Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bist du ein Grillprofi? Bei weniger als 8 Punkten gibt's für dich ab jetzt nur noch Salat

Präsentiert von

Markenlogo

Am See oder in den Bergen ein bisschen grillieren ist nicht sehr schwer. Feuer machen, Ast anspitzen und Cervelat draufstecken. Doch hier pfeift ein anderer Wind. Beweise uns – und vor allem dir selbst – wie viel Grillmeister wirklich in deinen Genen steckt.

Quiz
1.Die einen machen eine Grillparty, die anderen veranstalten ein Barbecue. Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Grillen und Barbecue?
memphis ribs usa südstaaten pork schweinefleisch bbq barbecue grillen grillieren food essen http://www.foodnetwork.com/recipes/patrick-and-gina-neely/memphis-style-hickory-smoked-beef-and-pork-ribs-recipe
foodnetwork.com
Fangfrage! Es gibt gar keinen Unterschied.
Es hat was mit der Temperatur zu tun.
Es werden unterschiedliche Fleischarten verwendet.
Es werden verschiedene Saucen zum Fleisch gereicht.
2.Alles klar! Soll ich nun aber Holzkohle oder Briketts verwenden?
Holzkohle und Briketts
shutterstock/watson
Briketts
Holzkohle
Kommt auf die Umstände an.
Vollkommen egal.
3.Wir brauchen also eine schön heisse Glut. Wie erhalten wir diese am schnellsten?
Flammen Grillieren
Shutterstock
Anzündflüssigkeit. Möglichst viel davon.
Anzündwürfel. Das ist schonender.
Feine Holzspäne und einen Blasebalg.
Einen Anzündkamin.
4.Welche der folgenden Aussagen ist korrekt?
Grillieren, grillen
Shutterstock/watson
Würste sind das einzige Grillgut, welches sich nicht für das indirekte Grillen eignet.
Der Kugelgrill wurde für das indirekte Grillen entwickelt.
Löscht man das Grillgut mit Bier ab, schmeckt es noch besser.
Grillfleisch muss man möglichst heiss anbraten, damit sich die Poren schliessen.
5.Eine Marinade muss Stunden einwirken. Stimmt das wirklich?
kansas city style bbq barbecue grillen grillieren ribs schweinefleisch pork essen food https://communitytable.parade.com/19533/dash/kansas-city-style-bourbon-brown-sugar-bbq-sauce/
communitytable.parade.com
Ja
Nein
6.Pute oder Huhn werden zu trocken, wenn man sie auf den Grill schmeisst. Stimmt das?
flattened chicken bbq barbecue grilliert grillieren grillen grill poulet flach essen food http://www.chicken.ca/recipes/chili-orange-flattened-chicken
chicken.ca
Ja
Nein
7.Wann kann man bei einem Kohlegrill anfangen zu grillen?
Grillgut
Pixabay
Wenn die Kohle von einer weissen Ascheschicht überzogen ist.
Nach exakt 30 Minuten.
Wenn die Kohle anfängt gleichmässig orange zu glühen.
Wenn die Kohle anfängt gleichmässig zu knacken.
8.Grillgut vom Gasgrill schmeckt deutlich anders als vom Holzkohlegrill. Stimmt das wirklich?
Gasgrill
Pixabay
Natürlich!
Nein.
9.Mythos oder Wahrheit? Fleisch darf vor dem Grillen auf keinen Fall gesalzen werden, weil es sonst zu trocken wird.
Salz, Salzstreuer
Shutterstock
Wahrheit
Mythos
10.Und nun noch eine Frage für alle Steak-Fans: Steaks müssen möglichst oft gewendet werden. Wahrheit oder Mythos?
steak porterhouse t-bone rindfleisch beef fleisch essen food USA barbecue grillen grillieren
shutterstock
Wahrheit
Mythos

Spätestens nach diesem Quiz ...

... kennst du dich in Sachen Grillieren bestens aus. Stellt sich nur noch die Frage, was du und deine Freunde beim nächsten Barbecue trinken wollt. Bei uns findest du garantiert den passenden Wein >>

Und nun noch ein paar nützliche Infos zu Garstufen bei Fleisch:

Lust auf noch ein Quiz? Hier gibt's mehr:

Reality-Check: Vor welchen Film-Psychopathen müssen wir uns tatsächlich fürchten? 

Link zum Artikel

Wenn du dieses Frankreich-Quiz vergeigst, wird Le Pen gewählt 

Link zum Artikel

Wie grün ist Apple? Mach das Umwelt-Quiz und kratz am iPhone-Lack

Link zum Artikel

Flaggen-Quiz, Teil 2 – aber diesmal für Profis!

Link zum Artikel

Von Dittistùùbe bis Fazeneetli: Kennst du diese 16 Basler Kult-Begriffe?

Link zum Artikel

Wawrinka beisst sich im Quiz über sich selbst die Zähne aus – weisst du mehr als er?

Link zum Artikel

Wir präsentieren: Das schwierigste (und bescheuertste) Musik-Quiz der Welt!

Link zum Artikel

Bist du Han Solo, Luke Skywalker – oder etwa doch Jar Jar Binks?

Link zum Artikel

Wenn du diese Tierstimmen erkennst, bist du reif für den Dschungel

Link zum Artikel

Wer bei diesem Pasta-Quiz weniger als 8 Punkte hat, muss Büchsen-Ravioli essen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Greta Thunberg erhält exzellentes Schulzeugnis

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Xriss 22.07.2017 07:33
    Highlight Highlight Es heisst GRILLIEREN!!! Grillen sind Tiere!

    Zum Glück bin ich nicht der einzige der sich aufregt.
    #untergangderdeutschensprache
    • Pascal Scherrer 24.07.2017 10:24
      Highlight Highlight Der Artikel ist in Deutsch (oder wie wir in der Schweiz sagen, Hochdeutsch) verfasst und da ist grillen nunmal korrekt.

      #überwasserhaltenderdeutschensprache

      Ich hätte zwar auch grillieren schreiben können, aber ich wollte jetzt halt in diesem Artikel keine Helvetismen gebrauchen, auch wenn wir das sonst bei watson durchaus machen.

      Hätte ich aber gewusst, dass ich damit den Alltag so vieler Leute vermiese, hätte ich grillieren geschrieben.
  • zettie94 21.07.2017 17:08
    Highlight Highlight Das ist kein Grillier- sondern ein reines Fleischquiz...
    Dabei kann man noch so viele andere Lebensmittel grillieren!
  • thymar 19.07.2017 10:46
    Highlight Highlight Antwort zu Frage 1: Der Unterschied besteht darin, dass Grillen auf ein Barbecue gehören aber ein Barbecue auf Grillen einfach keinen Sinn ergibt.

    Grillen können grilliert werden, Grillieren können aber nicht gegrillt werden, weil Grillieren nicht existieren.

    Coop hat mitlerweile dazugelernt, dass es hier grillieren heisst, vetamminomau!

    #grillierenstattgrillen
  • rearwaste 19.07.2017 08:56
    Highlight Highlight 9 Punkte. -1 wegen den Würsten. Aber kurz zur Erklärung: Würste eignen sich sehr wohl für das indirekte Grillieren. Klar sind wir es uns gewohnt, die Würste ins Feuer zu halten oder direkt über der Kohle zu grillieren, doch in guten BBQ-Joints in den USA sind Würste aus dem Smoker genau so normal wie alles andere. Hat nichts mit direkter oder indirekter Grillierart zu tun, sondern mit der Temperatur des Grillguts. Durch indirektes Grillieren kann die Wurst genau so knackig werden und saftiger bleibt sie dann so oder so. En guete
    • m.e. 19.07.2017 11:15
      Highlight Highlight hatte auch 9pte. und genau diesen fehler! auf win frohes grillieren bzw. bbq'en.
  • Balonmano 19.07.2017 08:40
    Highlight Highlight Come on: Grillen und Pute statt Grillieren und Truthahn. Das könnt ihr besser.
  • pamayer 18.07.2017 22:27
    Highlight Highlight Kaum Punkte.
    Interessiere mich eh nur für Salat.
    • Holy Crèpe 21.07.2017 01:52
      Highlight Highlight Verstehe nicht, weshalb du so oft geblitzt wurdest. Aber immerhin kriegst du keine Rechnung dafür ;)
    • pamayer 21.07.2017 15:48
      Highlight Highlight Doch: Salatbusse...
  • Der müde Joe 18.07.2017 20:12
    Highlight Highlight Haha 2 Punkte!!!😂 ok ich habe etwas dazugelernt, aber ich verlasse mich beim grillieren oft auf mein Bauchgefühl und das hat sich selten geirrt.😁
  • Phrosch 18.07.2017 19:00
    Highlight Highlight Der Oxford Dictionary sagt zu Barbecue: "a meal or gathering at which meat, fish, or other food is cooked out of doors on a rack over an open fire or on a special appliance". Wo liegt da der Unterschied zum Grillieren?
    • KAMPFPANZER 19.07.2017 06:47
      Highlight Highlight Was sagt denn der Oxford Dictionary zum Grillieren?
      Es gibt wohl Wörter, die eine umgangssprachliche Bedeutung sowie im Fachjargon eine sehr spezifische Definition haben.
  • Theiss 18.07.2017 17:56
    Highlight Highlight Hail dir, Grill-Meister!.... Ich war selten so erleichtert, euer Quiz bestanden zu haben😅
  • Madison Pierce 18.07.2017 17:43
    Highlight Highlight Angefügt eine schöne Grille. Kann man vielleicht Grillen. Fleisch tun wir in der Schweiz aber Grillieren.

    SCNR
    Benutzer Bild
    • Thanatos 18.07.2017 22:35
      Highlight Highlight @ Madison: ❤️❤️❤️


      @ Rendel Ich bin stolz darauf. Es gibt leider immer weniger Leute, die Helvetismen verwenden. Das finde ich schade :(.
    • thymar 19.07.2017 10:59
      Highlight Highlight * auf den Helvetismus

      Ausserdem, dass ich auf Helvetismen bestehe, schätze ich auch korrektes Deutsch, egal ob schweizerisch oder nicht. Natürlich verstehen wir beides, aber wenn wir nicht auf die Helvetismen bestehen, verschwinden sie nadisnah (gd ke ahnig, wie me ds uf dütsch seit; het öpper gd es Idiotikon zur Hand?) und um die Sprachendiversität ist es mir schade. Gegen gewitzt (!) verwendete englische Ausdrücke in deutschen Sätzen hab ich z. B. meist auch nichts.

      #fürmehrsprachendiversität
  • LeChef 18.07.2017 17:18
    Highlight Highlight Häufiges Wenden schadet dem Fleisch auch nicht, im Gegenteil: Man merkt frühzeitig wenn es zu heiss ist und beginnt schwarz zu werden. Erfahrungswerte sind gut und schön, aber je nach Fleischart, Marinade und Position auf dem Grill passiert das unterschiedlich schnell. Ein Grill ist auch nicht immer gleich heiss. Deshalb: zwei bis vier mal wenden ist absolut ok und sinnvoll.
    • Gohts? 18.07.2017 17:40
      Highlight Highlight Dann übe noch ein wenig, LeChef.
    • Roman h 18.07.2017 19:37
      Highlight Highlight Klar gibt es Bereiche im grill wo es heisser ist aber das heisst nicht das man das Fleisch öfters wenden darf.
      Seinen grill kennen und das Fleisch an den richtigen Ort legen, dann 1 mal wenden.
      Da gibt's nun mal nichts zu bestreiten.
    • m.e. 19.07.2017 11:20
      Highlight Highlight @lechef: ich denke auch, dass es qualitativ keinen unterschied ausmacht, wenn man mehrmals wendet, aber optisch kommt nichts an die 90-90-90-90 regel ran. nur so hast du ein wunderschönes muster auf deinem fleisch. funktioniert aber meiner erfahrung nach nur auf gusseisernen rosten.
    Weitere Antworten anzeigen

«Ich ass krankhaft gesund»: Wenn der Zwang nach gesunder Ernährung krank macht

Nur ausgewählte Lebensmittel, nur bestimmte Hersteller, alles bis aufs letzte Gramm abgewogen. Aus dem Wunsch, sich gesund zu ernähren, wurde bei Nils Binnberg ein Zwang. Er litt jahrelang an Orthorexie.

Auf dem Höhepunkt seiner Suche nach dem perfekten Ernährungsstil wog Nils Binnberg bei einer Grösse von 1.85 Metern noch 68 Kilo und nahm nur noch fünf Lebensmittel zu sich: Räucherlachs, Avocado, Fleisch, Salat und ein paar Nüsse.

Über die Jahre hatte er sich immer strengere Ernährungsregeln auferlegt: alle Produkte mussten bio, gluten- und zuckerfrei sein, mussten leistungssteigernde Eigenschaften haben. Kohlenhydrate ass der damals 37-Jährige schon seit sieben Jahren nicht mehr.

All dies tat …

Artikel lesen
Link zum Artikel