DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der Blick nach Breno. Mit dem E-Bike ein sehr einfach erreichbares Ziel. bild: watson

Bei diesen 10 Velotouren wünschst du dir ein E-Bike

Nach den 9 ziemlich anspruchsvollen Routen und 11 Geniesser-Touren fokussieren wir uns heute auf E-Bike-Ausflüge. Die Schweiz ist voller fieser Anstiege – und dafür muss man nicht mal in die Alpen. Hier kommen 10 Velotouren, bei welchen du dein E-Bike mehr lieben wirst als je zuvor!

Präsentiert von

Markenlogo

Im letzten Sommer besuchte ich alle Gemeinden der Schweiz mit dem Velo. Aus all den schönen Ecken habe ich jetzt die schönsten Touren der Schweiz zusammengestellt. Einige Bilder von bereits vorgestellten Routen gibt's hier nochmals in einer Diashow. Bilder zu den E-Bike-Vorschlägen seht ihr in der Diashow am Ende des Artikels. Die Links auf die detaillierten Strecken können von der Originalroute leicht abweichen. Viel Spass!

Hoch auf den Bachtel

Länge: ca. 40 Kilometer
Höhenmeter: ca. 900 m rauf und runter

Ebike Rapperswil Bachtel

Wir starten in Rapperswil, geniessen die Altstadt und den See aber erst bei der Rückkehr. Denn fürs Erste steigt der Weg leicht an ins Zürcher Oberland und nach Hadlikon, bei Hinwil. 

Hier kommen die Vorzüge des E-Bikes zum Tragen. Die Rampe hoch nach Wernetshausen ist steil, zur Bachtel-Ranch geht es noch weiter hoch – jetzt immerhin schon mit Aussicht. Doch das steilste Stück folgt erst noch. Die zwei Kilometer hoch zum Bachtelturm führen steil durch den Wald. Oben geniessen wir die Aussicht und können uns im Restaurant erholen. 

Runter geht es dann über Wald und weiter zurück in den Kanton St.Gallen bei Diemberg, das zu Eschenbach gehört. Auf wenig befahrenen Strassen nähern wir uns Rapperswil jetzt von Jona her an. Wer mag, kann die Ausfahrt am See ausklingen lassen oder durch die herrliche Altstadt schlendern.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Rapperswil Bachtel

Vom Bodensee ins Appenzellerland

Länge: ca. 33 Kilometer
Höhenmeter: ca. 800 m rauf und runter

Ebike Rorschach Rehetobel

Es geht gleich mit dem steilen und langen Aufstieg via Rorchascherberg hoch nach Wienacht los. Wir geniessen kurz die Aussicht und radeln dann weiter in den Kanton Appenzell hinein. 

Nach dem Flachstück bis Heiden setzen wir hoch nach Rehetobel ein zweites Mal auf elektronische Unterstützung. Auf dem höchsten Punkt steht übrigens ein Glacé-Automat, falls jemand Lust hat. 

Danach geht es wieder runter, kurz vor St.Gallen folgt bei Speicherschwendi eine letzte kurze Gegensteigung, danach geniessen wir die Abfahrt zurück an den Bodensee. Auch hier gilt: ein Bad im See hat noch niemandem geschadet. Insbesondere nach einer Velotour nicht.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Rorschach Rehetobel

Auch für Velofahrer lohnt sich der TCS
- Pannenhilfe für Velos und E-Bikes
- Persönliche Weiterreise garantiert
- Europaweiter Kaskoschutz

Informiere dich jetzt auf bike.tcs.ch >>
Promo Bild

Berg- und Tal-Fahrt in Baselland

Länge: 48 Kilometer
Höhenmeter: ca. 1100 m rauf und runter

Ebike Liestal Eptingen

Wer nicht glaubt, dass es in Baselland praktisch nur rauf und runter geht (meist steil), dem sei diese Rundfahrt empfohlen. Wir starten in Liestal. Nach Ziefen und Arboldswil geht es zweimal stutzig hinauf bis Titterten.

Nach der Abfahrt ist man vor Bennwil erneut froh um Unterstützung und spätestens beim letzten Stich von Eptingen nach Läufelingen wird man sein E-Bike nie mehr wieder hergeben wollen. Danach praktisch als Cooldown die mehrheitlich abwärts führenden 15 Kilometer zurück nach Liestal.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail. 

