Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland celebrates a point against Marin Cilic of Croatia during their men's singles match on day ten of the Wimbledon Tennis Championships in London, Wednesday, July 6, 2016. (AP Photo/Ben Curtis)

Chum jetzt! Federer zieht nach einem Krimi gegen Cilic in die Wimbledon-Halbfinals ein.
Bild: Ben Curtis/AP/KEYSTONE

King Roger hat es wieder mal geschafft! Alle 10 Federer-Comebacks nach 0:2-Satzrückstand

Roger Federer schaffte es im Wimbledon-Viertelfinal schon zum zehnten Mal in seiner Karriere: Trotz 0:2-Satzrückstand noch zu siegen. Er wehrte drei Matchbälle von Marin Cilic ab und zog in den Halbfinal ein.



2000: US Open, 1. Runde

Federer vs. Wessels: 4:6, 4:6, 6:3, 7:5, 3:4 w.o.

Bei seinem US-Open-Debüt geht Roger Federer bereits im ersten Match über die volle Distanz. Als Weltnummer 40 besiegt er den Niederländer Peter Wessels, nachdem dieser im fünften Satz wegen eines verstauchten Knöchels verletzungsbedingt aufgeben muss. Federer sagt nach dem Weiterkommen: «Es sah furchtbar aus, wie er sich verletzte. So richtig freuen kann man sich über diesen Sieg nicht.» Der junge Schweizer kommt zwar noch eine Runde weiter, doch in der dritten Partie ist gegen Juan Carlos Ferrero Endstation. 

Roger Federer of Switzerland jubilates after winning in 2-0 sets (6-1/6-2) vs Mikael Tillstrom of Sweden, during the Tennis men's singles third round at the Sydney 2000 Summer Olympic Games, on Sunday, September 24, 2000. (KEYSTONE/Fabrice Coffrini)   === ELECTRONIC IMAGE ===

Die Triumphfaust hat der junge Federer schon drauf.
Bild: KEYSTONE

2001: French Open, 2. Runde

Federer vs. Sargsian: 4:6, 3:6, 6:2, 6:4, 9:7

Ein Sandspezialist war Roger Federer auch im Jahr 2001 nicht, doch in der zweiten Runde des French Opens zeigte er, dass er kämpfen kann und auch auf dem Clay-Court nicht zu unterschätzen ist. Der Armenier Sargis Sargsian erfährt dies an eigenem Leib und muss nach einem 9:7 im fünften Satz die Segel streichen. Der Münchensteiner behauptet nach dem Match stolz: «Das Wichtigste ist, dass ich gut gekämpft und Charakter gezeigt habe.» Der 19-jährige Rookie zeigt auch in der Folge ein ansprechendes Turnier und scheitert erst im Viertelfinale an Alex Corretja. 

2005: Masters Miami, Final

Federer vs. Nadal 2:6, 6:7, 7:6, 6:3, 6:1

Im Final der Players Championships von Key Biscane stehen sich Rafael Nadal und Roger Federer zum erst zweiten Mal in ihrer Karriere gegenüber. Es sollte dies der Startschuss zu einer Rivalität werden, welche die Sportwelt so noch selten gesehen hat. Federer liegt im dritten Satz mit 1:4 zurück, kann den Schalter aber gerade noch umlegen und ringt den 18-jährigen Spanier nach 223 Minuten hartem Kampf in die Knie. Federer gewinnt somit seinen 18. Final in Folge. Was für eine Serie!

abspielen

Bereits im zweiten Direktduell verlangen sich Federer und Nadal alles ab. Der Schweizer kann das Tennis-Drama nach fünf Sätzen für sich entscheiden.  video: youtibe/dj1au

2009: Australian Open, Achtelfinal

Federer vs. Berdych 4:6, 6:7, 6:4, 6:4, 6:2

Im Achtelfinal des Australian Open 2009 zeigt der dreifache Turniergewinner gegen Thomas Berdych eine Parforce-Leistung. Nach dem Match lässt er das Publikum wissen: «Ich geniesse solche Kämpfe. Ich spiele nicht oft fünf Sätze.» 

abspielen

Da war die Welt noch in Ordnung: Federer gewinnt in fünf Sätzen gegen Berdych. video: youtube/kazuya112的頻道

Das Ende der Australian-Open-Ausgabe 2009 ist weit weniger erfreulich. In einem der besten Tennisspiele überhaupt kassiert Federer im Finale eine der bittersten Niederlagen seiner Karriere. Nach der verlorenen Fünfsatz-Schlacht gegen Erzrivale Nadal wird der Baselbieter von seinen Emotionen überwältigt und bricht in Tränen aus. Falls Sie eine masochistische Ader haben und sich die wohl traurigste Siegerehrung der Tennisgeschichte nochmals anschauen möchten, bitte sehr: hier geht's zum Video

2009: French Open, Achtelfinal

Federer vs. Haas 6:7, 5:7, 6:4, 6:0, 6:2

Rafael Nadal verliert das erste und einzige Mal in seiner bisherigen Laufbahn ein Spiel an den French Open. Endlich ist der Weg für Federer frei, Roland Garros zu gewinnen. Gegen Tommy Haas gerät er allerdings arg in Bedrängnis, er wird vom Deutschen fast aus dem Turnier gekippt. Wäre da nicht die eine legendäre Vorhand inside out im dritten Satz (im Video bei: 6:44) gewesen, es wäre wohl nichts mit Federers einzigem French-Open-Triumph geworden. 

2010 Wimbledon, 1. Runde

Federer vs. Falla 5:7, 4:6, 6:4. 7:6, 6:0

Federer reist 2010 als Titelverteidiger nach Wimbledon und will nach den Australian Open auch den Sieg in London holen. In der ersten Runde kommt es allerdings beinahe zum Super-Gau. Gegen den Kolumbianer Alejandro Falla liegt er 0:2 zurück und muss im vierten Satz einen Matchball abwehren, ehe er im fünften Satz den Sack zumachen kann. Der Tennis-Maestro kommt auch in der Folge nicht auf Touren und kann den Titel nicht verteidigen. Im Viertelfinale scheitert er in vier Sätzen an Thomas Berdych. 

abspielen

Gerade nochmals gut gegangen: Federer verhindert mit Ach und Krach die Auftaktniederlage.  video: youtube/andres noreña

2012: French Open, Viertelfinal

Federer vs. Del Potro 3:6, 6:7, 6:2, 6:0, 6:3

Nach zwei höchst durchzogenen Sätzen startet Federer wie verwandelt in den dritten Durchgang. Juan Martin Del Potro weiss nicht, wie ihm geschieht, verliert neun Games in Folge und wird regelrecht vom Platz geballert. Weiter als bis ins Halbfinale kommt der Schweizer indes nicht. In den Semis wird er in drei Sätzen von einem entfesselten Novak Djokovic in die Schranken gewiesen.

2012: Wimbledon, 3. Runde

Federer vs. Benneteau 4:6, 6:7, 6:2, 7:6, 6:1

In Wimbledon 2012 holt Roger Federer seinen vorläufig letzten Grand-Slam-Titel. Bevor er im Finale gegen Murray reüssieren und den 17. Major-Pokal seiner Karriere in die Höhe stemmen kann, muss er aber harte Arbeit verrichten. In der dritten Runde gegen Julien Benneteau trennen ihn zwei Mal nur zwei Punkte vom Turnier-Aus. 

abspielen

Benneteau schafft gegen den haushohen Favorit beinahe die Sensation. video: simy201010

2014: US Open, Viertelfinal

Federer vs. Monfils 4:6, 3:6, 6:4, 7:5, 6:2

Der Franzose führt gegen unser Tennis-Ass mit 2:0 in Sätzen, hat zwei Matchbälle, kann sich aber trotzdem nicht durchsetzen. (Hier gibt es die entscheidenden Szenen als GIF.) King Roger hat einmal mehr bewiesen, dass er nicht nur ein filigraner Techniker und eleganter Athlet ist, sondern dass er auch kämpfen kann. Und wie!

Roger Federer, of Switzerland, celebrates his win over Gael Monfils, of France, during the quarterfinal round of the 2014 U.S. Open tennis tournament, Thursday, Sept. 4, 2014, in New York. Federer defeated Monfils 4-6, 3-6, 6-4, 7-5, 6-2. (AP Photo/Charles Krupa)

Raus mit der Erleichterung!
Bild: Charles Krupa/AP/KEYSTONE

2016: Wimbledon, Viertelfinal

Federer vs. Cilic 6:7, 4:6, 6:3, 7:6, 6:3

Das Stängeli ist voll. Marin Cilic, der US-Open-Sieger 2014, serviert in den ersten beiden Sätzen bärenstark. Doch Federer fightet sich in die Partie zurück. Im vierten Satz muss er drei Matchbälle des Kroaten abwehren. Nun trifft der Schweizer am Freitag im Halbfinal auf den Kanadier Milos Raonic.

Die vielen Gesichter des Maestros: So hat sich Roger Federer über die Jahre verändert

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Valindra Valindragam 07.07.2016 11:06
    Highlight Highlight Die 5 Sätzer gegen Wilander und vor allem Nastase waren legendär, der 7 Stunden Marathon gegen Jean-Daniel de Meuron aus Burkina Faso ist unübertroffen!!
  • Jol Bear 06.07.2016 18:15
    Highlight Highlight Dass Roger an einem Grandslamturnier einen Zweisatzrückstand wettmacht hätte ich nicht für möglich gehalten. Umso grösser die Freude und der Respekt vor dem "grand old Master of Tennis".
  • Luca Brasi 06.07.2016 18:13
    Highlight Highlight Federer gewinnt immer dann einen Fünfsätzer, wenn er Satz 1 und 2 verloren hat. ;)
  • Holy Crèpe 06.07.2016 17:48
    Highlight Highlight Nach zwei Sätzen war ich am fluchen wie ein Rohrspatz. Jetzt schaue ich gelassen dem Halbfinale entgegen, was für eine Wende von Fedi!
    Roger That!

Die Insta-Könige der Sport-Schweiz – zwei Überraschungen haben es in die Top 10 geschafft

Nachfolgend sind die 20 Schweizer Sportler mit den – gemäss «Likeometer» – meisten Instagram-Followern in absteigender Reihenfolge aufgelistet (Stand: 26. Juni 2019, 12.30 Uhr). Teams (Alfa Romeo Racing), zurückgetretene Sportler (Martina Hingis, Fabian Cancellara) und Schweizer, die für eine andere Nation antreten (Ivan Rakitic, Charyl Chappuis) wurden nicht berücksichtigt.

Der aufgestellte Nati-Stürmer war lange der Hoffnungsträger der Schweizer Fussball-Szene, doch seit seinem Wechsel in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel