DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Rächer der Armen»: Paulo Fonseca.
«Rächer der Armen»: Paulo Fonseca.Bild: AP

Warum der Trainer von Schachtar Donezk als Zorro zur Pressekonferenz kam

07.12.2017, 07:2507.12.2017, 07:31

Lachende Reporter nach dem Achtelfinal-Einzug von Schachtar Donezk in der Champions League: Coach Paulo Fonseca erschien als Zorro an der Pressekonferenz. Damit machte der Portugiese wahr, was er vor dem vierten Gruppenspiel angekündigt hatte: nämlich in diesem Aufzug zu erscheinen, sollte Schachtar das Weiterkommen noch schaffen. Das gelang, die Ukrainer wurden hinter Manchester City Zweite. Gestern besiegten sie zuhause zum Abschluss die Engländer mit 2:1.

Der 44-jährige Fonseca erklärte mit schwarzem Hut, schwarzer Maske und dazugehörendem Umhang, dies sei die fröhlichste Pressekonferenz seiner Karriere. «Ich bin sehr froh. Ich denke, nicht nur die Schachtar-Fans, sondern alle Ukrainer können stolz auf unser Team sein.» (ram)

Wenn Hockey-Vereine beim Samichlaus wären

Video: watson/Angelina Graf

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

1 / 50
Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball
quelle: keystone / thomas hodel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Champions-League-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Das hier? Ist die Champions League in der «Heimat des Glücks»

Fussballfans jubeln: Die Champions League ist zurück!

Zur Story