Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
The Colorado Rapids play the Portland Timbers on a snow-covered pitch during the second half of an MLS soccer game Saturday, March. 2, 2019 in Commerce City, Colo. (AP Photo/Joe Mahoney)

Männer im Schnee: Szene aus dem MLS-Spiel zwischen den Colorado Rapids und den Portland Timbers. Bild: AP

Die besten Bilder vom «Thriller in the Chiller» in der Major League Soccer



Das MLS-Spiel zwischen den Colorado Rapids und den Portland Timbers wird nicht nur wegen eines spektakulären 3:3 in Erinnerung bleiben. Dem Heimteam gelang nach zweimaligem Rückstand der Ausgleich in der 94. Minute.

abspielen

Die Highlights des Spiels – und die Verwandlung eines Rasens in ein Schneefeld. Video: YouTube/Major League Soccer

Mindestens soviel wie das Resultat gab nach dem Saisonauftakt das Wetter zu reden. Denn in Denver (Colorado) war es mit -8 Grad Celsius schon zum Anspiel bitterkalt. Und während der Partie setzte ein heftiger Schneesturm ein.

Weil im US-Sport nichts über Statistiken geht, meldete die MLS prompt: So kalt war's bei einem Liga-Spiel überhaupt noch nie. ESPN nannte es dank des spannenden Spielverlaufs «Thriller in the Chiller».

«Es war verrückt», sagte Colorados Mittelfeldspieler Benny Feilhaber, dereinst beim Hamburger SV war. «Es war wie als Schüler, als wir trotz Schneefalls kickten. Wie ein richtiges Spiel fühlte es sich nicht an.»

«Pulver gut» im Strafraum

Colorado Rapids forward Andre Shinyashiki (99) scores the game-tying goal past Portland Timbers defender Julio Cascante (18) as Rapids forward Nicolas Mezquida (20) trails the play the second half of an MLS soccer game Saturday, March. 2, 2019 in Commerce City, Colo. (AP Photo/Joe Mahoney)

Bild: AP

Dario Cologna hätte seine helle Freude gehabt

Portland Timbers goalkeeper Jeff Attinella (1) looks downfield in a snowstorm in the second half of an MLS soccer game against the Colorado Rapids Saturday, March. 2, 2019 in Commerce City, Colo. (AP Photo/Joe Mahoney)

Bild: AP

Dieses Tribünendach dürfte nicht viel genützt haben

The Colorado Rapids play the Portland Timbers on a snow-covered pitch during the second half of an MLS soccer game Saturday, March. 2, 2019 in Commerce City, Colo. (AP Photo/Joe Mahoney)

Bild: AP

Wenigstens hatten die Gäste-Trikots den passenden Sponsor

Portland Timbers midfielder Sebastian Blanco (10) shoots on goal against the Colorado Rapids in the second half of an MLS soccer game Saturday, March. 2, 2019 in Commerce City, Colo. Portland and Colorado tied 3-3. (AP Photo/Joe Mahoney)

Bild: AP

(ram)

Die Wucht und Pracht des Schnees in 28 Bildern

Darum gibt es immer weniger Skilager

abspielen

Video: srf

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Hier werfen FCL-Fans mit Eiern auf den eigenen Torhüter – und TV-Journalisten

Haben die Luzerner Spieler zu wenig Eier? Wohl kaum. Die Fans des FCL protestierten kurz nach Beginn des Heimspiels gegen YB gegen die frühe Anspielzeit. Die Vereinbarung der UEFA mit den höchsten Ligen Europas verlangt, dass keine Partien gleichzeitig mit der Champions League angesetzt werden dürfen.

Nicht der FCL hat also zu wenig Eier, sondern der Schweizer Fussballverband. Und deshalb haben die Heimfans einige mitgebracht.

Während des Pausengesprächs kriegten dann auch die Experten des …

Artikel lesen
Link zum Artikel