DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Darum wurde das Wasser im Turmspring-Becken in Rio grün

10.08.2016, 17:5411.08.2016, 08:02
Ungewöhnliche Farbe für einen olympischen Sprungturm-Pool: Grünes Wasser im Maria Lenk Aquatics Center. 
Ungewöhnliche Farbe für einen olympischen Sprungturm-Pool: Grünes Wasser im Maria Lenk Aquatics Center. Bild: Matt Dunham/AP/KEYSTONE

Wie durch Zauberhand wurde das Wasser im Sprungbecken des Maria Lenk Aquatics Centers in Rio de Janeiro plötzlich grün. Die Experten rätselten, was die Ursache für die Färbung sein könnte. Nun steht fest, was den Farbwechsel verursacht hat.

Es gab einen Defekt der Umwälzanlage, meldet Focus Online unter Berufung auf die Sprecherin des deutschen Olympia-Teams. Das Organisationskomitee hatte zunächst mitgeteilt, man wisse nicht genau, was passiert sei. Sprecher Mario Andrada sagte: «Wir testen das Wasser jeden Tag mit den gleichen Parametern, und die Ergebnisse waren genau so wie bei einem blauen Pool.»

«Starke Vermehrung von Algen»

Gegenüber der Nachrichtenagentur AP sprach Andrada dann von einer «starken Vermehrung von Algen», die durch «Hitze und Windstille» begünstigt worden sei. 

Die auffällige Grünfärbung stach umso mehr ins Auge, als das Wasser im benachbarten Becken – in dem Wasserball-Spiele stattfinden – normal blau blieb. Für Stefanie Gottardo vom Müntener Swimming-Pool-Center in Thörigen ist das kein Mysterium: «Wenn die beiden Becken nicht die gleiche Filtration haben, kann das ohne weiteres geschehen», sagte sie watson. 

Auch die Tatsache, dass das Wasser im Sprungbecken 5 bis 10 Grad wärmer ist als im Wasserball-Becken, könnte eine Rolle gespielt haben. Die Temperatur habe durchaus einen Einfluss, sagte Gottardo. «Die Färbung tritt dann viel schneller ein.»

«Wasser austauschen»

Damit das Sprungbecken wieder in schönem Blau erstrahlt, müsste man eigentlich ein zeitaufwändiges Verfahren durchführen, erklärte Gottardo: «Zuerst den ph-Wert messen, der zwischen 7,2 und 7,4 liegen müsste, dann eine Schock-Chlorierung durchführen, eine Flockungskartusche in den Skimmer geben und die Anlage zwei bis drei Tage durchgehend laufen lassen, dabei eventuell Frischwasser zuführen.»  

In der aktuellen Situation in Rio würde das viel zu lange dauern. Gottardo würde daher nicht auf die herkömmliche Methode zurückgreifen, sondern das Wasser austauschen. «Das Wasser ablaufen lassen, alles schrubben und dann neu einlaufen lassen», empfiehlt sie. 

Einen viel poetischeren Grund für den plötzlichen Farbwechsel vermutete dagegen die mexikanische Synchronschwimmerin Paola Espinosa: «Ich habe nie zuvor etwas Vergleichbares gesehen. Aber wir sind in Brasilien. Vielleicht war es ja eine Art Dekoration, um das Ganze hübsch aussehen zu lassen.»

(dhr)

«Diving Pool Turns Green At Rio Olympics 2016.»YouTube/VideoBlog

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
dracului
10.08.2016 18:20registriert November 2014
Oder bei einem Sportler sind Dopingmittel ausgelaufen! 😂
743
Melden
Zum Kommentar
avatar
Alnothur
10.08.2016 19:28registriert April 2014
Also, die testen täglich das Wasser - aber waren nicht fähig, festzustellen, dass es Algen sind? Was für Tests nutzen die dort?
685
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hans Jürg
10.08.2016 18:35registriert Januar 2015
Wäre St. Patrick's Day und würden Iren am Wettbewerb teilnehmen (oder nehmen welche teil?) hätte ich auf eine Aktion von irischen Fans getippt.
580
Melden
Zum Kommentar
15

Liebe Huberquizzer

Zur Story