Sport
Tennis

Novak Djokovic über die Schweiz: «Ein toller Ort, um Tennis zu spielen»

Novak Djokovic, of Serbia, returns a ball during a training session, at the ATP 250 Geneva Open tournament in Geneva, Switzerland, Tuesday, May 21, 2024. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)
In Genf fühlt sich Novak Djokovic sehr wohl.Bild: keystone

Novak Djokovic fühlt mit Rafael Nadal: «Schwer zu sehen, was er durchmacht»

Novak Djokovic ist beim ATP-250-Turnier in Genf die Attraktion der Woche. Vor seinem Auftakt gegen Yannick Hanfmann (ATP 85) stellt sich die Nummer 1 der Welt den Fragen der Medien.
21.05.2024, 20:2121.05.2024, 22:14
Mehr «Sport»

«Ich bin hier, um Matches zu gewinnen und schöne Momente mit dem Publikum und meiner Familie zu verbringen», sagte der Serbe, der von der Umgebung in Eaux-Vives sichtlich begeistert war: «Es ist einer der schönsten Tennis-Clubs der Welt, der Park ist wunderschön und die Aussicht auf den See ist unglaublich. Es ist ein toller Ort, um Tennis zu spielen.»

Novak Djokovic wurde im Land von Roger Federer «und Stan Wawrinka», wie er nicht versäumte zu erwähnen, mit viel Wohlwollen empfangen. Am Dienstag war er einer Einladung des Fussballklubs gefolgt und hatte sich den Match Servette gegen YB im Stadion angesehen.

Djokovic mit den YB-Profis Darian Males und Filip Ugrinic (r.).

Ab Mittwoch will der Serbe die Sicherheit zurückgewinnen, die ihm in den letzten Wochen etwas gefehlt hat. Vom Turnier in Rom, wo er im Achtelfinal ausgeschieden war, habe er sich erholt, sagte Djokovic. «Ich fühle mich körperlich gut. Im Moment gibt es für mich kein besseres Training als Matches zu spielen.»

Ausblick aufs French Open

Djokovic bereitet sich in Genf auf das French Open vor, das in der Woche darauf beginnt. Auf dem Pariser Sandplatz, auf dem auch das olympische Turnier ausgetragen wird, zählt «Nole» zu den Favoriten. Er selbst nennt Rafael Nadal als ersten Anwärter auf den Sieg in Paris, auch wenn der Spanier in diesem Jahr oft mit Verletzungen zu kämpfen hat. «Er wird immer der grösste Favorit sein, wenn man bedenkt, was er dort alles erreicht hat.» Aber auch Alexander Zverev, Andrej Rublew, Stefanos Tsitsipas sowie Casper Ruud traut Djokovic einen Coup zu.

FILE - The logo on the podium was altered to read 10 as Spain's Rafael Nadal holds the trophy after winning his tenth French Open title against Switzerland's Stan Wawrinka in the men's  ...
Rafael Nadal gewann das French Open bereits 14 Mal – sein Konkurrent traut ihm den nächsten Titel zu.Bild: keystone

Mit dem Norweger Ruud hatte Djokovic vor der Pressekonferenz trainiert. Die lockeren Ballwechsel zogen fast mehr Schaulustige an als die beiden zeitgleich stattfindenden Matches. «Es ist ein sehr schönes Gefühl, die Unterstützung hier zu spüren. Ich hoffe, viele junge Leute zu sehen. Ich möchte die Kinder dazu bringen, einen Schläger in die Hand zu nehmen und den Sport weiter wachsen zu lassen», sagte Djokovic.

Geburtstag in Genf

Auf das Ende seiner Karriere angesprochen, schwärmte der Grand-Slam-Rekordsieger von seiner Liebe zum Tennis und malte ein «ideales Szenario»: «Ich hoffe, dass ich meine Karriere so beenden kann, wie ich es mir wünsche, ohne Verletzungen. Es ist sehr schwer zu sehen, was Nadal mit seinen körperlichen Problemen durchmacht.»

Djokovic, der am Mittwoch 37 Jahre alt wird, ist froh, dass sein Körper es ihm noch erlaubt, auf höchstem Niveau zu spielen. «Ich mache es immer noch aus Leidenschaft. Das ist mir wichtiger als alles andere», sagte er. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
1 / 26
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
US Open 2023: Djokovic – Medwedew 6:3, 7:6, 6:3.
quelle: keystone / justin lane
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Österreich gelingt an der Eishockey-WM das Unmögliche – Kommentatoren flippen aus
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Joe Smith
21.05.2024 21:56registriert November 2017
Ich muss ab solchen Interviews immer wieder lachen. Oder den Kopf schütteln, jeder kann das selbst auswählen. «Die Schweiz ist ein toller Ort, um Tennis zu spielen.» Was für eine Überraschung aber auch! Erwartet wirklich jemand im ernst, dass Đoković im Interview sagt: «Es ist ein Scheissort, ich bin froh, wenn ich wieder abreisen kann»?
2213
Melden
Zum Kommentar
11
Eine Handvoll Schweizer Fans unter Deutschen – so wild war es in Frankfurt
Die Schweiz beendete das letzte Vorrundenspiel der EM mit einem 1:1 gegen das Gastgeberland Deutschland. Wir haben uns am Austragungsort Frankfurt unter die Fangemeinde am grossen Public Viewing gemischt.

Tausende von Menschen versammelten sich am Sonntagabend in Frankfurt in der Fanzone entlang des Mains. Das Wetter und die Stimmung waren toll, das Bier floss in Strömen und um 21 Uhr ertönte der Startpfiff.

Zur Story