Sport

Die Baumreihe kommt näher und näher: kurz vor dem Aufprall ... bild: screenshot youtube

Da bleibt das Herz stehen: Basejumper rast mit 140 km/h in einen Baum – und filmt alles

27.10.16, 19:41 28.10.16, 03:56

Einmal im Leben so richtig Schwein haben – wie fühlt sich das eigentlich an, Eric Dossantos? Der Kalifornier – Soldat und passionierter Wingsuit-Flieger – könnte diese Frage dieser Tage beantworten wie kein Zweiter. Anfang Oktober stürzte sich der Flügelmann im französischen Chamonix in die Tiefe, es ist bereits der zweite Flug an diesem Tag nahe der Schweizer Grenze.

Doch etwas geht schief: Nach einem planmässigen Flug über scharfe Felskanten und durch Waldpassagen folgt eine Traverse über Waldgebiet. Doch Dossantos gerät tiefer und tiefer und ... – prallt in einen Baum. Er filmt das, wie könnte es 2016 auch anders sein, mit seiner Helmkamera. 

Der Basejumper springt dem vermeintlich sicheren Tod aber noch einmal von der Schippe: Er kommt mit mehreren Knochenbrüchen und einer Gehirnerschütterung davon. Via Facebook meldet er sich bei Freunden und Mitstreitern: 

Hier liegt Chamonix:

«Ich hätte bei einem Wingsuit-Crash in Frankreich sterben sollen, aber ich starb nicht und arbeite jetzt an der Heilung.»

Eric Dossantos, via Facebook

(tat)

Das könnte dich auch interessieren:

Der unnötigste Flughafen der Welt ist endlich offen – die Sache hat aber einen Haken

SRF hat am Freitag das absurdeste Interview aller Zeiten geliefert 

«Angst und Geld hani kei»: So schlängelte sich Erich Hess durch die Transparenz-«Arena»

«Warum machen wir keinen Krypto-Franken oder einen Swiss Coin?»

So können kriminelle Hacker deine Apple-ID klauen – und so schützt du dich

Oh wie schön jubelt Panama – auch über das grosse Glück mit dem Tomaten-Schiri

Warum entfreundet man jemanden auf Facebook? – 6 Personen, 6 Storys

35 Dinge, die überhaupt keinen Sinn haben – ausser uns zum Lachen zu bringen

Diese 17 genialen Comics zeigen haargenau, wie es ist einen Hund zu haben

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • mostkopf 28.10.2016 08:40
    Highlight Ich Frage mich immer ob dieser Sport das Risiko Wert ist. Wahrscheinlich schon, wenn ihn so viele machen.
    1 1 Melden

A380-Triebwerksausfall: «Die Kabine wackelte. Jemand hat geschrien, und da wussten wir...»

Ein Knall über Grönland: Dann musste der Airbus A380 der Air France nach bangen Minuten notlanden. Augenzeugen berichten.

«Als wären wir in 35'000 Fuss Höhe mit einem Jeep zusammengestossen»: So beschreibt eine Passagierin der französischen A380 den Moment, als auf dem Weg nach Los Angeles ein Triebwerk ausfällt.

«Die Kabine wackelte. Jemand hat geschrien, und da wussten wir, dass etwas nicht stimmt», schilderte die Passagierin Sarah Eamigh dem kanadischen Sender CBC News.

Nach der Notlandung des französischen Riesen-Airbus A380 in Kanada sollen Experten die Ursache für den Ausfall des Triebwerks klären.

Die Crew des …

Artikel lesen