Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

bild:shutterstock.com

Misserfolg gehabt? Halb so wild – schreib ihn auf und du steigerst deine Leistung!



Nobody is perfect. Misserfolge gehören zum Leben wie die Luft, die wir atmen. Klar, wir freuen uns mehr, wenn uns etwas gelingt, statt wenn wir versagen. Aber auch Letzteres kann durchaus nützlich sein.

Wer frühere Misserfolge zu Papier bringt, kann neue Situationen weniger gestresst angehen und erbringt sogar bessere Leistungen. Das schreibt ein Forschungsteam der Rutgers University im US-Bundesstaat New Jersey in der Zeitschrift Frontiers in Behavioral Neuroscience.

Diese Erkenntnis gewann das vierköpfige Team aus Psychologen und Neurowissenschaftlern im Rahmen eines Experiments. Sie bat die eine Gruppe der Teilnehmenden, während zehn Minuten über einen beliebigen Misserfolg aus ihrem bisherigen Lebens nachzudenken und die Gedanken dazu aufzuschreiben.

Die andere Gruppe der Teilnehmenden hingegen sollte den letzten Film zusammenfassen, den sie gesehen hatten. Danach wurden die Testpersonen in eine Stresssituation versetzt. Zuerst mussten sie ein simuliertes Vorstellungsgespräch bestreiten, dann eine komplexe mathematische Aufgabe lösen.

Wer scheitert, hat weniger Stress

Das Ergebnis: Bei der Gruppe, welche zuvor über ihr Scheitern geschrieben hatte, wurde markant weniger Cortisol im Speichel gemessen als bei der Kontrollgruppe, welche einen Film zusammengefasst hatte. Das Hormon Cortisol ist ein Indikator für Stress.

Das Forscherteam der Rutgers University deutet die gemessenen Ergebnisse so: Dank der vorherigen Auseinandersetzung mit den Gründen eines früheren Scheiterns näherte sich die Reaktion der Testpersonen auf eine Stresssituation der Reaktion eines Menschen an, der keinem Stress ausgesetzt ist. Und gemäss den Forschern hatte das Schreiben über einen früheren Misserfolg eine weitere Folge: Diese Teilnehmergruppe ging die neuen Aufgaben aufmerksamer an und erbrachte insgesamt bessere Leistungen. (cbe)

Turner feiern ihre Abstürze – der #GymnasticsFailChallenge

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

So reagiert das Internet auf Trumps «Finnland-machts-besser»-Vergleich

Link to Article

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link to Article

«Red Dead Redemption 2» – eine riesige, wunderschöne Enttäuschung  

Link to Article

18 Tinder-Profile, die ein BISSCHEN zu ehrlich sind 😳

Link to Article

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – und wird sogleich kritisiert wegen ihres Outfits

Link to Article

11 Momente, in denen das Karma sofort zurückgeschlagen hat

Link to Article

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg und Co. behaupten, sie wussten von nichts

Link to Article

Trump ist sauer – und zwar so was von!

Link to Article

Was du über die Bauernfängerei «Initiative Q» wissen musst

Link to Article

Wer sind die SVP-Models, die für die Selbstbestimmungs-Initiative den Kopf hinhalten?

Link to Article

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link to Article

Wenn Teenager illegale Nackt-Selfies verschicken – das steckt dahinter

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Londoner lassen ihre Senioren schwitzen – und entlasten so Ambulanzen

Ungewöhnliche Freundschaften sorgen dafür, dass sich die Notrufe von gestürzten Rentnern in der britischen Metropole um die Hälfte halbiert haben. Das steckt dahinter. 

Fast jeder zweite Krankenwagen rückt in der englischen Metropole zu Senioren über 65 wegen eines Sturzes aus. Die vielen Einsätze belasten die Londoner Rettungsdienste. 

Mit einem Pilotprojekt will der London Ambulance Service nun Gegensteuer geben. Mit Erfolg. 34 Freiwillige kümmern sich um besonders anfällige Rentner, die schon früher medizinische Probleme hatten. Die Helfer besuchten während gut zwei Monaten die Senioren zu Hause und machen mit ihnen Fitness-Übungen, wie die …

Artikel lesen
Link to Article