DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Noch ein Sieg zur Medaille: Bacsinszky/Hingis gewinnen 12 Games in Serie und stehen im Halbfinal

Liveticker: 10.08. Olympia, Tennis, Doppel, Frauen, Viertelfinal

Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
Entry Type
6:3 6:0 - Match - Hingis / Bacsinszky
Demontage pur! Bacsinszky/Hingis gelingen zwölf Games in Serie! Was war denn da los. Nach einem verpatzten Start führen die Geschwistern Chan/Chan 3:0, doch dann schlägt die Stunde von MarTimi! Die beiden Damen lassen nach dem Fehlstart die Muskeln spielen und dreschen die Taiwanesinnen vom Platz.

Was änderte sich nach den ersten drei Games? Martina Hingis: «Wir gingen kurz über die Bücher. Wir wollten am Anfang womöglich zu schnell zu viel. Wir spielten in der Folge geduldiger. Wir variierten unser Spiel besser. Und plötzlich lief's wie von selbst.»

Nächste Gegnerinnen von Hingis/Bacsinszky sind am Freitag entweder die Tschechinnen Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka oder die Russinnen Daria Kasatkina/Swetlana Kusnezowa. Es wird die erste Chance sein, den Medaillengewinn sicherzustellen. Im Falle einer Niederlage würde sich im Spiel um Bronze am Samstag die zweite Möglichkeit bieten. Der Final um Gold wäre auf Sonntag angesetzt. (sda)
Entry Type
40:30 - Breakball
C'mon! ein Punkt und das Halbfinale ist Tatsache!
30:30
Die Asiatinnen kommen wieder heran, geben noch nicht auf.
30:15
Noch zwei Punkte und Bacsinszky/Hingis stehen im Halbfinal!
15:0
Die gleiche Leier, Bacsinszky/Hingis holen sich den ersten Punkt bei Aufschlag Taiwan.
Entry Type
6:3 5:0 - Game - Hingis / Bacsinszky
Wäre ich eine der Schwestern Chang, ich würde losheulen. Bacsinszky/Hingis gelingt das elfte Game in Folge! Unglaublich, die beiden spielen sich förmlich in einen Rausch.
40:15
Nichts da mit Solidarität!
15:15
Nur um wieder auszugleichen!
15:0
Ok, Bacsinszky/Hingis geben sich solidarisch, lassen den Taiwanesinnen wieder mal einen Punkt.
Entry Type
6:3 4:0 - Break - Hingis / Bacsinszky
Wsa ist denn hier los? Ich glaub's nicht! 4:0! Chan/Chan schauen jetzt ganz dumm aus der Wäsche!
Entry Type
40:15 - Breakball
Sag jetzt bloss nicht... Schon wieder Breakball für unsere Ladies!
30:15
Bacsinszky/Hingis lassen die Asiatinnen kaum Luft schnappen, schon wieder liegen sie vorne.
15:15
Die Reaktion kommt aber sogleich, die Geschwister Chan gleichen aus.
15:0
Schon wieder geht der erste Punkt an die Schweizerinnen bei Aufschlag Chan/Chan.
Winterlicher Support für unsere Olympionikinnen
Entry Type
6:4 3:0 - Game - Hingis / Bacsinszky
Was für ein Bombenstart! Hoffentlich gelingt den Asiatinnen nicht das gleiche Kunststück wie unseren Damen. Glaube ich auch nicht, den Hingis ist zu abgebrüht für das.
40:30
Bacsinszky/Hingis weiterhin souverän, spielen stark und lassen wenig zu.
15:15
Wie weiter bei den Taiwanerinnen? Die müssen sich schleunigst etwas einfallen lassen, sonst droht das schnelle Olympia-Aus.
Entry Type
6:4 2:0 - Break - Hingis / Bacsinszky
Batzbatzbatz, auf die Augenbrauen! Bacsinszky/Hingis fügen den Taiwanesinnen eine weitere, tiefe Wunde zu! Das ist schon wieder ein Break
Entry Type
40:15 - Breakball
Breakmöglichkeit für Bacsinszky/Hingis. Sogar deren Zwei.
30:0
Chan/Chan scheinen den Faden ein wenig verloren zu haben. Offensichtlich machen sie sich auch gleich auf die Suche, denn Bacsinszky/Hingis rennen der Breakmöglichkeit entgegen.
15:0
Unsere Damen verunsichern ie Geschwister Chan bei deren ihrem Aufschlag. Immer wieder gewinnen sie den ersten Punkt und setzen die Taiwanesinnen unter Druck.
Entry Type
6:3 1:0 - Game - Hingis / Bacsinszky
Weiter so! Bacsinszky/Hingis bringen ihren Service durch und führen nun.
Vorteil Schweiz
Erneuter Vorteil für Bacsinszky/Hingis, der Zweite in diesem Game.
40:40
Nur um ihn wieder aus der Hand zu geben. C'mon, bringt das Game ins Trockene!
Vorteil Bacsinszky/Hingis
Die Schweizerinnen erarbeiten sich den Vorteil, «Advantage» im Fachjargon.
40:40
Und dann belehrt mich die Romande eines Besseren.
40:30
Kann Bacsinszky ihren Aufschlag weiter verbessern? Es sieht danach aus.
30:30
Chan/Chan reagieren allerdings postwendend.
30:15
Bacsinszky/Hingis holen gleich einen kleinen Vorsprung heraus.
Entry Type
6:3 - Satz - Hingis / Bacsinszky
Ist denn das möglich? Bacsinszky/Hingis machen sechs(!!!!!) Games am Stück und pulverisieren den ersten Satz! Brutales Comeback unserer Ladies.
epa05465115 Timea Bacsinszky (L) and Martina Hingis of Switzerland celebrate after winning the women's second round doubles match against Bethanie Mattek-Sands and Coco Vandeweghe of USA of the Rio 2016 Olympic Games Tennis events at the Olympic Tennis Centre in the Olympic Park in Rio de Janeiro, Brazil, 08 August 2016.  EPA/PETER KLAUNZER
Entry Type
40:30 - Breakball
Erneute Breakchance für unsere Damen!
15:0
Und als gäbe es nichts einfacheres, machen Bacsinszky/Hingis dort weiter, wo sie aufgehört haben. 15:0 für die Schweiz.
Entry Type
5:3 - Game - Hingis / Bacsinszky
Wenn kümmert's ob Hingis' Service nicht so toll war? Da ist das nächste Game für die Schweizerinnen. Fünf hintereinander!
30:30
Lustigerweise ist nun Hingis' Aufschlag nicht das Sahnehäubchen, vorher war es ihr Service, der den Schweizerinnen Mut zusprach.
15:30
Chan/Chan machen weiter Druck, greifen die Schweizerinnen an.
15:15
So kann's weiter gehen. Nun muss man das Break bestätigen. Bacsinszky/Hingis haben übrigens vier Games in Folge gewonnen, starke Leistung.
0:15
Das gefällt Chan/Chan offensichtlich nicht, sie drehen auf und holen sich den ersten Punkt.
Entry Type
4:3 - Break - Hingis / Bacsinszky
Was ist denn da los? Das ist ein wahres Breakfestival!
Entry Type
40:30 - Breakball
Bacsinszky/Hingis agieren stark beim Aufschlag der Geschwister Chan. Erneut eine Breakmöglichkeit.
30:30
Nichts da! Chan/Chan ziehen wieder gleich.
30:15
Bacsinszky/Hingis drehen gehööörig auf, die Asiatinnen müssen schon wieder hinterher rennen.
15:15
Nun wieder die Taiwanesinnen am Werk. Bacsinszky/Hingis halten dagegen.
Entry Type
3:3 - Game - Hingis / Bacsinszky
Bacsinszky/Hingis gleichen aus! Break bestätigt!
Vorteil Schweiz
Erneut Vorteil für die Schweiz, wird das jetzt was mit der Breakbestätigung?
40:40
Naja, wieder Einstand.
Vorteil Schweiz
Weiter so! Vorteil nun bei unseren Damen.
40:40
Bacsinszky/Hingis wehren aber auch diese Breakchance ab. Das entwickelt sich ja zu einem Marathon-Game, gut für Timea, da kann sie ihren Aufschlag üben.
Entry Type
Vorteil Taiwan - Breakball
Nur um den Taiwanesinnen den Vorteil zu schenken.
40:40
Gut gemacht, Timea! Bacsinszky/Hingis wehren beide Chancen ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
So kann's weitergehen! Die Schweizerinnen landen einen Punkt. Noch eine Breakchance für Taiwan.
Entry Type
15:40 - Breakball
Echt jetzt? Die Geschwister Chan/Chan haben erneut Breakmöglichkeiten.
15:30
Wie war das mit dem Aufschlag? Bacsinszky fehleranfällig in ihrem Aufschlagsspiel.
15:15
Chan/Chan lassen die Schweizerinnen aber nicht gewähren und gleichen aus.
15:0
Nun muss Bacsinszky zeigen, dass sie eben doch aufschlagen kann! Ein erster Punkt ist im Trockenen.
Entry Type
2:3 - Break - Hingis / Bacsinszky
Booyah! Da ist das Break! Bacsinszky/Hingis zeigen Chan/Chan, wo der Hammer hängt!
40:30
Ein Breakball verstreicht...
Entry Type
40:15 - Breakball
Was ist denn da los? Da sind die Breakbälle für unsere Damen!
30:15
Sehe ich da eine Breakmöglichkeit? Nun wäre es and er Zeit, dass Bacsinszky/Hingis den Hebelumstellen und die INitiative ergreifen.
Entry Type
1:3 - Game - Hingis / Bacsinszky
So muss es weitergehen! Bacsinszky/Hingis holen ihr erstes Game in diesem Viertelfinal, ein kleines Erfolgserlebnis für die Schweizerinnen.
30:15
Ganz so unwiederstehlich ist er dann doch nicht, die Taiwanesinnen holen auf.
30:0
Hingis' Aufschlag schient besser zu funktionieren als der ihrer Partnerin.
Entry Type
0:3 - Game - Chan / Chan
Das war nichts mit der Aufholjagd, Chan/Chan bestätigen ihr Break.
30:40
Nun sind es aber wieder Bacsinszky/Hingis, die zurückschlagen.
0:30
Diesmal geben sich die Taiwanesinnen keine Blösse, die Aufschläge kommen besser.
Entry Type
0:2 - Break - Chan / Chan
Da ist der Schweizer Fehlstart, Bacsinszky/Hingis verlieren ihr Aufschlagspiel.
Entry Type
Vorteil Chan/Chan - Breakball
Bacsinszkys Aufschlag ist nicht top, Chan/Chan mit Breakmöglichkeit.
40:40
Was läuft denn hier? Bacsinszky/Hingis bekunden Probleme bei eigenem Aufschlag.
40:15
Guter Start der Schweizerinnen, sie führen bereits mit 40:15.
Entry Type
0:1 - Game - Chan / Chan
Doch kein Fehlstart, Chan/Chan bringen ihren Aufschlag ins Trockene.
40:40
Die beiden Schwestern lassen sich nicht unterkriegen, wehren beide Breakbälle ab.
Entry Type
15:40 - Breakball
Das beginnt ausgezeichnet, Bacsinszky/Hingis mit zwei Breakbällen!
Entry Type
Endlich geht's los! - Erster Aufschlag des Spiels - Chan / Chan
Das Spiel beginnt, die Schwestern Chan/Chan haben Aufschlag.
Das Warten hat ein Ende - Vor dem Spiel
Eigentlich hätte der Viertelfinal gestern stattfinden müssen, da Rio aber von einer Regenfront heimgesucht wurde, musste das Spiel auf heute verschoben werden.
Die Gegner kommen aus Taiwan - Vor dem Spiel
Bacsinszky/Hingis treffen im Viertelfinal auf das Duo Chan/Chan aus Taiwan. Die Geschwister sind seit rund einem Jahr auf der Doppel-Tour anzutreffen. Um das Familien-Unternehmen zu komplettieren, werden die beiden von ihrem Vater trainiert.
epa05465113 Timea Bacsinszky (L) and Martina Hingis of Switzerland celebrate after winning the women's second round doubles match against Bethanie Mattek-Sands and Coco Vandeweghe of USA of the Rio 2016 Olympic Games Tennis events at the Olympic Tennis Centre in the Olympic Park in Rio de Janeiro, Brazil, 08 August 2016.  EPA/PETER KLAUNZER

Die kuriosesten Geschichten aus 120 Jahren Olympia

Gewinnt die Schweiz in Rio ihre 200. Medaille an Olympischen Sommerspielen?

Link zum Artikel

Einmal um die ganze Welt für den grossen Traum von Olympia: Judoka Ciril Grossklaus greift an

Link zum Artikel

Ein gelber Kater und ein Artischocken-Kopf: Die Maskottchen von Rio heissen Vinicius und Tom

Link zum Artikel

Rekord! Mit 109 Athleten treten so viele Schweizer Olympioniken an wie seit 20 Jahren nicht mehr

Link zum Artikel

Sitzstreiks, üble Wasserschlachten und zu viel Alkohol – Kuriositäten aus 120 Jahren Olympia 

Link zum Artikel

Die erfolgreichsten Teilnehmer olympischer Sommerspiele

Link zum Artikel

Bist du besser als damals in der Schule? 7 Lückentexte zu den Olympischen Spielen

Link zum Artikel

Mit diesen 14 Olympia-Zahlen kannst du bei deinen Freunden ganz schön angeben

Link zum Artikel

Fidschi träumt dank der Rückkehr des Rugbys von der allerersten Olympia-Medaille der Geschichte

Link zum Artikel

Die Wettkampfstätten der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

Link zum Artikel

Der Zeitplan der Olympischen Spiele 2016 in Rio: Alle Entscheidungen in der Übersicht

Link zum Artikel

Beachvolleyball an der Copacabana – bestimmt eines der Highlights der Olympischen Spiele

Link zum Artikel

Die 10 erfolgreichsten Schweizer an Sommerspielen? Ich behaupte: Du kennst keinen einzigen!

Link zum Artikel

Kein Federer, kein Wawrinka – aber diese Schweizer gehören in Rio zu den Favoriten

Link zum Artikel

Fussball-Gold muss her: Der wichtigste Olympia-Wettkampf für Gastgeber Brasilien

Link zum Artikel

Vier Entscheidungen mehr als in London: Das ist neu bei den Olympischen Spielen

Link zum Artikel

Stets missachtet, endlich berücksichtigt: Rio erhielt die Olympischen Spiele im fünften Anlauf

Link zum Artikel

Silber und Bronze hat Nino Schurter schon. In Rio zählt für ihn deshalb nur der Olympiasieg

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cupsieger SCB mit starkem Comeback gegen Servette – Zug baut seine Siegesserie aus

In der National League kann der SC Bern den Schwung aus dem Cupfinal mitnehmen. Die Berner schlagen daheim Servette nach einem 1:3-Rückstand mit 4:3 nach Penaltyschiessen und verkürzt den Abstand auf Rang 10 auf sieben Punkte.

Wie in den letzten zwei Wochen bereits gegen Langnau, Lausanne und Ambri-Piotta besiegte der SC Bern auch den HC Genf-Servette nach Rückstand. Die Genfer führten 3:1 und bis zur 58. Minute noch 3:2, verloren aber 3:4 nach Penaltyschiessen.

Schon gegen Lausanne hatte Bern erst spät ausgeglichen und in der Overtime 6:5 gewonnen. Diesmal gelang Cory Conacher erst 173 Sekunden vor Schluss in Überzahl der 3:3-Ausgleich. Im Penaltyschiessen reüssierten schliesslich Tristan Scherwey, Inti Pestoni und …

Artikel lesen
Link zum Artikel