Liveticker
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

YB stark, Basel enttäuschend – die Berner schlagen den Meister zum Saisonauftakt



Liveticker: 22.07.17 YB – Basel

Schicke uns deinen Input
Adrian Buergler
Hanna Zeltner
Adrian Buergler
Luca Brasi
Hunnam
Logo
Young Boys
2:0
Logo
FC Basel
LogoM. Sulejmani 80'
LogoY. Ravet 58'
User Avatar
Danke!
von Hanna Zeltner
Ihr machen ein SUPER JOB,bin einfach WATSON FAN 😀👍
Zwei Tweets, Zwei unterschiedliche Fazite


94'
Entry Type
Das Spiel ist aus. YB schlägt Meister Basel zu Saisonbeginn mit 2:0. Basel bietet einen enttäuschenden Auftritt. Da hat Neo-Trainer Raphael Wicky noch etwas Arbeit vor sich.
91'
Entry Type
- FC Basel - Renato Steffen
Steffen lässt sich zu einem Frustfoul hinreissen und kassiert dafür die gelbe Karte.
User Avatar
Unentschieden in Lausanne
von Adrian Buergler
Das Spiel zwischen Lausanne und St.Gallen ist vorbei. Die beiden Teams trennen sich mit einem Spielstand von 3:3.
90'
Die Basler beissen sich an der gut organisierten Berner Defensive die Zähne aus.
88'
Die Zeit läuft gegen den FC Basel. Nur noch wenige Minuten bleiben den Bebbi um zwei Tore zu erzielen. So wie sie sich in der bisherigen Partie präsentiert haben, wird das ein Ding der Unmöglichkeit.
84'
Entry Type
- Young Boys
rein: Thorsten Schick, raus: Miralem Sulejmani
Auch Adi Hütter tätigt seinen letzten Wechsel. Schick ersetzt Torschütze Sulejmani.
82'
Lang mit einer grossen Chance. Doch David von Ballmoos pariert im letzten Moment. Starke Partie des jungen Keepers.
81'
Entry Type
- FC Basel
rein: Dereck Kutesa, raus: Matias Delgado
Delgado geht vom Feld, für ihn kommt Dereck Kutesa.
80'
Entry Type
- 2:0 - Young Boys - Miralem Sulejmani
Toooor YB! Und was für eines! Sulejmani zirkelt den Freistoss via Latte ins Tor. Besser kannst du den nicht schiessen.
79'
Entry Type
- Young Boys - Sékou Sanogo
Nach einem Gerangel gibt es Gelb für Sanogo und Freistoss für YB.
77'
Kevin Mbabu mit einem Energieanfall. Der Verteidiger lanciert Sow, für den der Winkel dann aber zu spitz wird. Vaclik krallt sich den Ball.
76'
Strittige Szene im Berner Strafraum. Van Wolfswinkel fällt und fordert einen Penalty. Die Wiederholung zeigt: Ein leichtes Zupfen war da, aber das reicht nicht für den Penalty.
75'
Entry Type
- Young Boys
rein: Christian Fassnacht, raus: Yoric Ravet
Der Torschütze geht vom Feld. Christian Fassnacht ersetzt Ravet auf dem Flügel.
«Ausverkauft»
71'
Ricky van Wolfswinkel ist bestrebt den Druck zu erhöhen. Der Schuss des Basler Neuzugangs wird zu einem Eckball geklärt. Diesen nutzt der FCB nicht wunschgemäss. YB ist wieder in Ballbesitz.
68'
Entry Type
- FC Basel
rein: Eder Balanta, raus: Blas Riveros
Raphael Wicky tätigt einen Doppelwechsel. Kevin Bua kommt für Elyounoussi. Eder Balanta ersetzt Blas Riveros.
68'
Entry Type
- FC Basel
rein: Kevin Bua, raus: Mohamed Elyounoussi
Von Basel muss deutlich mehr kommen
65'
YB hat Lunte gerochen. Die Berner holen den nächsten Eckball heraus.
Statistik für Zwischendurch
Die Webseite der Swiss Football League gibt an, dass Basel mehr Schüsse und auch deutlich mehr Ballbesitz zu verzeichnen hat. Auf dem Feld wirkt das ganze aber eher umgekehrt.
62'
Das MUSS das 2:0 sein! Miralem Sulejmani kommt auf der Höhe des Elfmeterpunkts frei zum Abschluss und haut das Ding am Tor vorbei.
Optimismus macht sich breit in Bern 😉
59'
Entry Type
- Young Boys
rein: Djibril Sow, raus: Michel Aebischer
Djibril Sow kommt zu seinem Debüt für die Young Boys. Er ersetzt Michel Aebsicher.
User Avatar
Lausanne gleicht aus
von Adrian Buergler
Was ist denn auf der Pontaise los? Gonzalo Zarate gleicht für Lausanne wieder aus. Bereits sechs Tore sind im zweiten Spiel des Abends gefallen.
58'
Entry Type
- 1:0 - Young Boys - Yoric Ravet
Toooor YB! Yoric Ravet übernimmt den Ball kurz vor dem Strafraum, lässt Zuffi ganz alt aussehen und hämmert dann den Ball in die rechte, untere Ecke. Fein gemacht vom Franzosen.
Das neue Gratis-Angebot von Teleclub scheint noch nicht einwandfrei zu funktionieren
54'
Da haben wir die erste grosse Chance der zweiten Halbzeit. Assalé sprintet aus dem Rückraum in die gefährliche Zone und wird von Ravet mit einer Flanke bedient. Der Schuss aus vollem Lauf zisch knapp am Pfosten vorbei.
User Avatar
Lausanne trifft
von Adrian Buergler
Auf der Pontaise fallen dafür die Tore. Geissmann verkürzt auf 2:3.
53'
Entry Type
- Young Boys - Kasim Nuhu
Nuhu hält van Wolfswinkel zurück. Damit hätten wir die nächste Karte, warten aber immer noch auf eine richtig gefährliche Torchance.
User Avatar
St.Gallen erhöht auf 3:1
von Adrian Buergler
Aleksic packt einen zauberhaften Freistoss aus. Die Espen führen mit 3:1. Ich glaube, wir tickern hier das falsche Spiel.
User Avatar
Das ist gut möglich
von Luca Brasi
Wenn das in der 2. Halbzeit so weitergeht, findet der Spitzenkampf noch in Lausanne statt. 😋
46'
Die zweite Halbzeit läuft. Beide Teams schicken dieselben Spieler zurück aufs Feld.
Ein paar Bilder aus der ersten Halbzeit
45'
Entry Type
+3 - Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist zu Ende. Fouls und Karten haben wir viele gesehen. Torchancen eher weniger. Fussballfeinkost ist das nicht.
45'
Entry Type
- FC Basel - Marek Suchy
Suchy rennt Assalé über den Haufen und wird dafür verwarnt.
44'
Xhaka trifft Hoarau mit dem Arm im Gesicht. Der Franzose blutet von der Lippe und muss sich kurz pflegen lassen.
42'
Von Bergen stösst van Wolfswinkel beim Mittelkreis zu Boden. Das hätte man auch pfeifen können.
40'
YB arbeitet als Mannschaft nach hinten. Den Baslern bietet sich nur wenig Platz.
User Avatar
St.Gallen führt
von Adrian Buergler
Bereits drei Tore gab es auf der Pontaise. Aratore schiesst den FCSG in Führung.
34'
Lang schiesst aus kurzer Distanz. Von Ballmoos ist aber zur Stelle.
34'
Die YB-Abwehr schläft ein wenig. Die Basler Flanke wird aber geklärt. Es gibt den nächsten Eckball.
32'
Entry Type
- FC Basel - Mohamed Elyounoussi
Elyounussi kommt gegen Sulejmani deutlich zu spät. Die Verwarnung geht in Ordnung.
User Avatar
Tor in Lausanne
von Adrian Buergler
Der FCSG gleicht gegen die Waadtländer aus. Roman Buess hat getroffen.
28'
Hoarau gewinnt den Zweikampf. Im Strafraum ist aber Vaclik vor Ravet am Ball. YB nimmt fahrt auf und hat nun die besseren Chancen.
25'
Sulejmani hat die bisher beste Chance des Spiels. Der Mittelfeldspieler zieht vom Flügel im Strafraum in die Mitte, bringt dann den Ball aber nicht aufs Tor. Da muss er mehr draus machen.
23'
Glück für Delgado. Der Basler trifft Aebischer mit dem Fuss am Kopf. Dafür hätte man auch gelb geben können, und dann wäre Delgado bereits vom Feld geflogen.
User Avatar
Schockmoment in Holland
von Adrian Buergler
Die Schweizer Nationalkeeperin steckt einen üblen Zusammenprall mit einer isländischen Angreiferin ein. Thalmann wird direkt auf dem Spielfeld genäht und kriegt den Kopf verbunden. Es sieht aber so aus, als könnte die Schweizerin weiterspielen.
21'
Die Startphase ist äusserst ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchen das Spiel kontrolliert aufzubauen. Damit haben sie bislang aber nur wenig Erfolg.
16'
Entry Type
- Young Boys - Guillaume Hoarau
Hoarau geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf gegen FCB-Keeper Tomas Vaclik. Das ist eine klare gelbe Karte.
13'
Assalé fällt an der Strafraumgrenze. Das war kein Foul, die Proteste halten sich dementsprechend auch in Grenzen.
Vielleicht ist er's ja wirklich?
Dafür, dass das Stadion ausverkauft sein soll, sind ziemlich viele leere Plätze zu sehen.
User Avatar
Tore in Lausanne und Holland
von Adrian Buergler
Lausanne geht gegen St.Gallen in Führung. Dasselbe tut auch die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft. Im Gruppenspiel der Europameisterschaft in Holland trifft Ramona Bachmann zum 2:1-Führungstreffer für die Schweizerinnen.
9'
Erstmals Torgefahr vor dem YB-Tor. Steffen zieht ab, von Ballmoos hält sicher.
7'
Sékou Sanogo gibt im Zweikampf alles – an der Grenze des Erlaubten. Renato Steffen bleibt am Boden liegen. Der Basler wurde an der Achillessehne getroffen.
4'
Entry Type
- FC Basel - Matias Delgado
Taktisches Foul von Delgado. Das gibt bereits die erste gelbe Karte des Spiels.
3'
Erster Eckball für den FCB
Blas Riveros gewinnt das Duell gegen Mbabu und holt eine Ecke raus.
Die YB-Fans sind schon in Topform
1'
Entry Type
Los geht's - Spielbeginn
Die Super-League-Saison 2017/18 läuft.
User Avatar
Das Spiel wird auf Teleclub Zoom gezeigt.
von Hunnam
Gibt es eine Möglichkeit das Spiel irgendwo live sehen zu können ohne Teleclub oder so haben zu müssen?
Liga-CEO Claudius Schäfer erklärt die Super League als eröffnet.
Hat er wohl beim IOC abgeschaut, diese Rede.
Das neue Personal des FCB
Raphael Wicky (Trainer/Basel U21)
Ricky van Wolfswinkel (Vitesse Arnheim)
Dimitri Oberlin (Salzburg/Leihe)
Die Neuzugänge bei den Young Boys
Kevin Mbabu (Newcastle/definitive Übernahme)
Christian Fassnacht (Thun)
Elias Alessandrini (U21)
David von Ballmoos (Winterthur/Leihende)
Marco Bürki (Thun/Leihende)
Djibril Sow (Mönchengladbach)
Jordan Lotomba (Lausanne)
Jean-Pierre Nsamé (Servette)
Die Swiss Football League kommt mit einer Neuheit
Zum Saisonauftakt gibt es eine von der Liga organisierte Eröffnungsfeier. Von jedem Team wurden überdimensionale Trikots aufs Feld getragen. Dann wurde noch Karli Odermatt interviewt. Absolut spektakulär.
Wicky behält die Vierer-Abwehr bei
In der Vorbereitung hat Raphael Wicky meist mit einer Dreier-Abwehr spielen lassen und dafür Matias Delgado als defensiven Mittelfeldspieler direkt vor die Abwehr gestellt. Heute lässt der FCB-Trainer aber im klassischen 4-2-3-1 spielen.
Ausverkauftes Haus
Bereits am frühen Nachmittag vermeldeten die Young Boys, dass für das Spiel nur noch wenige Tickets erhältlich sind. Vor Spielbeginn kommt dann die Meldung: ausverkauft! Eine perfekte Kulisse für den Knüller zum Saisonauftakt.
Knüller zum Auftakt
Die neue Super-League-Saison startet mit einem Knüller. Die Young Boys empfangen zuhause den Meister FC Basel. Und die Chancen auf einen Berner Sieg stehen gut. 2016/17 schafften es die Young Boys mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage als einiges Team, gegen den FCB die Mehrheit der Punkte zu holen.

Die Routiniers der Super League zum Start der Saison 2017/18

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Prognosen vor der Rückrunde: Dzemaili reisst den FCZ mit, Sforza muss gehen

Am Wochenende nimmt die Super League wieder so richtig Fahrt auf. Wer wird Meister? Wer stürzt ab? Welche Trainer sind gefährdet? Lesen Sie unsere Prognosen zur zweiten Phase der Schweizer Fussball Meisterschaft.

Manchmal täuscht der erste Eindruck. Eine spannende Schweizer Meisterschaft? So sah es zwar in den ersten Wochen aus. Doch das lag nur daran, weil YB noch nicht rund lief. Überlegene Spiele wurden doch noch vergeigt, die Chancenauswertung war lange miserabel. Und Top-Torjäger Nsame plötzlich ausser Form.

Das wird sich nun ändern. Und YB mit jeder Woche stärker. Denn noch immer können viele Spieler in der Mannschaft einiges besser machen. Worauf darf die Konkurrenz also noch hoffen? Dass Nsame …

Artikel lesen
Link zum Artikel