DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alptraum-Gegentor: NHL-Goalie flutscht der Puck durch den Handschuh

23.01.2017, 17:2323.01.2017, 17:47
Condons Fehlgriff zum 5:6.Video: YouTube/SPORTSNETCANADA

Nicht weniger als 13 Tore bekommen die Fans am Sonntagabend in Ottawa zu sehen. Die Senators verlieren nach Verlängerung 6:7 gegen die Columbus Blue Jackets. Einer der vielen Treffer geht eindeutig auf die Kappe von Ottawas Keeper Mike Condon. Bei einer Bogenlampe Cam Atkinsons zum 5:6 lässt er den Puck durch seinen Fanghandschuh hindurch gleiten. Atkinson erzielt dann in der Verlängerung auch das Siegtor. Bei diesem Gegentreffer ist Goalie Condon dann frei von jeder Schuld. (ram)

Das 7:6 der Blue Jackets.Video: streamable

So sahen Goalie-Masken früher aus

1 / 40
So sahen Goalie-Masken im Eishockey früher aus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Kloten holt den finnischen Zauberzwerg, den der SCB nicht will
Aufsteiger Kloten komplettiert sein Ausländer-Sextett mit einem hochkarätigen finnischen Zauberzwerg: Arttu Ruotsalainen (24) hat unterschrieben.

Die Gewährfrauen und -männer aus Finnland haben telefoniert: Es komme schon wieder ein Finne in die Schweiz. Und tatsächlich: Arttu Ruotsalainen wechselt aus der NHL-Organisation der Buffalo Sabres nach Kloten. Offiziell ist der Transfer noch nicht bestätigt worden: Bis zum 15. Juli hat Buffalo die Option, den Finnen zu halten – allerdings wird dann für Kloten eine schöne Abfindung fällig. Der Vertrag mit Kloten ist ausgehandelt und von beiden Seiten unterschrieben.

Zur Story