Digital
Games

Video zeigt erstmals Grafik-Power der PS5 und es haut alle aus den Socken

«Lumen in the Land of Nanite» auf der PS5.
«Lumen in the Land of Nanite» auf der PS5.

Video zeigt erstmals Grafik-Power der Playstation 5 – und es haut alle aus den Socken

Softwareschmiede Epic Games kündigt Unreal Engine 5 an und zeigt beeindruckende Grafik-Demo auf der Playstation 5.
14.05.2020, 08:3615.05.2020, 06:42
Mehr «Digital»

Der Gameentwickler Epic Games zeigt erstmals, was mit seiner neuen 3D-Spiele-Engine Unreal Engine 5 auf Sonys kommender Spielkonsole PS5 möglich ist. Hierzu veröffentlichte Epic Games die Techdemo «Lumen in the Land of Nanite». Sie soll die grafischen Möglichkeiten der neuen Hardware demonstrieren. Beeindruckend sind vor allem die Texturen und die Lichteffekte.

Grafik-Demo «Lumen in the Land of Nanite» auf der PlayStation 5.

Epics neue 3D-Engine ermöglicht Spieleentwicklern, hochauflösende 3D-Modelle und Texturen in 8K-Auflösung direkt in die Unreal Engine 5 zu importieren. Die Engine stellt daraufhin so viele 3D-Modelle und Texturen dar, wie die Hardware mitmacht. Im Fall der neuen Next-Gen-Konsole offenbar ziemlich viele. Möglich macht dies der ultraschnelle SSD-Speicher der PS5, der Daten extrem schnell zum Grafikspeicher bringt.

Epic Games glaubt, dass andere Gameentwickler mit der Unreal Engine 5 in ihren Spielen ähnliche oder die gleichen grafischen Resultate erzielen können. Um in fertigen Spielen auf das Niveau in dieser Techdemo zu kommen, werde es allerdings einige Zeit benötigen. Die Entwickler müssten zuerst lernen, wie sie das Maximum aus Sonys Next-Gen-Hardware und der neuen 3D-Spiele-Engine UE5 herausholen können.

Epics Tech-Demo erlaubt also quasi einen Blick in die Zukunft, doch bereits in zwei, drei Jahren könnten Blockbuster-Games auf der PS5 tatsächlich so aussehen.

Die Unreal Engine 5 soll erst Ende 2021 erscheinen und in der aktuellen Demo «Lumen in the Land of Nanite» komme noch kein Raytracing zum Einsatz. Grafisch gibt es also noch Luft nach oben. Die Raytracing-Technologie wird schon länger für visuelle Effekte in Blockbuster-Filmen genutzt. Mit Raytracing sollen Lichteffekte, Schatten und Spiegelungen künftig auch in PS5-Games ähnlich real erscheinen, wie es bislang nur in teuren Filmproduktionen zu sehen ist.

Die Unreal Engine 5 dürfte auf Microsofts kommender Xbox Series X ähnliche Resultate erzielen. Sie läuft auch auf aktuellen PCs, der PS4 (Pro), Xbox One (X) sowie Smartphones und Tablets – je nach Leistung der Hardware mit grafischen Einschränkungen. Die UE5 macht es Spieleentwicklern somit einfacher, ihre Games rasch auf unterschiedliche Plattformen zu portieren.

(oli)

Die neusten Game-Reviews

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
11 Gamer-Typen, mit denen auch du schon gezockt hast
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
46 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Walter Sahli
14.05.2020 10:17registriert März 2014
Fun fact: Dieser Artikel ist am 23.3.1993 zum ersten Mal erschienen und wird seither alle fünf Jahre, mit Anpassungen der Angaben zur aktuellen Technik aber mit gleichem Wortlaut, wieder veröffentlicht.
27413
Melden
Zum Kommentar
avatar
jimmyspeakstruths
14.05.2020 09:54registriert Januar 2020
Da freut sich ja sogar der PC-Gamer ;-)
983
Melden
Zum Kommentar
avatar
bcZcity
14.05.2020 09:11registriert November 2016
Microsoft hat ja mit einem "In Engine" Teaser von Hellblade 2 schon vorgelegt. Der lief noch auf der Unreal Engine 4!

Ich bin schon gespannt was die dann aus der UE5 herausholen!

Die Tech Demo vom Artikel lief übrigens auf einem PS5 Dev-Kit, nicht der finalen PS5 Hardware die man kaufen kann. Dennoch, richtig hübsch! Da die Series X mehr Pferde unter der Haube hat und die SSD ebenfalls sehr schnell ist, bin ich echt gespannt auf die Games in 2-3 Jahren.

Denn dafür sind diese Tech-Demos, ein Blick in die Zukunft. Ein Spiel war es ja nicht was gezeigt wurde.
687
Melden
Zum Kommentar
46
Musks X schränkt Transparenz bei «Likes» ein

Bei Elon Musks Online-Plattform X wird künftig nicht mehr öffentlich zu sehen sein, wer welchen Beitrag mit einem «Like» versehen hat.

Zur Story