Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Super-Kombination in St.Moritz

1. Wendy Holdener (SUI) 1:58.88
2. Michelle Gisin (SUI) +0.05
3. Michaela Kirchgasser (AUT) +0.38

4. Denise Feierabend (SUI) +0.82

epa05782700 Wendy Holdener (C) of Switzerland celebrates on the podium after winning the women's Alpine Combined competition at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, 10 February 2017. Holdener won ahead of her second placed compatriot Michelle Gisin (L) and third placed Michaela Kirchgasser (R) of Austria.  EPA/GIAN EHRENZELLER

Schweizer Jubel in St. Moritz. Bild: EPA/KEYSTONE

Schweizer Doppelsieg! Holdener holt Kombi-Gold, Gisin gewinnt Silber

An der WM in St. Moritz gibt es Gold und Silber für die Schweiz. Wendy Holdener wird Weltmeisterin in der Kombination der Frauen, 5 Hundertstel vor Michelle Gisin.



16 Jahre nach Sonja Nef, die 2001 in St. Anton Gold im Riesenslalom gewonnen hatte, verfügt die Schweiz endlich wieder über eine Weltmeisterin. Wendy Holdener, die sich als Siebente der Abfahrt – mit nur knapp einer Sekunde Rückstand auf die Bestzeit der Italienerin Sofia Goggia – in eine vorzügliche Ausgangslage gebracht hatte, behielt in ihrer starken Disziplin die Nerven.

abspielen

St. Moritz feiert die neue Schweizer Weltmeisterin. Video: streamable

«Ich glaube, ich habe es noch nicht ganz realisiert.»

Wendy Holdener

Auch Michelle Gisin hatte in der Abfahrt eine vorzügliche Leistung geboten. Die Engelbergerin verlor als Vierte lediglich 14 Hundertstel auf die drittplatzierte Lara Gut, den Pechvogel des Tages. Wie Teamkollegin Holdener nahm auch Gisin in der Abfahrt mehr Risiken auf sich als gewohnt. Auch sie nahm ihr Herz in beide Hände: «Das war eine der ersten Abfahrten, in der ich mehr Risiko genommen habe als sonst.»

Alpine Skiing - FIS Alpine Skiing World Championships - Women's Alpine Combined - St. Moritz, Switzerland - 10/2/17 -  Wendy Holdener of Switzerland is hugged by silver medalist Michelle Gisin of Switzerland (L) after winning the gold medal in the Alpine Combined.       REUTERS/Stefano Rellandini     TPX IMAGES OF THE DAY

Gisin und Holdener liegen sich in den Armen. Bild: STEFANO RELLANDINI/REUTERS

«Das ist der absolute Traum. Und dann noch mit Wendy zusammen, das ist crazy!»

Michelle Gisin

Schönes Bild: Der Medaillenspiegel

Bild

Holdener und Gisin, den beiden Schweizer Technikerinnen, spielte natürlich in die Karten, dass die Abfahrt auf einer um gut 15 Fahrsekunden verkürzten Strecke stattfand. Die Massnahme wurde getroffen, weil man befürchtete, der Nebel könne sich im obersten Streckenteil ausbreiten.

abspielen

Familie Holdener feiert ihre Wendy. Video: streamable

Eine starke Leistung zeigte auch die Engelbergerin Denise Feierabend. Sie steigerte sich nach dem 13. Platz in der Abfahrt in den 4. Schlussrang. Ihr fehlten 44 Hunderststel zu einer Medaille. Einen gar dreifachen Schweizer Erfolg verhinderte einzig die drittplatzierte Österreicherin Michaela Kirchgasser, die im Slalom Bestzeit fuhr, eine Hundertstelsekunde schneller als Holdener.

Die besten Bilder der Ski-WM 2017

Goggia und Stuhec scheidet aus

Wendy Holdener hatte im Slalom ganz stark begonnen, am Ende aber noch etwas nachgelassen. «Es waren einige Wackler drin. Deshalb glaubte ich nicht, dass es reichen würde», bekannte die 23-jährige Schwyzerin im Ziel. Michelle Gisin kam bis auf fünf Hundertstel an sie heran, doch die beiden letzten Fahrerinnen, die dann noch oben standen, konnten ihre Chance nicht nutzen.

Sowohl die Slowenin Ilka Stuhec, die im Dezember in Val d'Isère die einige Kombination des Winters gewonnen hatte, schied ebenso nach wenige Toren wie wenig später die Italienerin Sofia Goggia, die Schnellste der Abfahrt.

So wurde ein doppelter Schweizer Erfolg Tatsache, wie es ihn letztmals 1987 an den Titelkämpfen in Crans-Montana gegeben hat. Dort hatte Maria Walliser jeweils vor Michela Figini die Abfahrt und den Super-G gewonnen. (pre/sda)

Alle Schweizer Ski-Weltmeister der Neuzeit

Ticker: 10.2.17: WM-Kombination Frauen

Unvergessene Ski-Geschichten

Wie der Ski-Salto zu Didier Cuches Markenzeichen wurde: «Fans glaubten, es war geplant»

Link zum Artikel

Eine TV-Drohne kracht um ein Haar auf Marcel Hirscher

Link zum Artikel

Verrückteste Abfahrt aller Zeiten: Markus Foser macht sich mit der Nummer 66 unsterblich

Link zum Artikel

Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg

Link zum Artikel

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

Link zum Artikel

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

Link zum Artikel

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

Link zum Artikel

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

Link zum Artikel

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

Link zum Artikel

19.01.2013: Nie rast einer schneller über eine Weltcup-Piste als Johan Clarey am Lauberhorn

Link zum Artikel

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 10.02.2017 14:23
    Highlight Highlight Geil!!!
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 10.02.2017 14:13
    Highlight Highlight Gratuliere :)
    Und gute Besserung an Lara Gut
  • c_meier 10.02.2017 14:08
    Highlight Highlight Bitte Denise Feierabend auf Rang 4 nicht vergessen zu erwähnen...
    Gratulation dem Schweizer Frauen-Team :)
    mal schauen ob die Männer in den kommenden Rennen auch noch etwas zählbares zustande bringend. Hopp Schwiiz!!
  • leu84 10.02.2017 14:01
    Highlight Highlight Grandios!!! :D
    So geht man gerne ins Wochenende :)
  • Tomtom64 10.02.2017 13:54
    Highlight Highlight Ganz grosses Kino. Herzliche Gratulation.

    Diese strahlenden Gesichter - einfach schön.
  • DePippo 10.02.2017 13:47
    Highlight Highlight Yeeeeeeeess
  • blobb 10.02.2017 13:46
    Highlight Highlight Grossartig! Und das mit Ansage! Auch mega cool, dass Kirchgasser noch eine Medallie gewinnt.
  • Steven86 10.02.2017 13:46
    Highlight Highlight Genial Gratulation :)
  • Walti Rüdisüli 10.02.2017 13:45
    Highlight Highlight HOPP SHVIC! Gratuliere! #doppelsieg
  • Erarehumanumest 10.02.2017 13:32
    Highlight Highlight Go WENDY!!! Falls Wendy gewinnt, arbeite ich heut' Nami oben ohne im Büro.. (bin m)
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 10.02.2017 10:04
    Highlight Highlight Viel Erfolg an alle Fahrerinnen :)
    • blobb 10.02.2017 11:46
      Highlight Highlight ... , die mit dem schweizer Dress unterwegs sind. ;)

Gesucht! Wer ist die grösste Sportlerin aller Zeiten?

Sport ist häufig eine Männerdomäne, doch das wollen wir heute ändern. Am Tag des Schweizer Frauenstreiks suchen wir die «GOAT», die Grösste aller Zeiten im Frauen-Sport.

Artikel lesen
Link zum Artikel