DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital-News

iOS 12 ist da! Aber vorerst nur als Public Beta

26.06.2018, 06:4925.05.2020, 14:36

Apple hat am Montagabend die erste öffentliche Beta-Version von iOS 12 veröffentlicht: Experimentierfreudige User können die neue System-Software auf dem iPhone, iPad und iPod Touch installieren und vor dem Start im Herbst ausprobieren.

Wer auf Nummer sicher gehen will, wartet ab, bis voraussichtlich im September die «finale» Version kommt.

screenshot: apple.com

Gut zu wissen:

  • iOS 12 ist mit den gleichen iPhones, iPads und iPods kompatibel, auf denen auch schon iOS 11 lief.
  • iOS 12 macht ältere Geräte schneller: Die Leistungssteigerung sei direkt spürbar, selbst auf einem alten iPhone 6 sei iOS 12 merklich schneller als iOS 11, schreibt Golem.de.
  • iOS 12 soll Usern helfen, die Zeit vor dem Bildschirm besser in den Griff zu kriegen, respektive zu kontrollieren. Weitere neue Features findest du in der verlinkten Story unten.

Wie installiert man iOS 12?

  • Über die Website beta.apple.com, wo man sich mit seiner Apple-ID das anmelden muss.
  • Vor der Installation neuer System-Software sollte man zwingend ein Backup aller wichtigen Daten erstellen.
  • Dann lädt man mit dem Testgerät bei beta.apple.com/profile eine kleine Hilfsdatei herunter und installiert sie.
  • Nun lässt sich iOS 12 über die Einstellungen (> Allgemein > Softwareupdate) wie gewohnt installieren.

Was man wissen muss:

  • iOS 12 ist noch kein fertiges Produkt, es können Software-Probleme und technische Fehler auftreten. Darum sollte man Public-Beta-Versionen nur auf Geräten installieren, auf die man notfalls eine gewisse Zeit verzichten kann.
  • Der Apple-Blog iMore.com hat eine Anleitung veröffentlicht, die bei Problemen mit der Beta-Version helfen kann.

Die ersten Beta-Versionen von iOS 12, macOS Mojave und tvOS 12 wurden am 4. Juni auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) veröffentlicht, jedoch nur für zahlende Kunden. Sie haben auch Zugang zur Beta-Version von watchOS 5, Apples neuem Betriebssystem für die Apple Watch erhalten.

Für die Set-Top-Box Apple TV ist seit Montag ebenfalls die erste öffentliche Beta-Version von tvOS 12 verfügbar.

Was ist mit der Public Beta für Mac-Computer?

Neugierige Mac-User, die macOS Mojave ausprobieren wollen, ohne Geld zu bezahlen, müssen sich noch etwas gedulden: Auf der Apple-Website heisst es «Coming soon».

Update: macOS Mojave public beta 1 ist nun ebenfalls verfügbar.

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

Das Ende des Telefonbuchs

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Uber Black bleibt in Deutschland verboten

Der US-Fahrdienstleister Uber darf seinen früheren Limousinen-Service Uber Black in Deutschland nicht wieder aufnehmen. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am Donnerstag, dass Uber gegen deutsche Gesetze für das Mietwagengeschäft verstossen hat.

Zur Story