Kommentar
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Scheuklappen auf, Augen zu, noch bis zum 19. Juni. Dann erscheint «The Last of Us II» bild: screenshot youtube/playstation

Kommentar

«The Last of Us II»: Sei geduldig. Es lohnt sich (brutal)



Achtung Spoiler: Hier werden ein paar wenige Inhalte des uralten Games «The Last of Us» verraten – nicht aber vom neuen Game «The Last of Us II».

Ich spiele seit über 30 Jahren Videospiele. Trotzdem war «The Last of Us» vor sechs Jahren (ja, ich kam spät zur Party) für mich so etwas wie ein Hallo-Wach-Moment. Zum ersten Mal berührte mich ein Game. Zum ersten Mal kratzte ein Game nicht einfach nur an der Oberfläche. Zum ersten Mal beschäftigte mich ein Game inhaltlich.

Ich war ein Jahr vorher zum ersten Mal Vater einer Tochter geworden. Als der Protagonist Joel gleich zu Beginn seine verlor, spürte ich seinen fast unüberwindbaren Schmerz. Genauso seine Furcht, dasselbe Trauma mit der anderen Spielfigur, der vierzehnjährigen Ellie, noch einmal erleben zu müssen.

Das Verhältnis der beiden Charaktere, ihre Unsicherheiten, ihre Krämpfe, ihre Entwicklung während ihrer Reise, werden derart sorgfältig und feinfühlig wie nie zuvor in einem Game gezeichnet. Das kannte man so vorher nur von Filmen. Und nur von Hochkarätern.

Doch «The Last of Us» beherrscht nicht nur die leisen Töne. «The Last of Us» ist auch ein schockierend brutales Gemetzel. Es ist genau dieser Kontrast, dieses Wechselbad der Gefühle, welches das Game zu einem der besten aller Zeiten macht. Ich könnte noch Stunden davon schwärmen.

Der zweite Trailer von «The Last of Us II»

abspielen

Der zweite Trailer von «The Last of Us 2» erschien bereits am 30. Oktober 2017 und zeigt, dass auch der zweite Teil nichts für Zartbesaitete ist. quelle: playstation europe

Doch darum geht es nicht.

Am 19. Juni erscheint «The Last of Us II». Es ist wohl einer der am sehnlichsten erwarteten Titel der letzten Jahre.

Bereits seit dem 3. Mai geistern geleakte Videos im Netz herum. Hacker hatten sich Zugriff zu den Servern verschafft und Videos der Entwickler veröffentlicht. Das Gerücht, beim Täter handle es sich um einen rachsüchtigen ehemaligen Mitarbeiter, erwies sich als Hoax. Auch Schweizer Medien waren darauf hereingefallen.

Bild

Sie muss ihre Frau wieder stehen: Ellie. bild: screenshot youtube/playstation.

Anyway. Die geleakten Videos verraten mehr, als vielen Fans lieb ist. Zwar gibt Entwickler Naughty Dog sein Bestes, diese Videos entfernen zu lassen, aber es ist ein Kampf gegen Windmühlen. Huber-Quiz-Spieler kennen das Stichwort: Streisand-Effekt.

Tu dir diese Videos nicht an. Lass es einfach sein. Du profitierst in keinster Weise davon.

Nur dumme Menschen recherchieren vor einer Zaubershow, wie die Tricks funktionieren. Clevere gehen unbedarft hin und geniessen es, wieder einmal mit offenem Mund einen magischen Abend erleben zu dürfen. Die Qualität einer Zaubershow entfaltet sich bei den Zuschauern nicht in den Köpfen, sondern in den Herzen.

Dasselbe gilt für «The Last of Us II». Emotionen sind die Essenz dieses Games. Spoiler töten diese ab. Wer sich den Emotionen nicht aussetzen will, soll weiter Minecraft spielen. Für diese Leute ist «The Last of Us II» Perlen vor die Säue.

Das kannst du dir antun: Der offizielle Storytrailer

abspielen

Und dann noch dies: Gewisse Story-Elemente, welche durch die Leaks bekannt wurden, sorgen bei einigen «Fans» für Entrüstung. Erspar dir auch diese Debatte. Mach am besten einen weiten Bogen drum herum. Erstens enthält sie ebenfalls viele Spoiler, zweitens wird die Debatte von einem empörungsgeilen Snowball-Grüppchen aus christlichen Fundis, Antisemiten, Incels und Hosenscheissern geführt, die alle und jeden als SJW (Social Justice Warrior) bezeichnen, die liberaler sind als die Spanische Inquisition. Es ist lächerlich.

