Videos
Sport

Dieser Brasilianer jongliert besser als du – und das mit Bein-Prothesen

Video: watson/lucas zollinger

Dieser Brasilianer jongliert besser als du – und er hat keine Füsse

25.03.2024, 20:55
Mehr «Videos»

Ein Brasilianer, der sich online nur «Pedelata» nennt, begeistert mit seinen Fussballvideos alle. Er trickst, er dribbelt, er jongliert und er macht Zielübungen. Der Clou: Der junge Mann kam mit einer Behinderung und ohne Füsse zur Welt. Erst seit er 13 Jahre alt ist, hat er Prothesen. Von dort kommt auch sein Name. «Pe de lata» ist portugiesisch und heisst so viel wie «Blechfuss».

Video: watson/lucas zollinger

Wenn du das Video geschaut hast, weisst du, dass Blechfuss sehr wörtlich verstanden werden muss – denn sprichwörtlich kann es nicht gemeint sein. Dafür beweist «Pedelata» zu viel Ballgefühl.

Auf Anfrage verriet uns der Brasilianer etwas mehr über sich, etwa dass er 19 Jahre alt sei und im Bundesstaat Mato Grosso do Sul wohne. Das Fussballspielen habe er sich selbst in seinem Garten beigebracht – dabei habe er versucht, die Tricks der Jungs auf dem Pausenplatz nachzuahmen. Es habe ihn viel Übung gekostet, so zu tricksen, wie er es jetzt tue.

Auf Instagram und TikTok kann man den Fortschritt «Pedelatas» ein Stück weit zurückverfolgen. Seit etwa einem Jahr lädt er regelmässig Videos hoch – und wird immer besser. Warum er angefangen hat, Videos aufzunehmen und zu posten, wisse er selbst nicht genau.

«Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich nach Antworten suche. Videos aufzunehmen, war ein Versuch.»
Pedelata auf Anfrage von watson.

Nachdem sein erstes Video, das er auf den beiden Social-Media-Plattformen Instagram und TikTok veröffentlicht habe, eine Million Views erreicht habe und ihn viele Userinnen und User mit positivem Feedback und begeisterten Kommentaren unterstützten, poste er täglich weiter, um zu sehen, wohin ihn das Ganze führe. Mittlerweile habe er die Schule abgeschlossen, erzählt er weiter. Nun helfe er in seinem Alltag seinem Vater, der als Tagelöhner verschiedenen Arbeiten nachgehe. «Ich spare auf einen Computer, damit ich lernen kann, Videos zu schneiden und zu editieren.»

Weil Fussball uns bewegt – hier weitere Videos:

Die perfekte Fussballtrainer-Imitation

Video: watson/Michael Shepherd

Die wohl fitteste 91-Jährige der Welt lässt die Jugend alt aussehen

Video: watson

Plötzlich regnet es Plüschtiere – diese türkischen Fussballfans werden dein Herz erwärmen

Video: watson/lucas zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das Leben von Pelé in Bildern
1 / 36
Das Leben von Pelé in Bildern
Der Brasilianer Pelé (geboren am 23. Oktober 1940) gilt als einer der besten Fussballer der Geschichte. Als einziger Spieler wurde er drei Mal Weltmeister.
quelle: imago sportfotodienst / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ex-Navy-Seal und Kampfsportexperte: Das ist Messis neuer Bodyguard
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Die Geburtsstunde der Silberhelden: «Die USA rechneten nicht mit einem solch guten Gegner»
18. Mai 2024: Die Schweiz sichert sich in Stockholm mit einem 3:0-Sieg im Halbfinal gegen die USA die erste WM-Medaille seit 1953. Der damalige Nationaltrainer Sean Simpson blickt zurück.

Als das Schweizer Fernsehen am 8. Mai, am Tag, an dem die Heim-WM in Zürich und Lausanne hätte beginnen sollen, auf die Vorrundenspiele der WM 2013 zurückblickte, sass auch Simpson vor dem TV. Zwar liess er Szenen vom Turnier für eigene Zwecke herausschneiden, ansonsten hatte er sich aber keine Bilder mehr von damals angeschaut.

Zur Story