DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL in der Nacht auf Dienstag
Nashville (mit Josi/1 Assist, Fiala/1 Tor, 1 Assist und Weber) – Boston 5:3
Florida (mit Malgin/1 Tor) – NY Islanders 4:5nP
Washington – San Jose (mit Meier/1 Tor) 4:1
Calgary – Philadelphia 2:5
Torschütze Kevin Fiala (links) feiert mit P.K. Subban und Kyle Turris.
Torschütze Kevin Fiala (links) feiert mit P.K. Subban und Kyle Turris.Bild: AP

Schweizer NHL-Stürmer in Skorerlaune: Fiala, Malgin und Meier treffen

05.12.2017, 06:3905.12.2017, 06:59

In drei von vier NHL-Spielen stehen am Montagabend Schweizer auf dem Eis – und in allen drei Partien reihen sie sich auch unter die Torschützen. Einen Sieg gibt's aber nur für das Trio bei Nashville.

Kevin Fiala wurde beim 5:3-Sieg der Predators gegen die Boston Bruins als zweitbester Spieler der Begegnung ausgezeichnet. Der Ostschweizer erzielte einen Treffer und gab dazu einen Assist. Als Fiala in der 24. Minute das 4:0 markierte, hätte wohl kaum einer damit gerechnet, dass es noch spannend würde. Doch bis zur 46. Minute kam Boston auf 3:4 heran, ehe Filip Forsberg auf Pass von Roman Josi für die Entscheidung sorgte. Nach zehn Spielen Pause wegen einer Verletzung am Unterkörper gab Yannick Weber sein Comeback.

Toll gemacht: Fiala trifft backhand.Video: streamable
Herrlich in Entstehung und Vollendung: Forsberg mit der Entscheidung.Video: streamable

Wertvoll war der Treffer von Denis Malgin. Er sorgte mit dem Ausgleich zum 4:4 dafür, dass es die Florida Panthers gegen die New York Islanders in die Verlängerung schafften. Letztlich unterlagen Malgin und Co. im Penaltyschiessen.

Malgin steht da, wo ein Goalgetter stehen muss – und er bleibt eiskalt.Video: streamable

Eine Niederlage kassierte auch Timo Meier mit den San Jose Sharks. Beim 1:4 gegen die Washington Capitals kam der Herisauer aber zu einem persönlichen Erfolgserlebnis, indem er in der 32. Minute seinen dritten Saisontreffer erzielte und die Sharks auf 1:2 heranbrachte.

Schnelle Reaktion: Meier mit San Joses einzigem Treffer.Video: streamable

Die Schlagzeilen gehörten nach Washingtons Sieg einmal mehr Capitals-Star Alexander Owetschkin. Mit seinem 578. NHL-Tor hievte er sich auf Rang 20 der ewigen Torschützenliste. (ram)

Die Schweizer Bilanz

statistik: nhl

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 148
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Federer beschert jungem Fan «den besten Tag» seines Lebens
Was 2017 mit einem Versprechen bei einer Pressekonferenz anlässlich der US Open begann, wurde nun Wirklichkeit. Roger Federer hält Wort und erfüllt einem US-Nachwuchstalent einen lange gehegten Traum.

Vor fünf Jahren bat der junge Izyan «Zizou» Ahmad bei einer Pressekonferenz an den US Open Roger Federer darum, «noch acht bis neun Jahre weiterzuspielen». Nur so könne er noch gegen ihn spielen, wenn er dereinst Profi werde. Der Schweizer Tennis-Superstar gab «Zizou» sein Wort («Pinky Promise»), dass er gegen ihn spielen werde.

Zur Story