Sport
Velo

Cancellara gewinnt den Prolog und egalisiert Küblers Tour-de-Suisse-Rekord

Tour de Suisse, Prolog in Baar
1. Fabian Cancellara
2. Jurgen Roelandts (BEL) +0:01
3. Luke Durbridge (AUS) +0:02
4. Martin Elmiger +0:06
Auf dem Weg zum Sieg: Cancellara im Kanton Zug.
Auf dem Weg zum Sieg: Cancellara im Kanton Zug.
Bild: KEYSTONE

Cancellara gewinnt den Prolog und egalisiert Küblers Tour-de-Suisse-Rekord

Fabian Cancellara hat bei seiner letzten Tour de Suisse zum Auftakt zugeschlagen. Der Berner siegte im Prolog über 6,4 km in Baar. Für Cancellara war es der elfte Etappensieg an der Schweizer Landesrundfahrt.
11.06.2016, 17:4111.06.2016, 20:13
Mehr «Sport»

Fabian Cancellara feiert bei seiner 14. Tour-de-Suisse-Teilnahme den elften Etappensieg und egalisiert damit den Rekord von Ferdy Kübler, Hugo Koblet und Peter Sagan. Der 35-jährige Berner schlug auf den 6,4 km langen Kurs in Baar trotz dem einsetzenden leichten Regen den Belgier Jurgen Roelandts um 0,69 Sekunden und trägt morgen bei der 80. Tour de Suisse das gelbe Leadertrikot.

Blumen, Pokal und Siegerküsschen für Cancellara.
Blumen, Pokal und Siegerküsschen für Cancellara.Bild: KEYSTONE

Ob er das Maillot jaune auf der 2. Etappe verteidigen könne, daran möge er jetzt noch nicht denken, so Cancellara. «Zunächst freue ich mich ganz einfach über den Sieg, denn damit ist meine letzte Tour de Suisse bereits jetzt ein Erfolg für mich.» Letztmals hatte Cancellara in seiner Heim-Rundfahrt vor fünf Jahren triumphiert.

Zweitschnellster Schweizer war der bereits 37-jährige Martin Elmiger als Vierter mit sechs Sekunden Rückstand. Ebenfalls unter die besten zehn schaffte es als Achter auch Silvan Dillier mit neun Sekunden Rückstand. Mathias Frank, Teamleader im Schweizer IAM-Team und 2014 Gesamtzweiter der TdS, kam mit 36 Sekunden Rückstand nicht über Rang 86 hinaus. (ram/sda)

Die 17 Schweizer TdS-Sieger

1 / 19
Die 17 Schweizer Sieger der Tour de Suisse
3 Siege: Hugo Koblet (1950, 1953 und 1955), hier auf einer Etappe von Davos nach Bellinzona.
quelle: photopress-archiv / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Unvergessene Radsport-Geschichten

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Die «Schande von Gijon» – Deutschland und Österreich schliessen einen Nichtangriffspakt
25. Juni 1982: Skandal! Algerien fliegt bei der WM in Spanien aus dem Turnier, weil Deutschland und Österreich genau das Resultat erzielen, das beiden hilft.

Die angesehene konservative spanische Zeitung «El Comerico» veröffentlichte den Spielbericht der letzten WM-Vorrunden-Partie Deutschland gegen Österreich (1:0) nicht im Sportteil, sondern bei den Polizeimeldungen.

Zur Story