Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
14.09.2014; Zuerich; Fussball Super League - FC Zuerich - FC Sion; SFR Fernseh Mitarbeiter Christoph Spycher (Andreas Meier/freshfocus)

Christoph Spycher arbeitete seit seinem Rücktritt als SRF-Experte und YB-Talentmanager.  Bild: Andreas Meier/freshfocus

«Wuschu» macht's: Christoph Spycher wird neuer YB-Sportchef



Der neue YB-Sportchef ist gefunden: Christoph Spycher wird wie erwartet Nachfolger von Fredy Bickel. Der 38-jährige Berner wird heute Nachmittag um 15 Uhr im Rahmen einer Medienkonferenz präsentiert. Bislang war Spycher Talentmanager beim aktuellen Super-League-Zweiten.

Hansueli und Andy Rihs, seit 2008 die YB-Investoren im Hintergrund, hatten bereits «interne» Lösungen bei der Neubesetzung von vakanten Personalien angedeutet.

Bei YB kam es in der letzten Woche zum grossen Knall. Per sofort trennten sich die Berner von Sportchef Fredy Bickel und CEO Alain Kappeler. Für Aufsehen sorgte dabei auch das scheinheilige Communiqué.

Einen Tag später nahmen die Verwaltungsräte Hanspeter Kienberger (Präsident) und Peter Marthaler vor den Medien Stellung. Die Quintessenz: Weniger Mittel, kleinere Ansprüche. Doch der nächste Knall folgte nach Fanprotesten: Der neue starke Mann Urs Siegenthaler musste gehen. Am Montag versuchten schliesslich die YB-Bosse Andi und Jöggi Rhys sich zu erklären, doch sie stifteten mehr Verwirrung, als offene Fragen zu klären.

Grund für die übereilige Bickel-Trennung

Die Frage, warum YB sich ausgerechnet vor dem Europa-League-Auftakt gegen Olympiakos Piräus und nicht wie geplant in der Nati-Pause Mitte Oktober von Bickel und Kappeler trennte, wurde mit Verweis auf «Interna» schnell ad acta gelegt. Die Enthüllung hat nun der «Blick» übernommen.

Offenbar hatte Siegenthaler ein neues YB-Organigramms an eine Verwaltungsrats-Sitzung mitgenommen, auf dem die Namen von Kappeler und Bickel fehlten, und liess es danach auf dem Tisch liegen. Kappeler soll das Dokument gesehen und sofort den Bettel hingeschmissen haben.

Immerhin: Der Posten des Sportchefs ist ja jetzt neu besetzt. Mit Christoph Spycher übernimmt ein besonnener, intelligenter Mann die Nachfolge von Fredy Bickel. Doch ihm fehlt die Erfahrung und vielleicht auch etwas die Dickhäutigkeit, die es für diesen Job braucht. Wir sind jedenfalls gespannt, wie Spycher sich schlagen wird. (pre)

Umfrage

Wird Christoph Spycher ein guter Sportchef bei YB?

  • Abstimmen

958

  • Klar, reserviert schon mal den Meisterbalkon in Bern.25%
  • Er wird's ordentlich machen, aber Titel gewinnt auch er nicht.44%
  • Nein, der ist doch viel zu lieb für so einen Job.10%
  • Zeig mir einfach das Resultat. Meine grosse Frage ist: Gibt's in Bern überhaupt einen Meisterfeier-tauglichen Balkon?21%

So schnell kann's gehen: Eben noch schaffte YB eine der grössten Europacup-Sensationen der Schweizer Fussball-Geschichte ...

