DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Super-G in Soldeu, Schlussklassement
1. Federica Brignone (It) 57,33
2. Laurenne Ross (USA) +0,13
3. Tamara Tippler (Ö) +0,37
16. Lara Gut +1,15
25. Corinne Suter
33. Rahel Kopp
37. Denise Feierabend
Out: u.a. Lindsey Vonn, Fabienne Suter, Joana Hählen
Der Sturz von Lindsey Vonn und seine Folgen: Die Amerikanerin muss mit dem Rettungsschlitten abtransportiert werden.<br data-editable="remove">
Der Sturz von Lindsey Vonn und seine Folgen: Die Amerikanerin muss mit dem Rettungsschlitten abtransportiert werden.
Bild: screenshot/srf

Lara Gut verpasst die Top Ten in Soldeu, Vonn muss nach Sturz mit dem Schlitten abtransportiert werden – Brignone gewinnt

27.02.2016, 14:3627.02.2016, 15:39

Die Siegerin

Siegerin dieses auf Grund des dichten Schneetreibens irregulären Rennens war die Italienerin Federica Brignone, die mit Nummer 8 bei noch besseren Bedingungen eine Bestzeit vorgelegt hatte, an welche die Top-Fahrerinnen nicht mehr annähernd herankamen. Die Italienerin errang so ihren zweiten Weltcupsieg, nachdem sie vergangenen Oktober den Riesenslalom in Sölden für sich entschieden hatte. Im Super-G war Brignone zuvor nie über Rang 6 hinaus gekommen.

Der verdiente Jubel der Siegerin.<br data-editable="remove">
Der verdiente Jubel der Siegerin.
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Das Podest

Laurenne Ross aus dem USA und die Österreicherin Tamara Tippler komplettierten das Treppchen. Auf den Plätzen vier, fünf und sechs folgten mit Goggia, Elena Fanchini und Schnarf drei weitere Italienerinnen.

Die 27-jährige Amerikanerin Ross leidet wohl eher mit ihrer Landsfrau Vonn mit als sich über den zweiten Platz zu freuen – verständlicherweise.&nbsp;<br data-editable="remove">
Die 27-jährige Amerikanerin Ross leidet wohl eher mit ihrer Landsfrau Vonn mit als sich über den zweiten Platz zu freuen – verständlicherweise. 
Bild: EPA/EXPA
Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Die Schweizerinnen

Lara Gut wurde – gleich vor ihr war Lindsey Vonn gestartet – nach langem Unterbruch ins Rennen geschickt und war so natürlich ohne Chance, um den Sieg mitzukämpfen. Quasi als Schneepflug kämpfte sich die Tessinerin über die Runden, eine Vorfahrerin war nach dem Zwischenfall mit Vonn nicht über die Piste gelassen worden. Platz 16 war für Lara Gut letztlich nebensächlich. Wichtig war, dass sie ohne Verletzung ins Ziel kam. Im Gesamt-Weltcup liegt Lara Gut nur noch 8 Punkte hinter Lindsey Vonn.

Neben Lara Gut sicherte sich aus dem Swiss-Ski-Team einzig Corinne Suter, auch sie mit Nummer 30 krass benachteiligt, als 25. ein paar Weltcuppunkte. Joana Hählen und Fabienne Suter, beide mit tiefen Nummern gestartet, hatten die Situation nicht nutzen können. Beide schieden aus.

Es hat nicht sollen sein. Lara Gut kann den Rückstand auf Vonn im Gesamtweltcup nicht reduzieren.<br data-editable="remove">
Es hat nicht sollen sein. Lara Gut kann den Rückstand auf Vonn im Gesamtweltcup nicht reduzieren.
Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Der Aufreger

Der Gesamt-Weltcup wird in diesem Winter möglicherweise nicht auf der Piste entschieden. Die Amerikanerin Lindsey Vonn kommt beim Super-G in Soldeu in Andorra schwer zu Sturz.

Der immer stärker gewordene Schneefall wurde Lindsey Vonn zum Verhängnis. Der Amerikanerin, bis zu diesem Zeitpunkt mit Bestzeit unterwegs, unterlieft ein zunächst nicht sehr spektakulär wirkender Sturz. Doch dann blieb die Leaderin im Gesamt-Weltcup im Schnee liegen. Mit dem Rettungsschlitten musste die Amerikanerin abtransportiert werden.

Was harmlos aussieht, endet für die Amerikanerin übel.
streamable

Sollte Lindsey Vonn für den Rest der Saison ausfallen, wäre der Weg offen für Lara Gut, erstmals seit Vreni Schneider 1995 den Gesamt-Weltcup zu gewinnen. Mit nur 23 Punkten Rückstand auf Vonn war die Tessinerin nach Andorra gereist. (sda)

(rst/sda)

So präsentiert sich Ski-Superstar Lindsey Vonn auf Instagram

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Wetter macht nicht mit: Riesenslalom von Killington nach neun Fahrerinnen abgebrochen

Der Weltcup-Riesenslalom der Frauen in Killington muss wegen des widrigen Wetters und heftigen Windböen abgesagt werden. Zwar wurde der Riesenslalom im US-Bundesstaat Vermont mit einer halbstündigen Verspätung zunächst gestartet, doch nach neun Fahrerinnen erfolgte der Abbruch. Garstige Verhältnisse und insbesondere der starke und böige Wind verunmöglichten ein faires Rennen.

Zur Story