DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Boston – Nashville (mit Josi/1 Assist, Fiala, ohne Weber) 4:1
Toronto – Florida (mit Berra/eingewechselt) 3:2
Minnesota (mit Niederreiter/1 Assist) – Washington 4:5 n. V.
Vancouver (mit Sbisa, Bärtschi) – Anaheim 1:4
San Jose (mit Meier) – Rangers 5:4 n. V.

Wild verlieren trotz Assist von Niederreiter – Josi punktet bei Niederlage

29.03.2017, 06:5029.03.2017, 12:59

Die Minnesota Wild befinden sich weiterhin im Tiefflug. Zuhause gegen die Washington Capitals verlieren sie in der Verlängerung und damit bereits zum neunten Mal in zehn Spielen. Nino Niederreiter verbucht beim ersten Tor der Wild einen Assist. Er leitet den Treffer mit einem perfekten Forecheck ein. 

Dominierende Figur dieses Spiels ist Alexander Owetschkin. Der russische Star erzielt gleich drei Tore.

Der Assist von Niederreiter zum 1:1.Video: streamable

Reto Berra kommt für die Florida Panthers gegen Toronto zum zweiten Mal in Serie zum Einsatz. Der Zürcher wird Mitte des zweiten Drittels ausgewechselt, als James Reimer angeschlagen rausmuss. Berra hält zehn von elf Schüssen auf sein Tor, muss aber den entscheidenden Treffer zur 2:3-Niederlage in Überzahl zulassen.

Berra kassiert den entscheidenden Shorthander.Video: streamable

Auston Matthews erzielt in diesem Spiel seinen 35. Saisontreffer und stellt damit eine Rekordmarke auf. Noch nie in der Geschichte der Maple Leafs hat ein Rookie in seiner ersten Saison so viele Tore geschossen.

Matthews' Rekordtreffer.Video: streamable

Die Nashville Predators bleiben gegen Boston chancenlos. Roman Josi verzeichnet beim einzigen Treffer der Preds einen Assist. Sein Schuss wird von Smith noch entscheidend abgelenkt. Kevin Fiala bleibt blass und bringt während des ganzen Spiels einen Schuss auf das gegnerische Tor. Yannick Weber verpasst das Spiel wegen einer Unterleibsverletzung. 

Josis Schuss wird von Smith perfekt abgelenkt.Video: streamable

Sven Bärtschi und Luca Sbisa verlieren mit den Canucks zuhause gegen Anaheim mit 1:4. Beide bleiben dabei ohne Skorerpunkte. Sbisa kommt als einziger Spieler bei Vancouver auf eine positive Bilanz. 

Als einziger Schweizer darf Timo Meier einen Sieg bejubeln. Seine San Jose Sharks bezwingen die New York Rangers in der Verlängerung mit 5:4. Meier bekommt dabei neun Minuten Eiszeit und verlässt das Eis mit einer Plus-1-Bilanz.

In Edmonton hat sich derweil Historisches ereignet. Die Oilers sichern sich dank eines 2:1-Sieges über die Los Angeles Kings erstmals nach zehn Jahren wieder einen Playoff-Platz. Für Detroit endete dagegen eine lange Serie von Playoff-Teilnahmen. Die Red Wings sind erstmals seit der Saison 1989/90 nicht dabei,(abu/sda)

Die meistgehassten Spieler der NHL 2017

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tigers bestätigten Cadonau-Transfer +++ Lakers verlängern mit Zangger, Wick und Lammer
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Die SCRJ Lakers machen Nägel mit Köpfen und verlängern mit drei weiteren Spielern der aktuellen Erfolgsmannschaft. Sandro Zangger, Jeremy Wick und Dominic Lammer haben allesamt ihre Verträge bis 2024 Verlängert. Zangger ist aktuell der zweitbeste Skorer der Rapperswiler. (abu)

Zur Story