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

5
Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

3
Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

1
Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

7
Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

3
Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

4
Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

7
Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

10
Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

12
Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

1
Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

3
Link zum Artikel

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

5
Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

3
Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

1
Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

7
Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

3
Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

4
Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

7
Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

10
Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

12
Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

1
Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

3
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

8
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

73
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

8
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

73
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mett-Koch 22.09.2016 15:49
    Highlight Highlight Habe die PK gesehen. Turbulente Zeiten werden auf YB zukommen: Totaler Umbruch von gedeckten Millionen-Defiziten auf Nachwuchsförderung. Genau gleich, was GC nun schon seit über einem Jahrzehnt macht (und dabei mal besser, mal schlechter abschneidet). Ich hoffe für Wuschu, dass ihm das gelingt und er sich das sehr gut überlegt hat. Ein paar Jahre mehr Erfahrung für diesen Posten, würden ihm sicher nicht schaden.
  • ThePower 22.09.2016 15:26
    Highlight Highlight Ich dachte, Bickel sei entlassen worden, weil man die Bereiche Kommerz und Sport aus Spargründen zusammenlegen wolle. Jetzt holt man einen neuen Sportchef und hat damit zwei auf der Lohnliste🤔Ich kanns nicht mehr ernst nehmen..
    • Randy Orton 22.09.2016 15:55
      Highlight Highlight Weil der Salär des Sportchef ja auch die grossen Löcher in die Kassen reisst und nicht die Verträge mit den Spielern, welche durch den Sportchef abgeschlossen werden.
    • ThePower 22.09.2016 17:03
      Highlight Highlight @Randy Orton

      Den ersten Satz meines Kommentars bitte auch noch lesen..
  • Lowend 22.09.2016 12:56
    Highlight Highlight Ein erster Schritt auf dem Weg zur Besserung.
    Viel Glück und Hopp YB!
    • Datsyuk * 22.09.2016 13:40
      Highlight Highlight Jitz chunnt's guet. Irgendeinisch fingt ds Glück eim.
    • ThePower 22.09.2016 15:22
      Highlight Highlight Gar nichts bessert, solange dieser VR am Ruder ist.

      @Datsyuk Dieser Spruch, ich kann ihn nicht mehr hören. Den würde ich fast genauso gerne aus unserem Club verbannen wie den VR..
  • Luca Brasi 22.09.2016 12:39
    Highlight Highlight Ich schätze Herrn Spycher sehr. Mal schauen wie er mit seiner neuen Funktion klarkommt. Viel Glück.
  • Momo_1 22.09.2016 12:20
    Highlight Highlight Coole Lösung, super Typ und sehr Kompetent! Gratuliere :-)
  • Kaffo 22.09.2016 12:18
    Highlight Highlight Bravo,gute Wahl. Spycher ist besonnen und intelligent. Natürlich muss man ihm etwas Zeit geben. Doch wenn ihm nicht dreingepfuscht wird, dann kommt es gut.
    • Mett-Koch 22.09.2016 15:53
      Highlight Highlight Natürlich muss man ihm Zeit geben... Wenn ihm nicht dreingepfuscht wird... Ich hoffe sehr, dass sich Wuschu hier kein Eigentor geschossen hat. War aber schlussendlich seine Entscheidung.
  • LeChef 22.09.2016 12:05
    Highlight Highlight Naja, mal unabhängig davon, ob das eine gute Wahl ist, oder nicht; vielleicht sollte der Einfachheit halber gleich Alain Kunz vom Blick das YB-Management übernehmen, denn bis jetzt haben sie beim Club genau das gemacht, was er geschrieben hat... Schon ein bisschen seltsam. Aber YB hat ja schon eine ordentliche Blick-Vergangenheit, siehe Ilja Kaenzig...
    • Tschüse Üse 22.09.2016 12:58
      Highlight Highlight Den Blick geschweige denn die Artikel von Kunz tu ich mir schon gar nicht mehr an.
  • Karl Müller 22.09.2016 11:54
    Highlight Highlight Aha, also die freiluzerner Lösung: Ein grosser Name als Sportler, aber mit null Erfahrung als Sportchef. Trotzdem ein intelligenter und sympathischer Mann, dem es zu gönnen wäre, wenn er es packt. Es fragt sich allerdings, ob man es mit den Gebrüdern Rihs im Rücken überhaupt packen kann.

Petr Cech steht wieder zwischen die Pfosten – aber er hat die Sportart gewechselt

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Die tschechische Goalielegende Petr Cech, jahrelang bei Chelsea und bis diesen Sommer bei Arsenal tätig, kehrt ins Tor zurück. Allerdings nicht etwa als Fussballgoalie.

Nein, der 37-Jährige hat sich Guildford Phoenix, einem Eishockeyteam aus der vierthöchsten englischen Liga, angeschlossen, wie diverse Medien und auch Eliteprospects bestätigen.

«Nach 20 Jahren Profifussball wird das für mich eine wunderbare Erfahrung. Ich kann den Sport ausüben, den ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel