Sport

Confed Cup, Gruppenspiele

Portugal – Mexiko 2:2 (1:1)

Kamerun – Chile 0:2 (0:0)

Mexiko musste gegen Portugal lange unten durch und gewann doch noch einen Punkt. Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

Videobeweis in der Hauptrolle bei Kamerun – Chile +++ Mexiko stiehlt Portugal einen Punkt

18.06.17, 22:03

Portugal – Mexiko 2:2

Mexiko kommt im ersten Spiel am Confederations Cup in extremis zu einem Punkt. In der 91. Minute gelingt Hector Moreno tatsächlich noch das 2:2.

In der Nachspielzeit: Hector Moreno gleicht aus. Video: streamable

Zuvor ist der Europameister über weite Strecken das bessere Team. Nachdem den Portugiesen bereits früh ein Treffer wegen Abseits aberkannt wird, trifft Quaresma nach wunderbarer Vorarbeit von Cristiano Ronaldo doch noch zur Führung.

Wunderbare Übersicht von Ronaldo: Quaresma bringt Portugal in Führung. Video: streamable

Defensiv vermag Portugal aber nicht zu überzeugen. Mexiko gelingt noch vor der Pause der Ausgleich durch Chicharito und BVB-Verteidiger Raphael Guerreiro sieht dabei gar nicht gut aus.

Guerreiro schlägt ein Luftloch, Chicharito gleicht aus. Video: streamable

In der zweiten Halbzeit geht den Lateinamerikanern aber merklich die Luft aus. Lange spielt nur Portugal und in der 86. Minute gelingt Cédric Soares das verdiente 2:1.

Cédric Soares bringt Portugal vermeintlich den Sieg. Video: streamable

Doch danach bäumt sich Mexiko nochmals auf. Hector Moreno sichert seinem Land in der Nachspielzeit doch noch einen Punkt. Trotz dieser Punkteteilung dürften sich diese beiden Teams in ihrer Gruppe durchsetzen, da im gestrigen Eröffnungsspiel weder Russland noch Neuseeland überzeugen konnten.

Kamerun – Chile 0:2

Für die grössten Aufreger sorgte in diesem Spiel der Videobeweis. Kurz vor der Pause fällt nach drückender Überlegenheit der Chilenen das vermeintliche 0:1. Doch nachdem die Südamerikaner bereits gejubelt haben, wird das Tor doch noch aberkannt. Die Videoschiedsrichter haben – wohl zu Recht – ein knappes Offside gesehen.

Das 1:0 von Vardas wird aberkannt. Video: streamable

In der zweiten Halbzeit flacht das Spiel stark ab. Erst in der 81. Minute gelingt Arturo Vidal das 1:0 per Kopf.

Video: streamable

Wenig später fällt das 2:0. Oder nicht? Oder doch? Kuriose Szene, der Schiedsrichter gibt das Tor, nur um wenige Augenblicke später vom Video-Schiri ermahnt zu werden, dass das Tor nochmals kontrolliert wird.

Die Chilenen können es schon wieder nicht fassen, als sie doch noch jubeln dürfen. Der Videoschiri hat das ursprünglich gegebene, zwischenzeitlich aberkannte Tor am Ende doch gutgeheissen. Noch holpert der Videobeweis ein wenig.

Vargas trifft, jubelt und kann es dann nicht fassen. Video: streamable

Da es aber kein Offside war, wird das Tor am Ende doch gegeben. Video: streamable

Das Telegramm

Portugal - Mexiko 2:2 (1:1)
Kasan. - 34'372 Zuschauer. - SR Pitana (ARG).
Tore: 34. Quaresma 1:0. 42. Hernandez 1:1. 86. Cédric 2:1. 91. Hector Moreno 2:2.
Portugal: Rui Patricio; Cédric, Pepe, Fonte, Guerreiro; Quaresma (82. André Silva), William Carvalho, Moutinho (58. Adrien Silva), André Gomes; Nani (58. Gelson Martins), Ronaldo.
Bemerkungen: Portugal ohne Renato Sanches (bei der U21). 20. Lattenschuss von Ronaldo. 20. Treffer von Pepe von den Video-Schiedsrichtern annulliert.

Kamerun - Chile 0:2 (0:0)
Moskau (Spartak-Stadion). - 35'000 Zuschauer. - SR Skomina (SLO).
Tore: 81. Vidal 0:1. 91. Vargas 0:2.
Chile: Herrera; Beausejour, Jara, Medel, Isla; Aranguiz (71. Francisco Silva), Diaz, Vidal; Puch (58. Alexis Sanchez), Vargas, Fuenzalida (64. Valencia).Bemerkung: 2. Pfostenschuss von Vargas. (abu/sda)

Das sind die bekanntesten Namen am FIFA Confederations Cup

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4Alle Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • mikel 18.06.2017 23:47
    Highlight Das war aber kein Offisde, oder?
    4 1 Melden
    600
  • chreischeib8052 18.06.2017 22:37
    Highlight Endlich faire spiele zu sehen! Pro video beweis!!!
    24 15 Melden
    • DerRaucher 18.06.2017 23:32
      Highlight Sehenich auch so. Die Meinungen scheinen aber sehr geteilt zu sein. Dennoch habe ich es in Zukunft lieber sonals gravierende Fehlentscheide. Es war noch keiner dabei deswegen ziehen es die Gegner ins lächerliche. An der praktik muss noch etwas gefeilt werden, danach ist es aber endlich vorbei mit unrechtmässigen Siegen.
      5 1 Melden
    • Amboss 19.06.2017 08:04
      Highlight Bin absolut pro Videobeweis.

      In der Praxis muss er aber noch bedeutend verbessert werden.
      Und ich habe meine Zweifel, dass dies bis zur WM 2018 gelingt.
      Meine Befürchtung ist, dass das bei der WM in einem Disaster endet und der Videobeweis dann kein Thema mehr ist.
      0 1 Melden
    600

Roman Bürki: «Wer sich auf Instagram exponiert, muss mit den Reaktionen leben können»

Roman Bürki steigt mit Borussia Dortmund in seine insgesamt vierte Bundesliga-Saison. Im Interview spricht der BVB-Keeper die Ausgangslage vor der neuen Bundesliga-Saison und die Exzesse auf dem Transfermarkt.

Roman Bürki, haben Sie sich während der letzten Wochen ein paar Mal gewünscht, dass Ihr Verein irgendwann wieder zur Ruhe kommt?Roman Bürki: Ich kann mich tatsächlich an kaum einen Tag erinnern, an dem der BVB nicht in irgendeiner Zeitungsspalte auftauchte. Es ging aber vor allem um Probleme, die dem Klub zusetzten, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem sportlichen Alltag standen. Unsere Präsenz in den Medien war schon extrem. Wir haben dem Wirbel trotzdem standgehalten und uns so gut …

Artikel lesen