Sport
Tennis

Novak Djokovic wettert am Davis Cup gegen Fans

Serbia's Novak Djokovic reacts, with the Davis Cup on the background, during a Davis Cup quarter-final tennis match against Britain's Cameron Norrie in Malaga, Spain, Thursday, Nov. 23, 2023 ...
Novak Djokovic legte sich in Malaga mit den Fans an.Bild: AP

«Sie müssen lernen, wie man sich benimmt» – Djokovic wettert am Davis Cup gegen Fans

Novak Djokovics und die Fans – keine einfache Beziehung. Bei seinem 21. Davis-Cup-Sieg in Serie legte sich die Weltnummer 1 nun mit den britischen Fans an.
24.11.2023, 11:1724.11.2023, 12:44
Mehr «Sport»

Am Davis Cup in Malaga sicherte Novak Djokovic Serbien mit einem 6:4, 6:4-Sieg gegen Cameron Norrie den Halbfinaleinzug – und geriet einmal mehr mit den Fans aneinander.

Der Serbe, der mit Kritik bekanntlich nicht hinter dem Zaun hält, hatte sich während der Partie von den lauten, britischen Fans gestört gefühlt. Um seinem Unmut Ausdruck zu verleihen, legte er einen Finger ans Ohr und schickte eine Kusshand in Richtung Tribüne.

Auch bei der Siegesrede nach dem Spiel ging der Schlagabtausch mit den Fans weiter. «Ich habe versucht zu reden, und sie haben absichtlich angefangen zu trommeln, um mich nicht reden zu lassen», erklärte Djokovic. Die britischen Fans, so Djokovic, «sollten lernen, wie man sich benimmt».

Djokovic kritisierte die Fans für ihr unsportliches Verhalten. Es sei normal, dass diese manchmal zu weit gehen würden, «in der Hitze des Gefechts» reagiere er auf solches Verhalten, um zu zeigen, dass es nicht in Ordnung ist. «Das ganze Spiel über gab es Respektlosigkeiten», fügte Djokovic an. Die Weltnummer 1 wünscht sich von den Fans mehr Respekt: «Lernt, wie man Spieler respektiert. Haltet die Klappe, seid leise und geht nach Hause».

Djokovic über die FansVideo: YouTube/Guardian Sport

Dank seines Triumphs gegen Norrie ist Djokovic am Davis-Cup nun seit 12 Jahren und 21 Partien ungeschlagen. Am Samstag trifft Serbien im Halbfinal auf Italien, wo es zum Wiedersehen mit Jannik Sinner (ATP 4) kommen könnte. Die Weltnummer 1 würde sich über ein Duell freuen: «Zwischen uns entsteht eine Rivalität. Ich respektiere ihn sehr, denn er befindet sich in der besten Phase seiner Karriere», sagte er über den 22-jährigen Südtiroler. (kat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
1 / 26
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
US Open 2023: Djokovic – Medwedew 6:3, 7:6, 6:3.
quelle: keystone / justin lane
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Novak Djokovic spielte im Vorfeld ans US Open mit diesen ungewöhnlichen «Rackets»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
26 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Arthur Leibundgut
24.11.2023 11:35registriert Juni 2018
beruht auf Gegenseitigkeit (seine Lügen werden nicht so schnell vergessen)
10415
Melden
Zum Kommentar
avatar
Leo L.
24.11.2023 12:00registriert März 2019
Dieses Gehabe ist einfach nur peinlich und beschämend- er wird nie ein Champion sein. Es ist völlig normal, dass die Fans beim Davis Cup laut sind, kein Grund sich wie ein vorpubertärer, beleidigter Teenager zu verhalten. Aber eben, er zeigt wieder sein wahres Gesicht.
7814
Melden
Zum Kommentar
avatar
The man who shot liberty valance
24.11.2023 12:25registriert September 2020
Der Serbe, der mit Kritik bekanntlich nicht hinter dem Zaun hält, hatte sich während der Partie von den lauten, britischen Fans gestört gefühlt.

Selbstverständlich hat er das. Ist er denn eigentlich endlich geimpft, dieser König aller schwurbler?
4314
Melden
Zum Kommentar
26
Die Entscheidung im Strichkampf naht – wer muss in den sauren Apfel beissen?
In der Super League stehen noch zwei Runden bis zur Trennung der Liga an. Schon an diesem Sonntag könnte die Entscheidung fallen, wer es in die Meisterrunde schafft und wer in die Abstiegsrunde muss.

Drei Plätze in der Meisterrunde sind noch offen, vier Teams kommen dafür in Frage.

Zur Story