DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann entfloh aus Klinik und attackierte im Kanton Neuenburg drei Frauen mit einer Axt

25.04.2018, 11:5525.04.2018, 12:01

Ein 31-jähriger Mann hat am Dienstag in Valangin NE zwei Frauen mit einer Axt angegriffen. Die beiden Opfer wurden nicht lebensgefährlich verletzt. Der mutmassliche Täter war am Montag aus einer psychiatrischen Klinik entflohen.

Der in der Region wohnhafte Mann verletzte eine der Frauen am Nacken und die andere an der Schulter, wie die Neuenburger Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Er konnte schliesslich vom Begleiter des zweiten Opfers sowie mehreren Passanten überwältigt werden. Einer der beiden Männer wurde dabei ebenfalls leicht verletzt.

Täter kannte Opfer nicht

Die beiden verletzten Frauen wurden von einer Ambulanz ins Spital Pourtalès in Neuenburg gebracht. Bereits am Montagabend hatte der Mann eine Frau in Marin NE bedroht, geschlagen und versucht, ihr das Auto zu stehlen. Dieses dritte Opfer wurde nur leicht verletzt.

Der Mann befand sich in der psychiatrischen Klinik von Préfargier in Marin-Epagnier NE in Behandlung. Am Montagabend machte er sich davon. Die Polizei gab am Montag sofort eine Vermisstmeldung heraus und intensivierte ihre Fahndung nach dem Mann nach der Attacke von Marin am Montagabend.

Gemäss den ersten Erkenntnissen der Ermittlung kannte der mutmassliche Täter seine Opfer nicht, wie die Neuenburger Polizei festhielt. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mann verfolgt Frau (35) in Luzern und vergewaltigt sie

Ein Unbekannter hat am frühen Freitagmorgen in Luzern eine Frau verfolgt und vergewaltigt. Er packte sie und missbrauchte sie in einem Hauseingang. Dann ergriff er die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Zu der Tat kam es am Freitag um etwa 4.00 Uhr früh, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Die 35-jährige Frau war auf dem Heimweg über die Langensandbrücke und bog in die Neustadtstrasse ein. Dabei bemerkte sie ihren Verfolger, konnte ihm aber nicht entkommen.

Die Frau meldete sich bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel