DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach heftiger Kritik nimmt Amazon Halloween-Kostüm «Sexy Burka» aus dem Sortiment



Der Online-Retailer Amazon hat auf die Kritik zahlreicher Kunden reagiert und ein Halloween-Kostüm aus dem Sortiment genommen. Das Kleidungsstück mit dem Titel «Sexy Burka» besteht aus wenig mehr als einem Gesichtsschleier mit Oberteil, während die Oberschenkel unbedeckt bleiben. In Grossbritannien war es für knapp 19 Pfund zu kaufen, inklusive gratis Lieferung.

Bild

«Sexy Burka». bild via amazon.com

Einige Kunden waren nicht begeistert: «Macht ihr euch über die Religion lustig? Fürchtet Allah, wer auch immer ihr seid», schrieb ein User. «Ihr seid alles ekelhafte Rassisten», ein anderer.

Amazon erklärte in einer Stellungnahme, dass sich Verkäufer an die Richtlinien zu halten hätten. Wer das nicht tue, müsse mit Konsequenzen rechnen, bis hin zur Löschung des Kontos.

Während «Sexy Burka» nicht mehr über Amazon gehandelt wird, ist diese Version für Männer mit aufgeklebtem Bart (und offenbar empfohlener Bräunungscreme für das Gesicht) immer noch erhältlich:

Bild

bild via amazon.com

Wie findet du «Sexy Burka» als Halloween-Kostüm?

(kri)

Mehr zum Burkaverbot:

«Machen Sie sich bitte frei» – , sagte der bewaffnete Polizist am Strand von Nizza zur Muslima

Link zum Artikel

Warum die Burka-Debatte einfach nur bescheuert ist

Link zum Artikel

Burkaverbot: Rate mal, wie viele Bussen die Tessiner Polizei bis jetzt verteilt hat!

Link zum Artikel

Burkaverbot im Tessin: Keine Busse, aber böse Blicke – ein Erfahrungsbericht

Link zum Artikel

#Burkaverbot, Hurenkäppeli, Judenhut: Kleidervorschriften waren schon immer Unsinn

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

S&P senkt Ausblick der Credit Suisse auf «negativ»

Die Ratingagentur Standard & Poors hat den Ausblick für die Ratings der Credit Suisse von «stabil» auf «negativ»gesenkt. Die Ratings «A+/A-1» für die Credit Suisse AG und andere operative Kerntöchter sowie von «BBB» für die Credit Suisse Group AG werden derweil bestätigt.

Die Agentur ist laut der Mitteilung vom Dienstag der Meinung, dass die Credit Suisse aufgrund ihrer starken Kapitalisierung und ihrer robusten Erträge potenzielle finanzielle Verluste verkraften kann. Der Vorfall werfe …

Artikel lesen
Link zum Artikel