Ebike Liestal Eptingen

Ebenfalls mit dem E-Bike zu empfehlen: 11 der schönsten Velo-Ausflüge der Schweiz für Geniesser

Zwei der steilsten Strassen der Schweiz

Länge: ca. 37 Kilometer
Höhenmeter: ca. 1400 m rauf und runter

Ebike Solothurn Weissenstein

Man glaubt es kaum, aber zwei der allersteilsten Strassen der Schweiz befinden sich nicht in den Bergtälern von Graubünden, dem Wallis oder im Tessin und schon gar nicht im Jura. Nein, die liegen fies bei Solothurn.

Die Altstadt sparen wir uns für die Rückkehr auf. Es geht über Oberdorf brutal hinauf zum Weissenstein. «E-Bike, ich liebe dich!», kann man da nur sagen. Runter nach Gänsbrunnen ist's noch steiler, aber Verkehr hat's glücklicherweise wenig.

Wir biegen rechts ab und überqueren den Hügel ab Welschenrohr über den Balmberg zurück nach Solothurn. Auch hier gilt: Ohne elektrische Unterstützung muss man schon sehr gerne leiden, um da hoch zu treten. Mit Unterstützung macht's Spass. Oben erneut die Aussicht geniessen und dann runter ins barocke Solothurn.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Solothurn Weissenstein

Zwischen Luganersee und Italien

Länge: ca. 33 Kilometer
Höhenmeter: ca. 800 m rauf und runter

Ebike Agno Breno

Ab Agno geniessen wir bis kurz nach Ponte Tresa den Luganersee und flache Wege. Dann aber geht's aufwärts. Hoch nach Croglio wird's sehr steil. Danach steigt die Strasse immer weiter an bis Breno. Hier lohnt sich eine kleine Rundfahrt durch das Tessiner Bergdorf – ein wunderschöner Fleck!

Auch wenn es hier erstmal wieder nach unten geht, sind die letzten Höhenmeter noch nicht absolviert. Durch den Wald radeln wir hoch nach Cademario. Jetzt ist es geschafft und die Abfahrt zurück nach Agno ein Traum! Erfrischung gibt's dann im Seebad. 

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Agno Breno

Durch die Weinberge der Lavaux

Länge: ca. 40 Kilometer
Höhenmeter: ca. 700 m rauf und runter

Ebike Lausanne Puidoux

Wir besuchen die Romandie – und mit der Lavaux eine sagenhaft schöne Gegend. Nicht umsonst ist die Weinregion am Genfersee UNESCO-Welterbe. Wir entdecken die Region von Lausanne aus. Das E-Bike hilft im steilen Anstieg nach Belmont-sur-Lausanne.

Ab da ist's nur noch Genuss. Oberhalb der Autobahn mit grandiosem Ausblick fahren wir bis Chexbrex und ab dort mitten durch die traumhaften Weindörfchen und Millionen von Reben. Ab Lutry geht es zurück an den See. Es gibt keinen schöneren Ort, um sich für die Velotour zu belohnen.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Lausane Puidoux

Oder magst du es anspruchsvoll? Das sind die 9 schönsten (und anspruchsvollen) Velo-Ausflüge der Schweiz

Col de la Croix und Schloss Aigle

Länge: ca. 50 Kilometer
Höhenmeter: ca. 1600 m rauf und runter

Hinter Bex wählen wir nicht die Hauptstrasse, sondern den lauschigen Weg dem Fluss entlang. Bis La Peufaire geht das locker, aber dann würden wir ohne E-Bike wohl schieben müssen. Hoch nach Les Posses und dann Gryon geht's sehr steil aufwärts. 

Ebike Bex Aigle

Nach zehn weiteren steilen Kilometern erreichen wir den Col de la Croix auf fast 1800 Metern. Jetzt braucht's die Unterstützung durchs Velo nach dem Stopp eigentlich nicht mehr, denn die Abfahrt nach Aigle – auf der allerdings teilweise stark befahrenen Strasse – zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Unten angekommen begrüsst uns das Schloss Aigle. Wer will, kann die Runde bis Bex fertig fahren oder hier bereits wieder auf den Zug.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Bex - Aigle

Salhöhe und Benkerjoch

Länge: ca. 36 Kilometer
Höhenmeter: ca. 800 m rauf und runter

Ebike Aarau Wittnau

Auch von Aarau aus gibt es zwei schöne Anstiege in einer Rundfahrt zu erkunden. Die Salhöhe gilt in der Gegend als einer der schönsten «Hügel» – dank E-Bike packen wir den locker. 

Wir rollen dann weiter bis Wittnau, wo wir rechts abbiegen und auf der alten Strasse abseits vom Verkehr hinauf zum Benkerjoch fahren. Oben den Blick zurück und die Aussicht geniessen und sich dann unten in Aaraus Altstadt einen Drink gönnen.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Aarau Wittnau

Durch den Naturpark Gantrisch 

Länge: ca. 56 Kilometer
Höhenmeter: ca. 1000 m rauf, ca. 900 m runter

Ebike Laupen Thun

Die längste der vorgestellten Routen und für einmal keine Rundtour. Nachdem wir das Schloss Laupen bestaunt haben, geht es kurz durch den Kanton Freiburg Richtung Naturpark Gantrisch. 

Das E-Bike hilft uns besonders nach dem Überqueren der Sense und dann hoch nach Schwarzenburg. Aber auch hinauf nach Rüeggisberg ist die Unterstützung sehr willkommen.

Wir fahren an einem der schönsten Kreisel im Land vorbei – mit wunderschöner Sicht Richtung Tagesziel Thun und in die Berner Alpen – und nehmen die Abfahrt in Angriff. In Thun unbedingt durch die Altstadt schlendern!

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Laupen Thun

Einer der härtesten Aufstiege im Kanton Zürich

Länge: ca. 49 Kilometer
Höhenmeter: ca. 750 m rauf und runter

Ebike Winterthur Kyburg Neftenbach

Es gibt einfachere Wege hinauf zur Kyburg, als derjenige von Sennhof – aber wir wollen ja von unserem E-Bike profitieren. Das Schloss oben ist für alle gleich schön. Für uns allerdings bietet sich der beste Blick darauf erst, kurz bevor wir die Abfahrt nach Kempttal in Angriff nehmen.

Unten angekommen radeln wir der Töss entlang bis Pfungen. Hier folgt der berüchtigte Anstieg zur Hueb hoch – eine der steilsten Anstiege im Kanton Zürich, der auch unter dem Begriff Alpe d'Hueb bekannt ist. Wir schliessen die Runde über Buch am Irchel und Aesch ab. Dann geht es zurück nach Winterthur.

Hier gibt's die ungefähre Strecke im Detail.

Ebike Winterthur Kyburg Neftenbach

Bei diesen 10 Velotouren wünschst du dir ein E-Bike

watson fährt Velo

Entweder du liebst sie, oder du hasst sie: Die Alpenpässe. Aber beeindruckend sind sie allemal, das beweisen diese Bilder

Link zum Artikel

Der Sommer kann kommen: Das sind 9 der schönsten Velo-Ausfahrten der Schweiz

Link zum Artikel

Für Geniesser: Das sind 11 der schönsten Velo-Ausfahrten der Schweiz

Link zum Artikel

86 Kilometer lang, 3275 Meter hoch: Der brutale Aufstieg mit dem Velo auf den Wuling-Pass in Taiwan

Link zum Artikel

Die Krux mit Pässen und wenn es einfach nur noch «ufe, ufe, ufe» geht 

Link zum Artikel

Cabarets, Käse, ein Fuchs und die Frage, ob ich noch ganz normal bin – von der Vorbereitung auf ein Velorennen rund um die Schweiz

Link zum Artikel

Von Don Quijote zu Richard Löwenherz – mein wilder Ritt durch Estavayer-le-Lac 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

In 358 Bildern durch die ganze Schweiz – das Best-of der «Tour dur d'Schwiiz»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Peking – nein danke: Im Parlament regt sich Widerstand gegen die Olympischen Winterspiele

Den internationalen Boykottaufrufen schliessen sich die Schweizer Grünen an. Grund ist die desolate Lage der Menschenrechte in China.

Vor einer Woche sorgte der Parteivorsitzende der britischen Liberaldemokraten, Ed Davey, für Aufsehen auf der Insel. Er fragte Premierminister Boris Johnson: «Wenn China den Völkermord an den Uiguren nicht beendet, stimmen Sie mir dann zu, dass das Vereinigte Königreich die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking boykottieren sollte?» Politiker anderer Parteien – auch von Johnsons Konservativen – unterstützen Daveys Anliegen.

Es ist umstritten, ob im Zusammenhang mit der ethnischen Minderheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel