Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Miami Heat's Dwyane Wade, left, and Dallas Mavericks' Dirk Nowitzki, right, talk as they swap jerseys after an NBA basketball game in Dallas, Wednesday, Feb. 13, 2019. (AP Photo/Tony Gutierrez)

Auf Abschiedstournee durch die Liga: Hier wechselt Nowitzki mit Miamis Dwyane Wade das Trikot. Bild: AP

Mit dieser wunderbaren Geste ehrt der Trainer des Gegners (!) Dirk Nowitzki



Die NBA-Karriere von Dirk Nowitzki neigt sich so langsam dem Ende zu. Vergangene Woche stand der Deutsche der Dallas Mavericks wegen seiner Verdienste für die Liga nochmals ehrenhalber beim All-Star-Game auf dem Parkett. Nun wurde er auch in seinem 1500. Pflichtspiel gebührend gefeiert.

Bei der 121:112-Niederlage in Los Angeles gegen die L.A. Clippers unterlagen die Texaner zwar zum fünften Mal in Folge, doch das geriet zur Nebensache. Doc Rivers, Trainer der Clippers, nahm neun Sekunden vor Spielende eine Auszeit – und das nur, um das Publikum aufzufordern, dem 40 Jahre alten Würzburger zu applaudieren. Rivers griff zum Mikrofon und sagte:

«Dirk Nowitzki, einer der Grössten aller Zeiten.»

abspielen

Los Angeles verabschiedet Nowitzki. Video: YouTube/NBA

Nowitzki schien sehr gerührt von der Geste. Er bedankte sich artig bei Doc Rivers und den Zuschauern. «Das war wirklich nett, ich schätze das sehr», sagte der Routinier zu den Reportern. «Es war ein emotionaler Moment.» Dabei habe er sich erst noch gefragt, weshalb Rivers zu diesem Zeitpunkt und klar in Führung ein Timeout nehme.

Nowitzki, der in der Starting Five der Mavs stand, erzielte zwölf Punkte und holte fünf Rebounds – seine Saisonbestleistung. Nachwuchsstar Luka Doncic (28 Punkte/10 Rebounds/10 Assists) verbuchte das vierte Triple-Double seiner jungen Karriere. Dallas liegt mit einer Bilanz von 26 Siegen und 34 Niederlagen auf dem 13. Platz in der Western Conference. (as/dpa/sid)

NBA-Stars, die ihrem Team immer die Treue hielten

Verkehrte Welt in Las Vegas

abspielen

Video: srf

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

Die Yakins kehren nach Schaffhausen zurück

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Baron von Eberstein 26.02.2019 22:34
    Highlight Highlight Toller Spieler und toller Mensch! Was ich bei DN so schätze ist seine normale Art. Kein geprotze, kein thug life gebrabel und nicht diese "ich gegen den Rest der Welt"Mentalität. Er spielt Basketball und liebt was er tut.
  • qolume 26.02.2019 19:11
    Highlight Highlight Das ist eben noch Sportsmanship. In den USA übrigens noch eher verbreitet als hier in Europa.
    • Pümpernüssler 27.02.2019 09:50
      Highlight Highlight In Europa spielt man Sport und keine Werbeshow 😉
  • Delay Lama 26.02.2019 14:46
    Highlight Highlight Hab ihn mal gesehn, als er in Zofingen beim Basketballcamp war. Kein spektakulärer, aber dennoch toller Spieler! Sympathische Typ dazu.
  • SilWayne 26.02.2019 14:12
    Highlight Highlight Weils passt...
    Benutzer Bildabspielen
    • TheNormalGuy 26.02.2019 16:59
      Highlight Highlight Ich wusste ich kenne ihn!!!!
  • Laeddis 26.02.2019 12:51
    Highlight Highlight Nowitzki wurde ca. 1998 gedraftet. Ich war damals noch in der Primarschule. Heute bin ich bald 33 und Familienvater und der Typ spielt immer noch auf in der besten Basketball-Liga der Welt auf TopNiveau. RESPEKT!
  • DonSaiya 26.02.2019 11:24
    Highlight Highlight Ehre, wem Ehre gebührt!

Du denkst, Hiller habe Pech gehabt? Dann schau dir mal dieses Tor an!

Am Ursprung der 2:6-Niederlage der Columbus Blue Jackets gegen die Boston Bruins steht ein äusserst kurioser Treffer. Vor dem Tor wird der Puck von Jake DeBrusk abgefälscht, er geht hoch in die Luft, Goalie Sergei Bobrowski verliert ihn aus den Augen. Dass die Scheibe hinter ihm auf dem Tor landet und via seine Schulter hineingeht, schnallt der bedauernswerte Torhüter erst, als alles zu spät ist. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel