DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nations League, Gruppenphase
A4: England – Kroatien 2:1 (0:0)
B3: Nordirland – Österreich 1:2 (0:0)
C2: Griechenland – Estland 0:1 (0:1)
C2: Ungarn – Finnland 2:0 (2:0)
D2: Moldawien – Luxemburg 1:1 (0:0)
D2: San Marino – Weissrussland 0:2 (0:1)
Testspiel:
Spanien – Bosnien 1:0 (0:0)
Harry Kane steht kurz vor Schluss wieder einmal goldrichtig.
Harry Kane steht kurz vor Schluss wieder einmal goldrichtig.
Bild: AP/AP

WM-Revanche geglückt! Kane schiesst England zum Gruppensieg – und Kroatien in die Liga B

18.11.2018, 22:4118.11.2018, 23:35

League A

England hat sich an Kroatien für den verlorenen WM-Halbfinal revanchiert: Die «Three Lions» schafften im «Final» der Nations-League-Gruppe A4 im heimischen Wembley nach einem 0:1-Rückstand noch die späte Wende und gewannen mit 2:1. Damit sicherte sich das Team von Gareth Southgate in letzter Minute den Gruppensieg und schickte Kroatien gleichzeitig in die Zweitklassigkeit.

Hoffenheim-Stürmer Andrej Kramaric brachte die Kroaten in der 57. Minute nach einer herrlichen Einzelleistung im Strafraum in Führung. Zu diesem Zeitpunkt wären die Engländer abgestiegen, weshalb sie alles nach vorne warfen. Mit Erfolg: Joker Jesse Lingard glich in der 78. Minute kurz nach seiner Einwechslung aus und 4 Minuten vor Schluss war es einmal mehr Harry Kane, der England zum Sieg und ans Finalturnier schoss. 

Kramaric tanzt beim 1:0 die komplette englische Abwehr aus.
Video: streamable
Lingard stochert den Ball nach einem Einwurf zum 1:1 ins Netz.
Video: streamable
Kane erzielt in der 85. Minute den 2:1-Siegtreffer. 
Video: streamable

England ist nach Portugal als zweite Mannschaft für das «Final-Four»-Turnier im kommenden Juni qualifiziert. Kroatien, das auf den verletzten Ivan Rakitic verzichten musste, begleitet als Absteiger Deutschland, Island und Polen in die Liga B. Als Aufsteiger in die Liga A stehen die Ukraine, Bosnien-Herzegowina und Dänemark bereits fest.

Das Telegramm:

England – Kroatien 2:1 (0:0)
Wembley, London. - 78'221 Zuschauer. - SR Sidiropoulos (GRE).
Tore: 57. Kramaric 0:1. 78. Lingard 1:1. 85. Kane 2:1.
England: Pickford; Walker, Gomez, Stones, Chilwell; Rashford (73. Sancho), Dier, Delph (73. Lingard), Sterling; Barkley (64. Alli); Kane.
Kroatien: Kalinic; Vrsaljko (26. Milic), Lovren, Vida, Jedvaj; Modric, Brozovic; Rebic (46. Brekalo), Vlasic (79. Rog), Perisic; Kramaric.
Bemerkungen: Kroatien u.a. ohne Rakitic (verletzt).

Die Schlusstabelle:

bild: screenshot srf

League B

Österreich gewinnt im bedeutungslosen Spiel in der Gruppe B gegen Nordirland mit 2:1. Youngster Xaver Schlager brachte die Österreicher kurz nach der Pause in Führung, Corry Evans glich nach einer knappen Stunde aus. In der Nachspielzeit dann doch noch der Luck Lunch für das Team von Franco Foda: Valentino Lazaro traf herrlich zum 2:1-Sieg in den Winkel. Der Abstieg der Nordiren war bereits vor dem Spiel fixiert, Bosnien ist Gruppensieger.

Der österreichische Siegtreffer durch Lazaro.
Video: streamable

Das Telegramm:

Nordirland - Österreich 1:2 (0:0)
Belfast. - SR Lardot (BEL).
Tore: 49. Schlager 0:1. 57. Evans 1:1. 93. Lazaro 1:2.
Bemerkungen: Österreich mit Lindner (GC), ohne Janko (Lugano/Ersatz).

Die Schlusstabelle:

bild: screenshot srf

Testspiel

Ex-Weltmeister Spanien hat sich in einem Testspiel gegen Bosnien-Herzegowina zu einem knappen Sieg gemüht. In Las Palmas gewann die Mannschaft von Trainer Luis Enrique durch ein Tor von Debütant Brais Mendez in der 78. Minute mit 1:0.

Die in der Nations League in die A-Liga aufgestiegenen Bosnier warten damit auch nach acht Duellen mit der «Furia Roja» auf den ersten Sieg.  Spanien, das in der Nations League den Einzug ins «Final Four» verpasst hat, dominierte die Partie über weite Strecken, Torchancen waren allerdings Mangelware.

Mendez' 1:0-Siegtreffer für Spanien.
Video: streamable

(pre/sda)

Alle WM-Torschützenkönige seit 1930

1 / 23
Alle WM-Torschützenkönige seit 1930
quelle: ap/ap / antonio calanni
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene WM-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Abschiedstränen, Kunstschüsse und Schmankerl – 9 Aufreger des Fussball-Weekends

Trotz Länderspielpause gab es an diesem Fussball-Wochenende einiges zu sehen – aus den Nationalmannschaften oder Klubs in den tieferen Regionen. Das waren die Aufreger des Wochenendes

Für Fussballzwerge wie Andorra gibt es kaum jemals etwas zu holen, wenn Mannschaften wie Vize-Europameister England zu Besuch kommen. So auch dieses Mal. Mit einem verhältnismässig gnädigen 5:0 setzen sich die «Three Lions» am Samstag in den Pyrenäen durch.

Den Spielern Andorras ist dies natürlich auch bewusst, doch immerhin nehmen sie einzigartige Erfahrungen mit. Und dass sie ab hohen Niederlagen den Humor nicht verlieren, beweist Ildefons Lima Sola. Der 41-Jährige postet nach dem Spiel ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel