DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super League, 2. Runde

Grasshoppers – Young Boys 0:4 (0:1)
Lugano – St.Gallen 1:0 (abgebrochen)

The referees check the field before the suspension of the game FC Lugano against FC St. Gallen after havy rainfalls, at the Cornaredo stadium in Lugano, Saturday, July 29, 2017. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

Das Terrain in Lugano war nicht mehr spielbar. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

GC geht gegen YB unter –Spiel in Lugano wegen Regens abgebrochen

Das Spiel zwischen Lugano und St. Gallen wegen heftigen Regenfällen in der Pause abgebrochen. GC geht ebenfalls unter, allerdings nur im übertragenen Sinn: Die Hoppers verlieren zuhause gegen YB mit 0:4.



Lugano – St.Gallen 1:0

Petrus hatte gegen einen Heimsieg des FC Lugano gegen St. Gallen etwas einzuwenden. Die Partie der 2. Runde der Super League wurde nach der ersten Halbzeit beim Stand von 1:0 für die Tessiner abgebrochen. Sie muss wiederholt werden.

Ein Gewitter, das kurz nach Spielbeginn über das Cornaredo hineinzog, setzte den Rasen zusehends unter Wasser. Schon vor Pause waren die Bedingungen an der Grenze zur Irregularität. Die letzte Szene der ersten Hälfte belegte die Unbespielbarkeit des Terrains bestens: Ein Pass von St. Gallens Goalie Daniel Lopar blieb wie angeklebt in einer Pfütze stecken. Dies eröffnete den Luganesi einen Konter, den diese aber ebenfalls nicht sauber zu Ende spielen konnten.

Weil nach der um 15 Minuten verlängerten Pause keine baldige Besserung der Verhältnisse absehbar war, sah sich Schiedsrichter Sascha Amhof zum Abbruch gezwungen. Zu diesem Zeitpunkt führte Lugano dank eines Treffers von Dragan Mihajlovic nach einer guten halben Stunde hoch verdient mit 1:0. Umso ärgerlicher für die Tessiner, dass das Spiel gemäss Reglement von Beginn weg und damit beim Stand von 0:0 wiederholt werden muss.

Vergleichbares hatte sich letztmals 2015 in Sitten und 2014 in Aarau ereignet. Im Wallis, wo der FC. St. Gallen ebenfalls involviert war, sorgte starker Schneefall nach 67 Minuten beim Stand von 0:0 für einen Abbruch und eine Neuansetzung. Im Aarauer Brügglifeld hatte starker Regen ein Jahr zuvor bereits nach zweieinhalb Spielminuten zum Abbruch geführt.

Die Regenschlacht von Lugano – Gewitter sorgt für Spielabbruch in der Super League

1 / 10
Die Regenschlacht von Lugano – Gewitter sorgt für Spielabbruch in der Super League
quelle: keystone/ti-press / davide agosta
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Grasshoppers – Young Boys 0:4

Drei Tage nach dem 1:3 in Kiew gelangten die Young Boys bei den Grasshoppers in der 2. Runde der Super League zu einem mühelosen 4:0-Auswärtssieg. Der Gegner wirkte auch in dessen zweiten Saisonspiel nicht wie der Europa-League-Anwärter, als den er sich sieht.

Wie stellt man mit wenig Geld eine schlagkräftige Equipe zusammen? GC-Sportchef Mathias Walther glaubt eine Lösung gefunden zu haben, sagte vor dem Spiel gegen YB in der «Berner Zeitung»: «Wir müssen schauen, dass wir in die Gänge kommen. Danach können wir die Europa-League-Qualifikation anvisieren.»

Nun, das dürfte aber dauern. Vom offenbar vorhandenen Potenzial war auch im zweiten Pflichtspiel der Saison wenig bis nichts zu sehen. Christian Fassnacht (15./74. Minute), Jean-Pierre Nsamé (72.) und Eigentor von Milan Vilotic sorgten für einen diskussionslosen Sieg der unter anderem ohne Sékou Sanogo und Miralem Sulejmani angetretenen Young Boys im Letzigrund

Der einzige Grasshopper, der seine Tauglichkeit für gehobenes Super-League-Niveau dauerhaft bewies, war Lindner, der einen höheren Pausenrückstand mit einer Glanztat gegen Nsamé (33.) verhinderte und an den Gegentreffern schuldlos war.

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Grasshoppers - Young Boys 0:4 (0:1)
6000 Zuschauer. - SR Schnyder.
Tore: 15. Fassnacht (Lotomba) 0:1. 64. Vilotic (Eigentor) 0:2. 72. Nsamé (Fassnacht) 0:3. 74. Fassnacht (Nsamé) 0:4.
Grasshoppers: Lindner; Lavanchy, Vilotic, Bergström, Doumbia; Fasko, Pickel (68. Bahoui); Jeffren, Sigurjonsson, Andersen; Avdijaj (71. Djuricin).
Young Boys: Von Ballmoos (38. Wölfli); Mbabu, Nuhu, Von Bergen, Lotomba; Sow (81. Aebischer); Ravet (77. Schick), Bertone, Fassnacht; Assalé, Nsamé.
Bemerkungen: Grasshoppers ohne Pnishi, Basic, Brahimi, Kamberi, Olsen, Fazliu, Ngongo, Pusic, Qollaku und Morandi. Young Boys ohne Sulejmani, Sanogo, Seferi, Gerndt, Wüthrich und Marzino. 9. Lattenschuss Nsamé. 38. Von Ballmoos nach Zusammenprall mit Lavanchy verletzt ausgeschieden (Wunde am Schienbein).
Verwarnungen: 16. Sigurjonsson (Foul). 20. Ravet (Foul). 79. Bahoui (Foul). 92. Djuricin (Foul).

Lugano - St. Gallen
Nach 45 Minuten beim Stand von 1:0 wegen unbespielbaren Terrains abgebrochen. SR Amhof.
Tor: 33. Mihajlovic (Crnigoj) 1:0.
Lugano: Da Costa; Rouiller, Sulmoni, Golemic; Sabbatini; Crnigoj, Mariani, Piccinocchi, Mihajlovic; Carlinhos, Marzouk.
St. Gallen: Lopar; Koch, Haggui, Wiss, Wittwer; Kukuruzovic, Tschernegg, Tafer, Aleksic; Aratore, Buess.
Bemerkungen: Lugano ohne Jozinovic und Padalino (beide verletzt). St. Gallen ohne Adonis Ajeti, Toko, Blasucci und Hefti (alle verletzt). Verwarnungen: 13. Haggui (Foul). 34. Wiss (Foul). (abu/sda)

Die Routiniers der Super League zum Start der Saison 2017/18

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel