wann waren Sie zum letzten Mal nüchtern?
Puh, das ist eine Weile her. Seit die Saison begonnen hat, definitiv nie mehr. Bei der Taufe meines Neffen durfte ich wohl kurzzeitig wieder Auto fahren. 

Was sagt Ihr Arbeitgeber dazu?
Weil derzeit eine Reorganisation ansteht, werden bei uns regelmässig Leute entlassen. Als ich die Kündigung auf dem Tisch hatte, habe ich meinem Chef die HCD-Saisonkarte gezeigt. Er begann vor lauter Schuldgefühlen zu weinen und schluchzte, dass er nicht so barbarisch sein könne – und entliess stattdessen die schwangere Gaby. Anschliessend hat er mich minutenlang umarmt. 

Klingt unangenehm …
Normalerweise ja. Aber diesen Herbst war ich noch nie so lange am Stück glücklich wie während dieser Umarmung.

Gibt es denn keinen Hoffnungsschimmer? Ein Licht am Ende des Horizonts?
Die SCRJ Lakers sind noch ein wenig schlechter als wir. Ich kann mich langsam aber sicher in die Situation der Rappi-Fans hineinversetzen. Und das ist eigentlich das Schlimmste an der ganzen Sache. Wir sind in der Tabelle so knapp über ihnen, dass wir uns praktisch schon berühren.

Wie reagieren die Leute im Alltag auf Ihre Situation?
Das mit anderen Leuten ist derzeit gerade etwas schwierig. Mit meinem Panikattacken-Tourette habe ich mir einen eremitenhaften Lebensstil angeeignet. Ich wage mich kaum mehr raus.

Panikattacken-Tourette?
Vor meinem geistigen Auge sehe ich immer wieder diese Bilder, wie der HC Davos versucht zu verteidigen. Es kommt wieder und immer wieder. Dann kann ich mich kaum noch kontrollieren und beginne wahllos zu fluchen. Das geht von «Scheisse» bis «Fuck you».

Konnten Ihre Freunde nichts für Sie tun?
Die haben lediglich den Tipp gegeben: «Nümä Fuck you säge».

Was tut Ihre Familie?
Meine Mutter hat mir ihr Beileid ausgesprochen und versucht, mich zu trösten. Ich könne mich doch dafür bald wieder auf Derbys gegen den EHC Arosa freuen. Ich bin derzeit auf der Suche nach einer neuen Mutter. 

Und Ihre Frau?
Die hat mich verlassen. Sie konnte noch akzeptieren, dass ich diverse Affären habe, mir keine Zeit für sie nehme und jähzornig bin. Dass sich ihr Mann als HCD-Fan so demütigen lässt – mit dieser fehlenden Würde konnte sie nicht mehr leben. Trost finde ich im Moment bei den ADT.

ADT? Anonyme Dauer-Trinker?
Aargauer Davos-Tröster. Ein paar HCD-Fans hier haben sich zu einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen. Viele sind jetzt einfach Fan des SC Bern.

Bild

Wie der Kanton Aargau für Hockey-Fans eigentlich aussehen müsste. Bild: watson

Und trotz der Misere gehen Sie noch regelmässig an die Spiele?
Klar! Die zwei Stunden Hinfahrt jedes Wochenende, sind die einzigen Momente in denen – ich will es nicht Hoffnung nennen – aber in denen ich meinen Zustand als stabil bezeichnen würde.

Darf man das Wort Playouts in Ihrer Nähe überhaupt in den Mund nehmen?
Natürlich. Der Arno hat ja bisher jede Saison immer davon gesprochen. Nur fühlt es sich diesmal irgendwie anders an. Aber ich kann mir darunter ehrlich gesagt gar nichts vorstellen. 

Apropos Arno Del Curto: Was geht in Ihnen vor, wenn Sie sehen was über ihn und den Verein geschrieben wird?
Langsam aber sicher verstehe ich, was GC-Legende Ricci Cabanas bei seinem Ausraster gemeint hat. Etwas mehr Respekt vor dem Rekordmeister wäre schon angebracht. Aber wenn der Arno sagt, wir müssen jetzt unser Erstgeborenes opfern, damit der HCD wieder gewinnt – ich würde es tun.

abspielen

«Rekordmeister! E Institution!» Video: YouTube/anonymous1886

Du liebe Güte. Haben Sie irgendwelche Tipps für andere Davos-Anhänger in derselben Situation?
In der Ex-Bar braucht es neu Gummistiefel. Die Tränen stehen dort Knöchelhoch. Aber das tut ihr euch besser nicht an. Deshalb: Rennt. Rennt so schnell ihr könnt und kehrt euch nicht um.

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Playoffs 1985/86

Wenn Hockeyspieler im Büro arbeiten würden

abspielen

Video: Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • f303 30.10.2018 10:04
    Highlight Highlight Zum Glück bin ich blau-weissen Teil vom AG zu hause und muss nicht HCD (Schönwetter-)Fan sein. ;-)

    Was nicht heisst, dass ich diesen Tabellenkeller-Schmerz nicht auch allzu gut kenne als Ambri-Fan.

    Wird schon wieder! Einfach dran glauben und immer weiter fleissig die Mannschaft im Stadion unterstützen. Auch wenn es nicht läuft.
    • Eskimo 30.10.2018 12:24
      Highlight Highlight Der blau weisse Teil gehört zum EVZ.
  • Wunderwuzzi 30.10.2018 09:37
    Highlight Highlight Diese armen Teufel.Auf tuchfühlung mit den Lakers-das wünscht man wirklich niemandem.Wenn das so weitergeht kommen sie in der Ex-Bar nicht mehr nach mit dem Auffüllen der Bar.
  • Bobo14 30.10.2018 09:13
    Highlight Highlight Also sollte Rappi heute Abend gewinnen ist gar nicht mehr so viel fake an diesem Bericht!

    Denn zur Zeit habe ich das Gefühl Davos ist in einer schlechteren Verfassung als Rappi....
  • leu84 30.10.2018 07:35
    Highlight Highlight Dann gibt es bald Chloote gegen HCD in der NatiB :D
    • Sagitarius 30.10.2018 09:38
      Highlight Highlight Ich glaube nicht (Chlootä steigt ab)!
    • bluesky7 30.10.2018 16:09
      Highlight Highlight Nati B isch eh gschlossni Liga.. also Chlootääää steigt nicht ab!
  • Ohniznachtisbett 30.10.2018 04:24
    Highlight Highlight Ein sehr harter Herbst für alle Basler. Nachdem der FCB schon abkackt, ist nun auch der HCD dem alle Bebbis seit den ersten Skiferien in Klosters "nacheifern" auf Playout Kurs. Immerhin haben sie ja noch die Fasnacht.
  • Nelson Muntz 29.10.2018 22:40
    Highlight Highlight Ich bin froh kein HCD Fan zu sein, selbst wenn sie gut spielen 🤣
  • HotIce 29.10.2018 19:53
    Highlight Highlight Wir Davoser haben momentan nicht viel zu lachen - da kommt so ein Artikel gerade recht. danke dafür, wirklich lustig!😂😂
  • BullyMcTravish 29.10.2018 18:38
    Highlight Highlight Zum Schmunzeln ist der Beitrag allemal, aber ich kann gut Mitfühlen wie das so ist, wenns nicht so rund läuft, mag mich gut an die Saison erinnern als es der SCB erwischt hat und das direkt nach dem Meistertitel, man hofft und hofft, nach der 10 Runde... es gibt ja noch 40, es gibt ja noch 30, es gibt ja noch... ohje...

    Ich hoffe aber trotzdem für den HCD, Playoffs ohne, könnt ich mir irgendwie nicht vorstellen.

    Aber am meisten schmerzt mich die Davoser Aargauer Fahne... also bitteschön es hat zumindest 1/3 SCB (Mode)Fans :)

    Gruess usem SCB teil vom Aargou ;)
  • Tikkanen 29.10.2018 18:34
    Highlight Highlight ...well done Bürgler👍🏻Allerdings ist für mich als Hockeypuritaner der Niedergang der Murmeli scho schier truurig, uf irgend ä Geiss-Art gehört halt der HCD als letzter Vertreter der eidgenössischen Hockeyerfinder glichwohl ins A😥
    Item „narrabo et futurae“ sprach schon der Lateiner, allerdings hoffe ich nicht dass sich der Gaudenz an dieser Weisheit orientiert, weil mit Grumpy Arno geht’s direkt in die Nati B😳
    #hätidochdrhansgholt oder
    #remember89

    Hopp Bärn🐻🍻
  • N. Y. P. 29.10.2018 18:19
    Highlight Highlight Oooooooh, jessesgöttli.

    Schau mal,
    es ändert sich rein gar nichts für den HCD. Ihr dürft weiter regelmässig gegen Kloten spielen. *lachverkneiff*

    2017/18 EHC Kloten - HC Davos

    2019/20 EHC Kloten - HC Davos

    Also, hopp HCD !

  • Goon 29.10.2018 18:07
    Highlight Highlight Nicht lustig......absolut nicht lustig.



















































































    Also wenn ich ehrlich bin doch ein bisschen ;-)
  • Seebube91 29.10.2018 18:06
    Highlight Highlight Der Absteg naht. Und er tut gut. In den letzten Jahren hat der HCD nichts mehr erreicht und somit wird dieser hochverdient absteigen. Wir wurden wenigstens im Frühling Meister.
    • Züzi31 29.10.2018 18:13
      Highlight Highlight Ich mag Davos weniger als jeden anderen Club, aber nichts erreicht? Neben Zürich und Bern das einzige Team mit Meistertitel in den letzten Jahren.
      Dass ich mal den HCD verteidige, hätte ich auch nicht gedacht. 😂
    • Scooby doo 29.10.2018 18:26
      Highlight Highlight Dass ich nicht lache.... Ein lakers-fan der Davos angreift.... .. sorry, Rappi und Davos kann man nicht vergleichen... Keine ahnung von Davos.. was haben die Lakers zustande gebracht in den letzten paar jahren??!?

      Ich hoffe Davos fängt sich wieder
      Gruss aus Bern !
    • Scrj1945 29.10.2018 19:30
      Highlight Highlight @scooby naja zum beispiel ein 7:2 sieg im cup über den hcd
    Weitere Antworten anzeigen
  • na ja 29.10.2018 18:02
    Highlight Highlight Jesses, dä arm Maa.. Chanim nachefüehle!
    Hopp Langnou
    • Mia_san_mia 29.10.2018 19:47
      Highlight Highlight Das kannst Du als Langnauer sicher nicht...
    • na ja 29.10.2018 20:30
      Highlight Highlight Öhm.... doch.... anfangs 80er noch Top und dann der Sturz bis 1.Liga....
      Mittlerweile immer hoffen, dass sie oben bleiben...
    • Mia_san_mia 29.10.2018 20:59
      Highlight Highlight @na ja: Also bitte, Anfangs der 80er 😂😂😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Romanshorn 29.10.2018 17:55
    Highlight Highlight Grossartig! Aber doch nicht die Gaby!
  • salamandre 29.10.2018 17:53
    Highlight Highlight ...hab mich schief gelacht, aber es ist wohl hilfreich nicht HCD Fan zu sein😇

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel