Sport
Fussball

YB-Meisterfeier: Die besten Bilder der grossen Berner Party

Die Spieler des BSC Young Boys, mit Meschack Elia, 2. von links, der sich umdreht, stehen auf der Barriere und feiern mit den Fans, am Dienstag, 21. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wa ...
Bild: keystone

Tankstellen-Sturm und Djokovic-Besuch – so war die Partynacht von Meister YB

YB hat sich am Pfingstmontag zum 17. Mal zum Schweizer Fussball-Meister gekrönt. So lief die Partynacht der Berner.
21.05.2024, 11:4221.05.2024, 13:27
Mehr «Sport»

Eine Runde vor dem Ende der Saison 2023/24 hat sich YB trotz einer wenig überzeugenden Saison doch noch den Titel in der Super League gesichert. Nach dem 1:0-Auswärtssieg in Genf steigt die Party zuerst auf dem Feld mit den mitgereisten Fans.

Les joueurs d'YB celebrent devant leurs supporters a la fin de la rencontre de football de Super League entre le Geneve Servette FC (SFC) et le BSC Young Boys (YB), ce lundi 20 mai 2024 au stade  ...
Im strömenden Regen von Genf feiert YB seinen 17. Meistertitel.Bild: keystone
Les joueurs d'YB celebrent devant leurs supporters a la fin de la rencontre de football de Super League entre le Geneve Servette FC (SFC) et le BSC Young Boys (YB), ce lundi 20 mai 2024 au stade  ...
Hunderte von mitgereisten Fans feiern mit den Bernern in Genf. Bild: keystone
Les joueurs de l'
Das Meisterfoto darf natürlich nicht fehlen.Bild: keystone

Danach ging die Meisterparty vorerst in der YB-Garderobe weiter. Stürmer Silvère Ganvoula gab dabei auf der Tanzfläche den Tätschmeister.

Les joueurs d'YB celebrent le titre dans son vestiaire a la fin de la rencontre de football de Super League entre le Geneve Servette FC (SFC) et le BSC Young Boys (YB), ce lundi 20 mai 2024 au st ...
In der Garderobe wird weitergefeiert.Bild: keystone
Les joueurs d'YB celebrent le titre dans son vestiaire a la fin de la rencontre de football de Super League entre le Geneve Servette FC (SFC) et le BSC Young Boys (YB), ce lundi 20 mai 2024 au st ...
Sportchef Steve von Bergen erhält eine Bierdusche.Bild: keystone

In Genf war zudem auch hoher Besuch im Stadion. Tennis-Star Novak Djokovic, der diese Woche das Sandplatz-Turnier in Genf bestreitet, besuchte das Spiel und nahm sich danach etwas Zeit für die serbisch-stämmigen YB-Spieler Darian Males und Filip Ugrinic. «Ich konnte 20 Minuten mit ihm reden. Über serbischen Fussball. Über seine Situation, wie es da weitergeht. Mit die schönsten 20 Minuten in meinem Leben!», freute sich Males beim «Blick».

Danach ging es zurück nach Bern ins Wankdorf, wo noch rund 2000 Fans auf die frischgebackene Meistermannschaft warteten. Doch bevor die Party dort weitergehen konnte, brauchten die Spieler und Funktionäre eine Zwischenverpflegung. YB machte Halt an einer Raststätte, «um etwas zwischen die Zähne zu kriegen», wie Loris Benito erklärte.

Fabian Lustenberger vom BSC Young Boys entsteigt ein paar Flaschen Champagner haltend dem Teambus, am Montag, 20. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wankdorf in Bern. YB hat nach dem 0:1 ...
Fabian Lustenberger bringt den Schaumwein ins Stadion.Bild: keystone
Joel Monteiro vom BSC Young Boys entsteigt mit einem Ghettoblaster dem Teambus, am Montag, 20. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wankdorf in Bern. YB hat nach dem 0:1 Sieg gegen Servett ...
Joël Monteiro sorgt für den richtigen Sound.Bild: keystone
Die Spieler des BSC Young Boys feiern mit den Fans, am Dienstag, 21. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wankdorf in Bern. YB hat nach dem 0:1 Sieg gegen Servette am fruehen Abend den 17. ...
Rund 2000 treue Fans blieben bis zur späten Stunde, um die Mannschaft auch in Bern noch zu feiern.Bild: keystone
Interimstrainer Joel Patrick Magnin des BSC Young Boys geniesst den Moment, kurz nach Mitternacht am Dienstag, 21. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wankdorf in Bern. YB hat nach dem 0: ...
Interimstrainer Joël Magnin geniesst den Moment.Bild: keystone
Die Spieler des BSC Young Boys stehen auf der Barriere und feiern mit den Fans, am Dienstag, 21. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wankdorf in Bern. YB hat nach dem 0:1 Sieg gegen Serve ...
Für einmal stürmen die Spieler und nicht die Fans die Barrikaden.Bild: keystone
Lukasz Lakomy vom BSC Young Boys begibt sich zu den wartenden Fans, am Dienstag, 21. Mai 2024 nach der Rueckfahrt von Genf im Stadion Wankdorf in Bern. YB hat nach dem 0:1 Sieg gegen Servette am frueh ...
Lukasz Lakomy hat auch zu später Stunde noch die Sonnenbrille an.Bild: keystone

Die YB-Feierlichkeiten sind damit aber noch längst nicht zu Ende. Am Samstag steht das letzte Spiel der Saison an. Beim Heimauftritt gegen Winterthur wird dann auch der Pokal überreicht. Und am Sonntag geht die offizielle Meisterfeier über die Bühne. Dann wird die Meistermannschaft wieder mit dem Bus – begleitet von tausenden Fans – durch Bern gefahren. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
GC, Basel und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Meister
1 / 17
GC, Basel und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Meister
Grasshopper Club Zürich: 27-mal Meister, zuletzt 2003.
quelle: keystone / paolo foschini
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die perfekte Fussballtrainer-Imitation
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Was für ein Spiel! Türkische Traumtore bei Sieg gegen erfrischenden EM-Debütanten Georgien
Die Türkei gewinnt zum ersten Mal ihr Auftaktspiel an einer EM. Das zweitjüngste Team des Turniers setzt sich in einer spektakulären Partie im Hexenkessel in Dortmund gegen Georgien 3:1 durch.

Arda Güler entschied das Spiel mit einem Traumtor in der 65. Minute. Der feingliedrige 19-jährige Rohdiamant von Real Madrid schlenzte den Ball aus rund 22 Metern Entfernung wunderschön zum 2:1 ins entfernte hohe Eck. Auf ähnliche Weise hatte Güler schon vor einem Jahr in der Qualifikation gegen Wales getroffen. Auf Seiten der aufmüpfigen Georgier verpasste der 1:1-Schütze Georges Mikautadse in der Nachspielzeit den späten Ausgleich und landete ein Freistoss kurz darauf am Pfosten. Im Gegenzug erzielte der eingewechselte Kerem Aktürkoglu ins leere Tor das 3:1.

Zur Story