DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Good News: Mann fängt riesigen Rochen – mutige Helfer befreien ihn

Seine Schnauze ist eine riesige Säge: Durch schnelle, seitliche Hiebe tötet der Sägerochen damit seine Beute. Doch in diesem Fall kommt er den Menschen ganz schön nah. Zum Glück gibt's ein Happy End.
06.05.2016, 13:5306.05.2016, 13:58

Die Menschenansammlung am Strand von Naples, Florida, ist gewaltig. Alle schauen sie gebannt ins Wasser. Denn dort hängt ein gewaltiger Fisch an der Angel eines Fischers.

Er sieht aus wie ein Hai, ist aber ein Sägerochen. Bekannt für ihre riesige Säge an der Schnauze.

Die Säge wird ihnen zum Verhängnis

Sägerochen sind weltweit vom Aussterben bedroht. Gefahren sind vor allem Fischernetze und Angeln, in denen sich die Tiere mit ihrer Säge verheddern. So auch in diesem Fall. 

Das Tier soll also aus seiner misslichen Lage befreit werden, doch das ist gar nicht so einfach. Zum Glück ist da gleich eine ganze Horde mutiger Männer zur Stelle.

Einer packt ihn beherzt am Schwanz

Sie stürzen sich ins Wasser und dort brauchen sie ihren Mut: Dem Rochen ist die Situation verständlicherweise nicht ganz geheuer und so wehrt er sich, indem er mit seiner Säge wild um sich schlägt.

Jetzt auf

Erstaunlich, wie einer der Männer den Fisch trotzdem beherzt am Schwanz packt, während die anderen die Angelschnur von seiner Säge wickeln. Schliesslich schwimmt er unter Applaus des Publikums davon.

(smo/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vulkanausbruch unter Wasser: Pazifik-Staaten sprechen Tsunami-Warnung aus

Der Ausbruch eines unterseeischen Vulkans in der Nähe des Inselreichs Tonga hat in weiten Teilen des Pazifiks zu Tsunami-Warnungen geführt. Für ganz Tonga wurde am Samstag eine Tsunami-Warnung herausgegeben, wie das örtliche Wetteramt mitteilte. Zudem haben mehrere südpazifischen Inselstaaten Tsunami-Warnungen ausgerufen, darunter Fidschi und Neuseeland. Japan hat vor Wellen von bis zu drei Metern Höhe gewarnt, und im Süden des Landes wurden Wellen von 1,2 Metern Höhe gemessen.

Zur Story