DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wäre wohl nicht aufgetreten»: Das sagt Helene Fischer zum 8-Minuten-Pfeifkonzert



Eine beispiellose Demütigung erlebte der deutsche Schlagerstar Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale am Samstagabend: Über 8 Minuten lang wurde sie in der Halbzeitshow vor allem von den Frankfurt-Fans ausgepfiffen – ein ohrenbetäubender Pfeiforkan entlud sich im Berliner Olympiastadion. 

In der am Sonntagabend ausgestrahlten RTL-Sendung «Mensch Gottschalk» bereute sie ihre Showeinlage: «Hätte ich das im Vorfeld  gewusst, wäre ich wohl nicht aufgetreten.» Den Halbzeit-Gig hatte offenbar ihre Plattenfirma als Gratis-Promoaktion eingefädelt – der Schuss ging brutal nach hinten los. «Ich habe die geballte Testosteron-Power zu spüren bekommen», so Fischer. 

abspielen

Video: streamable

In der Sendung zeigte sich 32-Jährige allerdings wenig nachtragend. «Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch.» Als richtig schlimm habe sie die Pfiffe sowieso nicht empfunden. 

«Die wahren Fussballfans haben keine Lust auf Hollywood.»

Fredi Bobic, Fussballmanager

Helene Fischers Auftritt war für viele Anhänger ein Symbol für die ausufernde Kommerzialisierung im Profifussball. Viele Fans kritisierten den DFB, aus dem Cupfinal nach amerikanischem Vorbild einen deutschen Superbowl machen zu wollen. «Die wahren Fans des Fussballs haben in der Halbzeitpause keine Lust auf Hollywood», sagte Fredi Bobic, Vorstandsmitglied bei Eintracht Frankfurt. 

Der DFB hat noch nicht entschieden, ob künftig auf Halbzeit-Konzerte verzichtet wird. Man analyisiere nach jedem Pokalfinale die Abläufe. «Danach entscheiden wir, was wir beibehalten oder verändern», so ein DFB-Sprecher. (amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Die Franken-Schwäche hält an

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Franken-Schwäche hält an

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mehr METAL geht nicht: Mann baut E-Gitarre aus Skelett seines toten Onkels

«Jetzt kann Onkel Filip bis in alle Ewigkeit shredden. So hätte er es gewollt.»

Ein Amerikaner hat seinem verstorbenen Onkel den ultimativen Tribut gezollt und die sterblichen Überreste des ehemaligen Heavy-Metal-Fans in eine Gitarre verwandelt. Richtig gelesen: ein vollumfänglich funktionierendes Musikinstrument aus menschlichen Knochen. Nun, obwohl diese Tatsache ordentlich makaber daherkommt, steckt dahinter eine liebenswerte Geschichte.

Wie das Musikmagazin «MetalSucks» berichtet, hat ein Herr aus Florida (natürlich!), der sich Prince Midnight nennt (auch gut!), vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel