DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Plötzlich macht Gianni Moscons Material nicht mehr mit und der Italiener knallt auf den Asphalt.
Plötzlich macht Gianni Moscons Material nicht mehr mit und der Italiener knallt auf den Asphalt.bild: eurosport

Radprofi zerbricht bei voller Fahrt das Vorderrad in Einzelteile

08.03.2017, 17:1208.03.2017, 17:52

Das schaut schon beim Hinschauen richtig übel aus! Das Team Sky ist beim Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Etappenrennens Tirreno – Adriatico unterwegs, als Gianni Moscon plötzlich am Boden liegt. Die Wiederholung offenbart: Sein Vorderrad fällt einfach auseinander:

Weshalb es zum Materialschaden kam, ist noch unklar. Beruhigend ist indes, dass Moscon einigermassen unbeschadet davon kam. Der Italiener twitterte kurz nach seiner Zieleinfahrt cool: «Ruhig bleiben, Jungs! Es sind nur Kratzer und ein bisschen Karosserie!» (ram)

Veloprofis im Schneesturm beim Tirreno–Adriatico 2015

Unvergessene Radsport-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pius Suter erzielt sein fünftes Saisontor, Josi und Hofmann erfolglos
Pius Suter erzielt beim 3:2-Sieg der Detroit Red Wings zuhause gegen die Buffalo Sabres sein fünftes Saisontor in der NHL. Einen Abend zum Vergessen erleben Roman Josi und Grégory Hofmann.

Pius Suter, 1 Tor, 2 Schüsse, TOI 14:34

Zur Story