DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zurich expandiert in Südamerika und übernimmt für 400 Millionen Franken eine Firma

26.02.2018, 03:1426.02.2018, 06:57

Die Versicherung Zurich Insurance hat das Lateinamerika-Geschäft des australischen Versicherers QBE übernommen. Der Kaufpreise beträgt 409 Millionen Dollar.

«Diese Transaktion positioniert uns als führender Versicherer in Argentinien, einem Markt mit starkem Wachstum, einer stabilen Wirtschaft und einem freundlichen Umfeld für Versicherungen», erklärte Zurich am Sonntag.

Die Zürich Versicherungen expandieren weiter. 
Die Zürich Versicherungen expandieren weiter. Bild: KEYSTONE

Mit dem Kauf wird Zurich Marktführer in Argentinien und Nummer 3 in Ecuador. Die Prämieneinnahmen der akquirierten Geschäfte betrugen im Jahr 2017 rund 790 Millionen Dollar.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen. Sie soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein und wird laut dem Communiqué aus internen Mitteln finanziert. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Tesla-Solarsparte

Die US-Börsenaufsicht SEC hat Ermittlungen gegen Tesla eingeleitet. Die Behörde reagiert auf einen Tipp, wonach der US-Elektroautobauer in seiner Solarsparte jahrelang seine Aktionäre und die Öffentlichkeit nicht ordnungsgemäss über Feuergefahr bei defekten Photovoltaikanlagen informiert habe.

Zur Story