DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Swiss League
Kloten – Ticino Rockets 8:0 (4:0,1:0,3:0)
Olten – GCK Lions 5:3 (3:0,0:3,2:0)
La Chaux-de-Fonds – Ajoie 1:4 (0:0,1:1,0:3)
Langenthal – Visp 4:1 (2:1,1:0,1:0)
Winterthur – Thurgau 2:5 (0:1,0:2,2:2)

Die grosse 5-Punkte-Show von NHL-Star Jussi Jokinen beim Debüt für Kloten

16.11.2018, 22:1517.11.2018, 10:06

Nach 951 Partien in der NHL lief Jussi Jokinen erstmals in der zweithöchsten Schweizer Liga auf. Beim 8:0-Kantersieg gegen die Ticino Rockets zeigte der 35-jährige Finne, was er drauf hat: Er schoss ein Tor selber und gab bei vier weiteren Treffern den Assist.

Jokinens erklärtes Ziel ist eine Rückkehr in die NHL noch in diesem Winter. In Kloten hat er deshalb bloss bis zum 5. Dezember unterschrieben.

Der SC Langenthal übernahm Platz 1 in der Tabelle dank des 4:1-Heimsiegs über Visp, weil der bisherige Leader La Chaux-de-Fonds vor 3303 Zuschauern das Heimspiel gegen Ajoie (neu 2.) 1:4 verlor. Matthias Joggi und Thibault Frossard (je 2) erzielten die Treffer für die Ajoulots, dem Leader nach Verlustpunkten. Langenthal steht erstmals seit Februar 2017 wieder an der Tabellenspitze der Swiss League. Damals beendeten die Langenthaler die Qualifikation als Sieger. (ram/sda)

Die Tabelle

tabelle: srf

Die Telegramme

Kloten - Biasca Ticino Rockets 8:0 (4:0, 1:0, 3:0)
5036 Zuschauer. - SR Grossen/Ströbel, Burgy/Gurtner. - Tore: 4. Füglister 1:0. 5. Obrist (Jokinen, Wetli) 2:0. 8. Jokinen (Obrist, Wetli) 3:0. 16. Füglister (Jokinen, MacMurchy/Ausschluss ) 4:0. 21. (20:08) Sutter (Füglister) 5:0. 42. Steiner (Jokinen, Wetli) 6:0. 46. MacMurchy (Ausschlüsse Matewa, Bionda) 7:0. 48. Knellwolf (Füglister, Jokinen/Ausschlüsse Matewa, Kparghai) 8:0. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten, 6mal 2 Minuten gegen Biasca Ticino Rockets.

Olten - GCK Lions 5:3 (3:0, 0:3, 2:0)
2189 Zuschauer. - SR Dipietro/Hendry, Micheli/Wermeille. - Tore: 8. Horansky (Hohmann) 1:0. 11. Schwarzenbach (Gerber) 2:0. 20. (19:52) Schirjajew (Hohmann) 3:0. 29. (28:54) Riedi 3:1. 30. (29:29) Backman (Hayes, Burger) 3:2. 40. (39:58) Peter (Riedi) 3:3. 52. Mäder (Grossniklaus, Rouiller/Ausschluss Sigrist) 4:3. 58. Gervais (Hohmann, Wyss) 5:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Olten, 4mal 2 plus 10 Minuten (Sigrist) gegen GCK Lions.

La Chaux-de-Fonds - Ajoie 1:4 (0:0, 1:1, 0:3)
3303 Zuschauer. - SR Erard/Mollard, Huguet/Schlegel. - Tore: 23. Joggi (Montandon) 0:1. 38. Zubler (Cameron, Coffman) 1:1. 42. Joggi (Birbaum, Devos/Ausschluss Jaquet) 1:2. 44. Frossard (Arnold) 1:3. 53. Frossard (Wüst) 1:4. - Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Stämpfli) gegen La Chaux-de-Fonds, 5mal 2 plus 10 Minuten (Joggi) gegen Ajoie.

Winterthur - Thurgau 2:5 (0:1, 0:2, 2:2)
1109 Zuschauer. - SR Fabre/Urban, Haag/Krotak. - Tore: 4. Wydo (Ryan) 0:1. 32. Wydo (Frei, Seiler) 0:2. 37. Arnold (Loosli) 0:3. 43. Gomes (Ausschluss Küng!) 1:3. 49. Frei (Collenberg) 1:4. 54. Rundqvist (Seiler) 1:5. 55. Gomes (Küng/Ausschluss Kobach!) 2:5. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Winterthur, 6mal 2 Minuten gegen Thurgau.

Langenthal - Visp 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
2113 Zuschauer. - SR Oggier/Unterfinger, Ammann/Kehrli. - Tore: 1. (0:48) Rytz (Kummer, Tschannen) 1:0. 5. Dolana (van Guilder, Camperchioli/Ausschluss Dünner) 1:1. 17. Küng (Kummer) 2:1. 35. Kelly (Kummer) 3:1. 60. (59:47) Sterchi (Andersons, Pienitz) 4:1 (ins leere Tor). - Strafen: je 3mal 2 Minuten. (sda)

Sowas geht nur in Japan

Video: watson/nfr

Aktuelle Polizeibilder: Gold in Munitionspackung gefunden

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Barça historisch schlecht, Bayern überragend – die besten Reaktionen dazu

Durch den sensationellen 2:1-Erfolg der Young Boys gegen Manchester United ging das Spitzenspiel des gestrigen Abends fast etwas unter. Die Bayern sind im Camp Nou auf den FC Barcelona getroffen, haben dort keine Zweifel über den Sieger aufkommen lassen und gleich mit 3:0 gewonnen.

Für Barça war es das erste Champions-League-Spiel in der Post-Messi-Ära. Zwar waren die Bayern bereits im Vorfeld zu favorisieren, der Auftritt von Barcelona war dennoch ernüchternd. Das sind die besten Statistiken …

Artikel lesen
Link zum Artikel