Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Andy Murray, Roger Federer oder Rafael Nadal: Wer nimmt das US Open als Weltnummer 1 in Angriff? bild: watson

Also Roger, du willst wieder die Nummer 1 werden? So schaffst du es!

Andy Murray muss womöglich kampflos zuschauen, wie Rafael Nadal ihn in Montreal vom Weltnummer-1-Thron stösst. Doch das ist alles nur das Vorgeplänkel für das zweite grosse Turnier in Cincinnati – dann dürfte auch Roger Federer in den Kampf um die Spitzenposition mitmischen. Wir haben gerechnet: So wird der Maestro zur Nummer 1.

07.08.17, 10:14 07.08.17, 10:31


Roger Federer kann diese Woche in Kanada «nur» die Spitze im Jahresranking erobern. Ein Turniersieg würde ihn aber in eine glänzende Position bringen, bereits eine Woche später in Cincinnati oder Anfang September nach dem US Open, erstmals seit November 2012 – und als ältester Spieler der Geschichte – die Nummer 1 im ATP-Ranking zu werden.

Der Stand im Race vor dem Turnier in Montreal

Holt Federer in Montreal 550 Punkte mehr als Nadal, ist er die Nummer 1 im Race. Möglich wäre dies: Mit dem Turniersieg, wenn Nadal höchstens ins Halbfinal kommt oder mit einer Finalniederlage, wenn Nadal schon seine erste Partie verliert.

Der Basler startet am Mittwoch – einen Tag nach seinem 36. Geburtstag – nach einem Freilos gegen Vasek Pospsisil (ATP 72) oder Peter Polansky (ATP 115) ins Turnier. Die beiden kanadischen Wildcard-Empfänger duellieren sich in der Nacht auf Dienstag um die Ehre, den Schweizer herausfordern zu dürfen. Federer hat gegen beide eine makellose Bilanz.

Für Federer wird es der erste Einsatz seit seinem achten Wimbledon-Triumph sein. Mit Montreal hat er noch eine Rechnung offen. Seine beiden Turniersiege am alternierend in Ontario und Québec stattfindenden Canadian Open (2004 und 2006) feierte er beide in Toronto. In Montreal, wo er erstmals seit sechs Jahren wieder dabei ist, erreichte er nur einmal den Final, verlor aber 2007 im Tiebreak des dritten Satzes gegen Novak Djokovic. Auf dem Weg in den Final sind gemäss Papierform Kei Nishikori (Viertelfinal) und Dominic Thiem (Halbfinal) die grössten Hindernisse.

Rafael Nadal und Roger Federer: Die Tennis-Evergreens schlagen zurück. Bild: EPA/AAP

Nadal auf dem Weg zur Nummer 1

Rafael Nadal hat hingegen in der zweitgrössten frankophonen Stadt der Welt 2005 und 2013 zweimal triumphiert. Er startet bereits am Dienstag (ca. 20.30 Uhr Schweizer Zeit) gegen den Kroaten Borna Coric (ATP 54) zur Operation Rückeroberung der Nummer 1. Da Andy Murray wegen anhaltender Hüftprobleme pausieren muss, reicht Nadal das Erreichen des Halbfinals, um den Schotten an der Spitze des ATP-Rankings abzulösen. Letztmals stand der 31-jährige Spanier vor gut drei Jahren zuoberst.

Die Weltrangliste vor Montreal:

Hier gibt's das ausführliche Ranking. screenshot: atpworldtour

Ein Spaziergang wird sein Weg in den Halbfinal aber nicht. Im Achtelfinal könnte einer der beiden Riesen John Isner und Juan Martin Del Potro warten, im Viertelfinal das kanadische Aushängeschild Milos Raonic.

Federer ist nach Cincinnati die Nummer 1, wenn ...

... er beide Turniere gewinnt.

Wird Roger Federer Ende August mit 36 Jahren die älteste Weltnummer 1 aller Zeiten? Bild: AP/AP

... er ein Turnier gewinnt, beim anderen im Final verliert und ...

... er ein Turnier gewinnt, beim anderen im Halbfinal ausscheidet und ...

Andy Murray droht die Nummer 1 zu verlieren. Die Frage ist auch: Kann er in Cincinnati überhaupt antreten oder verpasst er das zweite Vorbereitungsturnier auf das US Open ebenfalls? Bild: EPA/AELTC

... er ein Turnier gewinnt, beim anderen im Viertelfinal ausscheidet und ...

... er ein Turnier gewinnt, beim anderen im Achtelfinal ausscheidet und ...

Rafael Nadal: Wie schlägt er sich in diesem Jahr auf den amerikanischen Hartplätzen? Nach dem Double in Montreal und Cincinnati 2013 kam er nie mehr über die Viertelfinals hinaus. Bild: AP/AP

... er ein Turnier gewinnt, beim anderen in der 2. Runde (erstes Spiel) ausscheidet und ...

... er in beiden Turnieren das Final verliert und ...

Umfrage

Wer nimmt die US Open als Weltnummer 1 in Angriff?

  • Abstimmen

1,021 Votes zu: Wer nimmt die US Open als Weltnummer 1 in Angriff?

  • 2%Andy Murray
  • 51%Rafael Nadal
  • 47%Roger Federer

... er an einem Turnier das Final verliert, am anderen in den Halbfinals ausscheidet und ...

(fox/sda)

So, und jetzt zu Stan Wawrinka. Was weiss der eigentlich über sich selbst?

Video: watson

So stark hat sich die Tennismode im Laufe der Jahre verändert

Das könnte dich auch interessieren:

EXKLUSIV: Hier erfährst du, wer die WM gewinnen wird! (Spoiler: Ich, der Picdump 😒)

«Die roten Linien werden eher dunkelrot»: Wie man in Brüssel die Schweiz sieht

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Haris Seferovic: «Irgendwann ist genug und dann platzt der Kragen»

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • insomnium 07.08.2017 11:55
    Highlight Ob Roger jetzt bereits in Cincinnati, nach den US Open oder erst nach den World Tour Finals die neue alte Nummer 1 wird, ist nicht so wichtig. Hauptsache Ende Jahr ist er's und diese Wahrscheinlichkeit sehe ich als ziemlich hoch an.
    43 1 Melden
  • MacB 07.08.2017 10:45
    Highlight Ich liebe solche Rechnereien im Tenniszirkus. Für mich gerne mehr davon ;)

    Wunsch für die nächste Rechnerei: Ich hätte jetzt aber die US Open auch gleich miteinbezogen und das Ganze generell mit einer Übersicht versehen, wer wo wieviele Punkte zu verteidigen hat und wer wo antritt und was man da an Punkten holen kann.

    Von Roger kann man einfach nie genug lesen...
    68 3 Melden