International

«Starker Cannabisgeruch»: Bekiffter Gras-Dealer vor Polizeirevier eingeschlafen

Auf dem Weg zum Nachtdienst machte ein deutscher Polizist eine nicht ganz alltägliche Entdeckung: Ein Mann unter Drogeneinfluss lag vor dem Hintereingang des Polizeireviers und schlief - den halb gerauchten Joint hielt er noch in der Hand.

13.09.17, 12:24

Dieser junge Mann hatte wohl etwas zu viel intus. Bild: KEYSTONE

Am Dienstagabend wollte ein Polizist seine Nachtschicht antreten, als er vor dem Hintereingang des Reviers einen schlafenden Mann fand. Wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilt, drang ihm dabei ein «starker Cannabisgeruch in die Nase». In der Faust habe der 24-jährige Mann einen halb gerauchten Joint gehalten. 

Ausserdem wurde in seiner Jackentasche eine Plastiktüte mit 90 Gramm Marihuana und ein hoher Bargeldbetrag gefunden. «Das lässt den Verdacht aufkommen, dass der Mann mit den Drogen Handel betreiben könnte», schreibt das Präsidium. 

Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen.  (aargauerzeitung.ch)

Aktuelle Polizeibilder: Auto kollidiert mit drei Mofas

Das könnte dich auch interessieren:

Schaf-Krimi geht in die nächste Runde: 5 der gestohlenen Tiere sind wieder da

Mascara und Make-up: Kosmetikfirmen nehmen Männer ins Visier

«Le Clash» – beim Penalty-Streit von Neymar mit Cavani geht's wohl auch um viel Geld

Rio de Janeiro ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze

Mit diesem Sturzfestival im Schlamm ist die Radquer-Saison so richtig lanciert

Werbeverbot für Babynahrung: SP sagt Muttermilch-Ersatz den Kampf an

Wermuth erst souverän, dann kommt er unter die Räder – «Grenzerfahrungen» in der «Arena»

Tschudi, Dreifuss, Blocher – das waren die spektakulärsten Bundesratswahlen

Auf Twitter haben sich gerade zwei Museen gebattelt – und es ist ziemlich ausgeartet

Peinliches Hooligan-Wettrennen – hier blamieren sich YB-Chaoten bis auf die Knochen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6Alle Kommentare anzeigen
6
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Saraina 14.09.2017 10:45
    Highlight Legalize it! Die Polizei hat gescheiteres zu tun als bekiffte eingeschlafene Typen zu jagen.
    0 0 Melden
    600
  • Blutgrätscher 13.09.2017 14:59
    Highlight "Das ist alles nur ein Missverständnis.
    Das war nämlich Gras aus dem Jahre 2084, in dem alles Legal ist.
    Nur macht dich das 'Silver Doomsday '73' mittlerweile so high, dass man damit in einer anderen Dimension durch Raum und Zeit reisen kann.
    Das ist auch die simple Erklärung, weshalb ich hier vor ihnen liege, herr Polizist. Ich schwöre!"
    13 0 Melden
    600
  • Hugo Wottaupott 13.09.2017 13:34
    Highlight Das war keinsesfalls wegen dem Gras. Der hat den Polizisten beim Arbeiten zugeschaut!
    19 1 Melden
    600
  • mukeleven 13.09.2017 13:27
    Highlight stoney 🎈
    5 0 Melden
    600
  • TheDude10 13.09.2017 12:49
    Highlight Ich hätte das gras genommen und den joint vertig geraucht.
    9 5 Melden
    600
  • Angelo C. 13.09.2017 12:39
    Highlight Kein geiler, dafür ein dummer Siech 😂!
    25 1 Melden
    600

TV-Moderator sagt: «Leute, geht wählen – nur nicht die AfD!» Shitstorm in 3, 2, 1 ...

Über 1500 Folgen und 8 Jahre lang spielte Thore Schölermann in der ARD-Soap «Verbotene Liebe». Er war die eine Hälfte des schwulen Paars «Chrolli» (Christian und Olli).

Dann war es vorbei mit der «Verbotenen Liebe» und aus Thore Schölermann wurde ein netter, einfühlsamer, aber sonst verhaltensunauffälliger Moderator von Unterhaltungsshows und Lifestyle-Magazinen. «The Voice of Germany» und «Taff» zum Beispiel. Und eine der letzten «Taff»-Ausgaben beendete er vor laufender Kamera mit den Worten:

Abgesprochen …

Artikel lesen