Sie beklagen sich über Dinge, die sich spätestens seit dem DLC «Left Behind» (das war 2014!) abzeichneten und sich mit dem Trailer aus dem Jahr 2018 bestätigten: Ellie steht auf Frauen.

Ellie ist jetzt 19 Jahre alt und tut, was 19-Jährige halt tun.

abspielen

Quelle: youtube/ign

Wir werden nach dem Release vermutlich wieder einmal nicht um eine Diskussion herumkommen. Aber ich weiss schon, wie wir das handhaben werden. Es wird lustig.

Deshalb: Setz die Spoiler-Scheuklappen auf und mach es wie mein Nachbar: Der hat als Einstimmung noch einmal den ersten Teil durchgespielt. Der erste Teil ist auch heute noch immer ein brillantes Spiel.

Vor allem aber: Freu dich wie ein kleines Kind auf den zweiten Teil. Denn das darfst du getrost. Weshalb ich das weiss? Seit heute erlaubt mir das Embargo von Naughty Dog, öffentlich zu erzählen, dass ich bereits im Besitz einer Testversion von «The Last of Us II» bin. Mehr als ich im Titel bereits gesagt habe, darf ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten.

Aber das ist ja auch schon genug.

Zu den Kommentarregeln: Wir werden keine Kommentare freischalten, welche Spoiler enthalten.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

«Game of Thrones»-Spiel: Hier steppt der Zwerg

Mit Gamen Geld verdienen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

45
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Crovan 28.05.2020 18:42
    Highlight Highlight Ihr habt hier wohl das "Sponsored" -Tag vergessen.
  • Nicosinho 27.05.2020 19:40
    Highlight Highlight WOW freue mich auch mega auf das Game 😁
  • Pink Guy 27.05.2020 16:29
    Highlight Highlight Ich kenne die spoiler, werde sie aber nicht nennen. Ich finde es nur schade, die leute, die sich wegen den leaks zu tlou2 aufgeregt haben als kleine gruppe aus incels und befürworter der spanischen inquisition zu bezeichnen. Scheinbar wird die story auf die wohl unergründlichste weise im spiel fortgesetzt und die feministisch progressiven inhalte des spiels arten zu einer anti-männer und anti christentum-parade aus. Scheinbar wird teil 2 so werden. Dass man sich da aufregt finde ich nur gerechtfertigt, denn es geht nicht darum wer homo ist und nicht, es geht um den inhalt!
  • Bene86 27.05.2020 14:46
    Highlight Highlight "Sie beklagen sich über Dinge, die sich spätestens seit dem DLC «Left Behind» (das war 2014!) abzeichneten und sich mit dem Trailer aus dem Jahr 2018 bestätigten: Ellie steht auf Frauen."

    Es ist schon eine Frechheit, wie hier ein doch beachtlicher Teil der TLOU-Community als radikale Fundis und was weiss ich nicht was abgestempelt werden, weil es den Allermeisten gar nicht um die lesbische Beziehung von Ellie geht! Aber man darf sich ja auch nicht richtig gegen diese Anschuldigung wehren, da man die anderen Spieler ja nicht spoileren möchte.

    Ganz schön dreist, Watson.
  • Bene86 27.05.2020 14:38
    Highlight Highlight Nein Danke! Da geh' ich lieber eine Runde golfen.
  • moedesty 27.05.2020 12:03
    Highlight Highlight Grafik und Story waren sehr gut. Aber die Gameplaymechanik war nichts besonders. L1 zielen und mit R1 Abdrücken. Mehr musste man nicht.

    Hatte mehr was von einem Film als von einem Game.
  • Robba 27.05.2020 11:40
    Highlight Highlight Meine Favoriten auf der Playstation sind Mafia und The Witcher.
    Beide kann ich stundenlang spielen.
    Geht das bei "The Last Of Us" auch?
  • Fubby 27.05.2020 08:33
    Highlight Highlight Der 1. Teil hatte eine sehr interessante Story, geniale Grafik, tolle Effekte und gutes Gameplay. Trotzdem hat es mir persönlich nicht gefallen, aber ich bin einfach kein Fan von Zombies und "Horror-erschreck-Games", ich (und mein Herz) war froh als ich es durch hatte. ;-)
    Ich werde Teil 2 - meinem Herz und Nerven zuliebe - wohl auslassen, verstehe aber dass man sich auf Teil 2 freut und wünsche den Fans, dass ND die Erwartungen erfüllt. Oft wird ein Game so aufgeputscht, dass wenn man es endlich zockt enttäuscht ist. Hoffe es ist hier nicht so und wünsche allen Fans viel Spass! :-)
  • Pachyderm 27.05.2020 07:31
    Highlight Highlight Ich freu mich riesig auf The Last Of Us 2, aber hey - nichts gegen Minecraft! 😃
  • arktischebananen 27.05.2020 07:10
    Highlight Highlight Ich spiele seit Gen 1 Playstation. Und The Last of Us ist mit Abstand das beste Spiel, welches ich je gespielt habe. Ich freue mich und bin ein weinig neidisch auf dich :)
    Spoiler und Diskussionen pre Release sollte man sich sowieso nie anschauen. Egal welches Spiel.
  • mbr72 27.05.2020 06:36
    Highlight Highlight Es wird wirklich langsam Zeit, dass diese Fundis, Ultrareligiösen, Trumpwählern, Aluhutträgern etc. dorthin gesteckt werden, wo sie hingehören... in die Mülltonne der Geschichte!
    • Brockoli 27.05.2020 08:15
      Highlight Highlight "Ich bin so tolerant, dass ich jede Meinung unterstütze, die genau meiner Meinung entspricht."
    • Dark Monty 27.05.2020 09:37
      Highlight Highlight Diese political Correctness hat in Computerspielen nichts verloren. Ich finde es bedenklich, dass man über Filme und Spiele uns vorschreiben will, was man zu denken und zu akzeptieren hat. Das ganze LGBT Zeugs wird uns wie in einer Diktatur Aufgezwungen. Soll doch jeder leben wie er will, aber bitte mich damit nicht 24/7 belästigen.
    • Blizzard_Sloth 27.05.2020 11:56
      Highlight Highlight @Monty: Du musst dir das Spiel ja nicht kaufen. Nichts, rein gar nichts, wird dir hier aufgezwungen. Es ist Sache der Entwickler, welche Elemente sie in ihre Story und Charaktere packen. Und deine Quängelei, dass "LGBT-Zeugs" nichts in Computerspielen verloren habe, gleicht wohl eher dem Versuch Vorschriften zu erlassen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Brockoli 27.05.2020 05:38
    Highlight Highlight Ich habe die Spoiler gesehen, nein danke. Als Riesenfan des ersten Teils kann ich so einen Quatsch nicht unterstützen.
    • Tiny Rick 27.05.2020 07:23
      Highlight Highlight Wärst du ein riesenfan hättest du die spoiler nicht gelesen. Jeder der diese gelesen hat kann kein fan sein.
    • Brockoli 27.05.2020 08:13
      Highlight Highlight Ich hatte das Game als Preorder und bekam mit, wie die Spoiler Wellen geschlagen haben. Preorder ist storniert und ich bin happy, dass ich meine begrenzte Spielzeit nicht für das Teil verschwende. Ich freu mich aber schon auf die Reaktion, wenn die breite Masse "erlebt" was ND mit unseren Protagonisten aus Teil 1 macht. Meine Probleme sind zu null Prozent damit verbunden, welche Sexualität die Charakter haben, weil DAS ist so ziemlich das letzte Problem mit den Geschehnissen des Games. Soll keiner sagen, dass er oder sie nicht vorgewarnt waren.
    • Tiny Rick 27.05.2020 08:48
      Highlight Highlight Ja aber die spoiler sind doch primär cutscenes. Willst du nicht erfahren wie die story verläuft wenn der rest auch gespielt wird? Einen geossen teil der story entwickelt sich ja auch während dem gameplay? Somit ist es doch gut möglich das die leaks mangels kontext ein falsches Bild vermitteln.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tiny Rick 26.05.2020 23:39
    Highlight Highlight Ich freue mich wie ein kleines Kind. Habe den ersten Teil 4 mal durchgespielt weil die story so überragend ist. Ech traurig das mit den leaks und der hass welcher von gewissen gruppen kommt. Bis jetzt habe ich mich gut von spoilern fernhalten können.
    Kann es kaum erwarten. Über 7 jahre darauf gefreut.
  • JJTheBigDog 26.05.2020 23:15
    Highlight Highlight Dieses Jahr freue ich mich gleich auf 3 Titel: 'The Last of Us II', 'Ghost of Tsushima' und 'Cyberpunk 2077'.
    Schade ist keines davon während dem Lockdown erschienen.
    • sikki_nix 27.05.2020 00:30
      Highlight Highlight vielleicht gibts ja im winter noch ne zweite welle! Ansonsten musst du dich halt dann vor der Familienweihnachten drücken :-D
    • THEOne 27.05.2020 08:11
      Highlight Highlight die releases dieser games sind ohnehin verschoben worden, mit oder ohne corona. wieso sie jetzt erst im winter kommen, hat auch was mit den neuen xboxen und ps zu tun die dann ebenfalls starten
    • Kyle C. 27.05.2020 10:16
      Highlight Highlight Diese 3 erwarte ich auch am sehnlichsten. Ergänzen würde ich es noch mit Dying Light 2, welches eigentlich auch noch dieses Jahr erscheinen sollte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nik G. 26.05.2020 23:01
    Highlight Highlight Scheissegal ob sie auf Frauen, Männer, Zombies oder Pferde steht. Last of Us ist mit Half life das beste Spiel, dass ich je gespielt habe. Selten hat mich ein Spiel so gefesselt. Ich freu mich auf den 2. Teil. Es wird sicher genau so grossartig.
    • Dark Monty 27.05.2020 09:41
      Highlight Highlight Mir ist das nicht egal, ich will keine homosexuellen Softpornos als Computerspiel. Die ganze LBGT Propaganda hat in Unterhaltungsmedien nichts verloren.
    • mrgoku 27.05.2020 10:56
      Highlight Highlight ach...Half-Life...was für Zeiten
    • Nik G. 27.05.2020 11:56
      Highlight Highlight Danke Dark für deinen typischen Troll Kommentar. Deine heterosexuellen Überzeugungen werden ja übelst angegriffen. So wie es scheint hast du last of us nie gespielt sonst wüsstest du es schon lange.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MGPC 26.05.2020 21:52
    Highlight Highlight Ich habe eine Zeit lang KeysJore beim letsplay zugeschaut und immer wieder sagte er: „nichts kommt an The last of us ran.“ scheints was dran zu sein. Schon nur der Trailer lässt einem Ängste und Schmerzen spüren.
  • Ben Chervet 26.05.2020 20:25
    Highlight Highlight Diese Endzeit Zombie/Parasiten Motive aus vielen TV Serien und Spielen sind doch schon seit Jahren ausgelutscht.

    Dann doch lieber noch einmal "The Road" lesen...
    • Christian Mueller (1) 26.05.2020 20:58
      Highlight Highlight Diese, ich weiss alles besser Kommentare auf vielen Seiten waren doch schon immer ausgelutscht. Hast du Teil 1 je gespielt?
      Dann doch lieber Teil1 nochmals durchspielen...
    • mikemike 26.05.2020 21:09
      Highlight Highlight Wie das kleine Kind, welches sagt «Mag ich nicht», ohne es probiert zu haben...

      Gerade wenn du "The Road" gut findest (was auch ein geniales Buch ist), solltest du den ersten Teil von "The Last Of Us" unbedingt spielen. Mir hat es den Ärmel komplett reingezogen - da sind all die Zombie/Endzeit-Serien der letzten Jahre wirklich pipifax dagegen.

      Für mich das beste Computerspiel aller Zeiten..
    • Ben Chervet 26.05.2020 22:27
      Highlight Highlight Habe den ersten Teil schon gespielt und fand das Setting und Story bereits 2012 verbraucht; deswegen auch der Vergleich zum Buch von McCarthy. Auch Gameplaymässig sind habe ich damals keine grossen Inavationen zu vergleichbaren spielen wie etwa Uncharted 2 (ebenfalls von Naughty Dog) feststellen können. Das viele Leute das Spiel für den heiligen Grahl halten ist mir durchaus bewusst auch wenn ich diese Meinung halt nicht ganz Teilen kann.
    Weitere Antworten anzeigen

Anonymous erklärt Verschwörungs-Ideologe Attila Hildmann den Krieg

Das Hacker-Kollektiv Anonymous legt sich mit Deutschlands bekanntem Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann an: «Du hast Anonymous den Krieg erklärt und musst mit dem Echo leben.»

Anonymous kündigt weitere Aktionen gegen den früheren TV-Koch Attila Hildmann an. Dieser hat sich während der Corona-Krise vom Vegan-Influencer zum antisemitischen Verschwörungsideologen gewandelt, der hinter Covid-19 eine Kampagne der Eliten und Staatsoberhäupter sieht, um die Bevölkerung zu dezimieren. Zuletzt hat er sich weiter radikalisiert und verbreitet offen antisemitische Parolen. In seinem öffentlichen Telegram-Kanal bezeichnet er beispielsweise Adolf Hitler als «Segen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel